Kattholzeiche bei Perdöl

Register-Nr.: 88

Standort, Beschreibung und Links

Standort: Am Weg von Gut Perdöl zur Perdöler Mühle

"Eiche auf starkem Fuß"  Nach der Femeiche in Erle, die im Mai 2015 von Jeroen Pater mit 12,31 m Umfang gemessen wurde, die zweitstärkste Eiche in Deutschland. im Buch Wege zu alten Bäumen 6 "Kratteiche" genannt. Sie wird verschiedentlich als dickste Eiche Deutschlands beschrieben und ist dementsprechend eine der bekanntesten Eiche überhaupt. Den enormen Stammumfang hat sie durch große Stammauswüchse. Der Stamm soll diese Verdickung durch das wiederholte Abfressen junger Zweige vom Weidevieh bekommen haben. Die Stammbasis reagierte daraufhin mit starker Reiserbildung und Überwallung. Sie soll gegen Ende des 19. Jahrhundert bis in eine Höhe von 6 m herunter ihre Krone verloren haben. Die Eiche hat sich bis heute langsam regeneriert und einen neuen Gipfelast und Seitenäste gebildet. In den 1970er Jahren legten Jugendliche Feuer im Stamm, das die Eiche stark schädigte. Man erkennt noch das geschwärze Innere. Sie zählt zu den am schnellsten wachsenden Eichen, weshalb bei dem raschen Jahreszuwachs theoretisch auch ein Alter ab 300 Jahren möglich wäre. Bleibt diese Entwicklung, kann sie schon bald die stärkste Eiche in Deutschland sein, da sie nur 8 cm von der Femeiche Erle trennen.

Link: https://www.monumentale-eichen.de/schleswig-holstein/perd%C3%B6l/

Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_dicksten_Eichen_in_Deutschland

Forum: https://www.baumkunde.de/forum/viewtopic.php?t=17901&highlight=kattholz

Habitus 2012
© Copyright Baumlaeufer
ein traumhafter Baum !!
© Copyright Baumlaeufer
Habitus 6.2019
© Copyright Brigitte H.
© Copyright Wolf
10-2020 Westseite
© Copyright JoachimSt
10-2020 Ostseite
© Copyright JoachimSt
10-2020 Südseite
© Copyright JoachimSt
10-2020 Nordseite
© Copyright JoachimSt
05-2021
© Copyright JoachimSt
05-2021
© Copyright JoachimSt

Zuletzt aktualisiert: 03.05.2021