Navigation überspringen »
Navigation ausblenden
Benutzer:

Passwort:

automatisch einloggen

Weiß-Tanne (Abies alba)

Steckbrief Weiß-Tanne

wissenschaftlicher NameAbies alba

deutscher Name Weiß-Tanne
alternative Bezeichnungen Edel-Tanne
Silber-Tanne
   
Familie Kieferngewächse
(Pinaceae)
Gattung Abies
Art alba
Herkunft einheimisch
   
Wuchshöhe [?] 5-20-40
Fruchtart
Gartenwert [?] 2,3,4
Frosthärte [?] –24°C bis –28°C
Holzwert [?] 1,2,3,4
   
Geschlecht eingeschlechtlich
Häusigkeit einhäusig
Bestäubung Fremdbestäubung
Windbestäubung
   
Blattanordnung   einzeln
Blattaufbau nadelförmig
Blattform dreieckig
Blattrand glattrandig
  1-nadelig
   
Blütezeit  
J F M A M J J A S O N D
Fruchtreife  
J F M A M J J A S O N D
Blatt
Blatt von Abies alba Weiß-Tanne
Blatt Rückseite
Blattrückseite von Abies alba Weiß-Tanne
Borke
Borke von Abies alba Weiß-Tanne
Früchte
Früchte von Abies alba
Habitus
Habitus/ Gestalt / Äußere Form von Abies alba
Schattenriss
Schattenriss von Abies alba
Skizzen mit freundlicher Genehmigung von Manfred Müller-Berg
Endknospe
Endknospe von Abies alba
Zweig
Zweig Abies alba
Zapfen Weiß-Tanne
Zapfen Weiß-Tanne Abies alba
Keimling
Keimling Abies alba

Beschreibung - Weiß-Tanne

Vorkommen

Beheimatet in West-, Süd- und Mitteleuropa, zum Teil in Höhen bis 2000 m.

Erscheinungsbild

bis 50m hoher Baum, schmal kegelförmig, mit waagrecht abstehenden Ästen. Typische rundliche Storchennest-Krone im Alter.

nur als Baumimmergrün

Blätter

1 - 3 cm lang, Oberseite glänzend dunkelgrün, Unterseite mit 2 weißen bis blauweißen Bändern, an der Spitze eingekerbt, in Doppelreihen, gescheitelt, flach. Knospen eiförmig, hell rotbraun, harzfrei.

Borke/Rinde

weißgrau, glatt bei jungen Individueen, mit Harzbeulen, bei Älteren Bäumen aufgeplatzte Rinde, rauh. Triebe graubraun, behaart, rauh, nicht gefurcht.

Blüten

männliche Blüten rötlich, 2 - 2,5 cm lang, einzeln in Blattachseln;weibliche Blüten hellgrün, 2,5 - 3 cm lang, zylindrisch. Blüten ab einem Alter von etwa 30 Jahren.

Früchte

aufrecht, 10 - 16 cm lang, nicht herabfallend, sondern am Baum zerfallend (nach der Reife im ersten Jahr), Schuppen von zweierlei Gestalt. Samen dreieckig, 6 - 10 mm lang, mit 10 mm langem Flügel.

Verwendung medizinisch

Die ätherischen Öle der Weiß-Tanne haben auswurffördernde, antimikrobielle und hautreizende Eigenschaften.
Weißtannenöl wird zur Inhalation bei Erkrankungen der Atemwege und zum Einreiben bei rheumatischen Beschwerden sowie bei Durchblutungsstörungen verwendet. Viele Erkältungsbalsame beinhalten Inhaltsstoffe, die aus Nadeln oder Zapfen der Weiß-Tanne gewonnen werden.

Wissenswertes

Wächst in Reinbeständen oder vergesellschaftet mit Fichte, Buche und Wald-Kiefer. Leicht bearbeitbares Holz, oft für Resonanzböden von Musikinstrumenten benutzt. Weiß-Tannen können ein Alter bis zu 600 Jahren erreichen.

- Quellenangaben und verwendete Literatur

Weiß-Tanne: Detailmerkmale Baum Bestimmung
(Abies alba Baum Details, 0095)