Pferdekopfeiche im Ivenacker Tiergarten

Register-Nr.: 4239

Standort, Beschreibung und Links

Standort: Ivenacker Tiergarten

Die Pferdekopfeiche (auch Malereiche genannt) steht mitten im Tiergarten Ivenack, auf einer leicht geneigten Wiese. Es handelt sich um die drittstärkste Eiche im Tiergarten. In den 1920er Jahren ist ein Ast abgebrochen. Der zurückgebliebene Stumpf hatte die Ähnlichkeit zu einem Pferdekopf, weswegen sie als Pferdekopfeiche bezeichnet wurde. Diesen Aststumpf gibt es heute aber auch nicht mehr. Der hoch reichende Stamm ist fast halbseitig ohne Rinde, aber noch durchweg geschlossen. In etwa 6 bis 8 m Höhe gehen zwei dicke Äste ab, die mit dem weiter durchgehenden Stamm die Krone bilden. Zahlreiche Äste sind ausgebrochen, wodurch die Krone stark unregelmäßig wirkt. In der Literatur (Karl-Heinz Engel) wird die Eiche als bereits abgestorben bezeichnet. Einer der seitlich abgehenden Äste, was etwa ein Drittel der Krone bedeutet, zeigt noch Leben. Der Rest der Krone ist aber abgestorben.

Link: http://www.wald-mv.de/style-a1/1654-1000_j%C3%A4hrige_eichen-1572-86-1-67-68-78-453-455.html

Link: http://monumentale-eichen.jimdo.com/mecklenburg-vorpommern/ivenack/pferdekopfeiche/

Forum: http://www.baumkunde.de/forum/viewtopic.php?p=117176#117176

Stamm
© Copyright Baumlaeufer
© Copyright Rainer Lippert
© Copyright Rainer Lippert
© Copyright Rainer Lippert
© Copyright Rainer Lippert
© Copyright Rainer Lippert
© Copyright Rainer Lippert
10.2020
10.2020
© Copyright JoachimSt
10.2020
© Copyright JoachimSt

Zuletzt aktualisiert: 16.10.2020