Brandbergeiche bei Molmerswende

Register-Nr.: 1184

Standort, Beschreibung und Links

Standort: vor der Leinemühle an der Landstraße Pansfelde nachAbberode, Wanderweg ins Leinetal in westlicher Richtung, ca. nach 1 km auf dem Brandberg

Wenige, fast waagerechte Starkäste. Der Stamm ist komplett hohl aber noch geschlossen, zum Boden hin breit und wuchtig mit einigen Wucherungen. Auf einer Seite fehlt die Rinde. Einer Erzählung nach, soll 1779 (laut Informationstafel 1769) die Molmerswender Elisabeth Voigtländer bei der Eiche gerädert worden sein. Sie soll das uneheliche Kind ihrer Tochter erwürgt haben. Zuvor verbrachte sie ein Jahr Haft mit ihrer Tochter auf Burg Falkenstein, bevor sie dann zum Tode verurteilt wurde.

Link: https://www.monumentale-eichen.de/sachsen-anhalt/molmerswende/

Forum: http://www.baumkunde.de/forum/viewtopic.php?p=104487

© Copyright Rainer Lippert
© Copyright Rainer Lippert
© Copyright Rainer Lippert
© Copyright Rainer Lippert
Ameise misst
© Copyright Baumlaeufer
Habitus 10.2019
© Copyright Baumlaeufer
Habitus 10.2019
© Copyright Baumlaeufer
Kronenblick 10. 2019
© Copyright Baumlaeufer
massive Blitzrinne
© Copyright Baumlaeufer
neue Tafel
© Copyright Baumlaeufer

Zuletzt aktualisiert: 27.10.2019