Gerichtslinde in Göttingen

Register-Nr.: 638

Standort, Beschreibung und Links

Standort: an der Bundestraße 3, Göttingen

Zwischen der B3 und "An der Gerichtslinde"  befindet sich seit dem 16. Jahrhundert der alte Gerichtsplatz mit der Sommerlinde. Hier wurde bis 1824 Recht gesprochen und auch vollstreckt, später nur vollstreckt - z. B. wurde der Doppelmörder Beinhorn "mit Keulen zerschlagen und nachher sein Körper auf das Rad geflochten." die letzte Hinrichtung fand am 20.1.1859 satt (stehende Enthauptung mit dem Schwert) Im März 2011 wurde der Baum zuletzt zurück geschnitten. Der Stamm ist gespalten und hohl mit Adventivwurzeln, die Krone mit Drahtseilen gesichert.

Link: http://www.wiki-goettingen.de/index.php?title=Gerichtslinde

Forum: http://www.baumkunde.de/forum/viewtopic.php?p=120171#120171

Größenvergleich
© Copyright Klaus Heinemann
Rückseite
© Copyright Klaus Heinemann
im Hintergrund die Bundesstraße 3
© Copyright Klaus Heinemann
der gespaltene Stamm
© Copyright Klaus Heinemann
Seitenansicht Oktober 2016
© Copyright Klaus Heinemann

Zuletzt aktualisiert: 08.02.2019