spektakuläre Trauerweide in Hamburg-Neustadt

Register-Nr.: 1878

Standort, Beschreibung und Links

Standort: An der Alster / Ferdinandstor / Kennedybrücke / Nähe Hotel ATLANTIC

Der Baum verdient eine Tapferkeitsmedaille.Diese Trauerweide (Salix blanda) an der Außenalster ist ein seltenes Exemplar und eine merkwürdige Baumgestalt. Ein dicker Hauptstamm teilt sich in ca. 2 m Höhe in mehrere starke sich zickzackartig windende Äste. Der eine Starkast ist gebrochen, hängt aber weiter an der Bruchstelle fest und windet sich wie eine riesige Seeschlange von über 10 m Länge auf dem Boden entlang, dabei schlägt der Ast Wurzeln und Seitentriebe, die sich aufrichten und ihrerseits zu kleinen Bäumchen auswachsen.Der Baum ist eine Kreuzung aus einer echten Trauerweide (Salix babylonica) und der Bruchweide (Salix fragilis).Im März / April ist sie eine wahre Augenweide, denn unter den schön gewachsenen Trauerweiden breitet sich ein leuchtender Teppich von blühenden Krokussen aus.

Forum: https://www.baumkunde.de/forum/viewtopic.php?f=19&t=23100&p=159741#p159741

Februar 2017
© Copyright oswald tiedemann
April 2018
© Copyright oswald tiedemann
Juni 2019
© Copyright oswald tiedemann
Juli 2020
© Copyright oswald tiedemann
03-2021
© Copyright Oswald Tiedemann

Zuletzt aktualisiert: 14.03.2021