Russenlinde in Breitenlesau

Register-Nr.: 1452

Standort, Beschreibung und Links

Standort: am Ortsschild, Richtung Plankenfels

Der Name der Linde beruht auf einer Legende, wonach der russische General Roppmann, der Anfang des 19. Jahrhunderts mit seinen Truppen dort vorbeikam, plötzlich verstarb und unter der Linde beigesetzt wurde. Sie ist eine der am schnellsten wachsenden Linde in Deutschland. Neben der Linde steht eine Steinsäule mit der Jahreszahl 1813. Das könnte das Pflanzjahr für die Linde darstellen. Demnach wäre sie erst gut 200 Jahre alt. Und das bei einem BHU von 8,29 m. 6 Jahre vorher waren es noch 8,05 m. 24 cm Umfangszuwachs in 6 Jahren bedeutet 4 cm pro Jahr. 4 cm pro Jahr mal 200 Jahre sind wir bei 8 m Umfang. In den jungen Jahren ist die Linde bestimmt noch etwas schneller gewachsen. Stark zurück geschnittene Krone in 2019

Link: http://www.fotocommunity.de/pc/pc/extra/buddies/display/24053661

Forum: http://www.baumkunde.de/forum/viewtopic.php?t=13708

© Copyright Gabi Paubandt
Februar 2011
© Copyright Rainer Lippert
Februar 2011
© Copyright Rainer Lippert
März 2014
© Copyright Rainer Lippert
© Copyright Rainer Lippert
12.6.2019
© Copyright Rainer Lippert
12.6.2019
© Copyright Rainer Lippert

Zuletzt aktualisiert: 01.07.2020