Deine Suche nach 'Ilex' ergab 39 Treffer im Baumregister

Baumname
Kurzbeschreibung
Land
Bundesland
Kreis
Mehrere dicht beieinander stehende Stämme bilden optisch einen schönen Baum.
Deutschland
Schleswig-Holstein
Schleswig-Flensburg
markantes Exemplar vor einem Wohnhaus
Deutschland
Thüringen
Wartburgkreis
Runder Habitus, am Stamm durchgewachsene Sprösslinge
Deutschland
Nordrhein-Westfalen
Münster (kreisfreie Stadt)
Ungewöhnlich baumförmiger Wuchs, runde Form, die Stechpalme steht mitten im Feld.
Deutschland
Nordrhein-Westfalen
Kleve
Drubbelanpflanzung von 5 Ilexstämmen, den stärksten mit 120 cm Stammumfang gemessen. Bilden gemeinsame Krone, begehbar. Stämme teilweise ineinander verwachsen
Deutschland
Nordrhein-Westfalen
Mönchengladbach (kreisfreie Stadt)
Gehölzgruppe aus 6 Stechpalmen-Trieben, die einen gemeinsamen Habitus schaffen.
Deutschland
Nordrhein-Westfalen
Steinfurt
Die stärksten Stämme der Gruppe haben ca. 20 cm Durchmesser.
Deutschland
Nordrhein-Westfalen
Lippe
245 Meter Lang ca 8 Meter hoch
Deutschland
Niedersachsen
Emsland
Knorriger Apfel auf einem Hügel.
Deutschland
Schleswig-Holstein
Schleswig-Flensburg
Stamm verdeckt durch Ilex Steiler Wuchs
Deutschland
Nordrhein-Westfalen
Rhein-Kreis Neuss
Auf der Informationstafel vor Ort wurde sie als eine der ältesten Steineichen Deutschlands bezeichnet. Es handelt sich aber nicht um die Baumart Steineiche, sondern um einen Eigennamen der Eiche.
Deutschland
Bayern
Coburg
Starker ilex im NSG Brögbern bei Lingen (Ems)
Deutschland
Niedersachsen
Emsland
Ilex im privaten Vorgarten
Deutschland
Schleswig-Holstein
Flensburg (kreisfreie Stadt)
Mutmaßlich ältester Ilex Deutschlands.
Deutschland
Mecklenburg-Vorpommern
Vorpommern-Rügen
Deutschland
Mecklenburg-Vorpommern
Vorpommern-Rügen
sehr schlank, Äste erst ab 20 Meter Höhe.
Deutschland
Nordrhein-Westfalen
Warendorf
Zwei schlanke, hoch gewachsene Exemplare.
Deutschland
Schleswig-Holstein
Flensburg (kreisfreie Stadt)
250-300 Jahre altes Exemplar, im Mai 2022 nicht mehr auffindbar.
Deutschland
Schleswig-Holstein
Rendsburg-Eckernförde
Voll bekronter Solitär, bis zur Erde beastet. Seltenheit.
Deutschland
Schleswig-Holstein
Rendsburg-Eckernförde