Eiche im Schlosspark Krobnitz in Krobnitz

Register-Nr.: 7369

Standort, Beschreibung und Links

Standort: in Sichtweite zum Schloss Krobnitz

Die dickste Traubeneiche Sachsens steht in Sichtweite zum Schloss Krobnitz, welches um 1750 als barockes Herrenhaus errichtet worden ist. Das Schloss wurde im Jahr 2000 von der Stadt Reichenbach erworben und von 2002 bis 2005 restauriert. Der angrenzende Park wurde von 2006 bis 2010 saniert. Bei der Eiche handelt es sich um eine Traubeneiche. Der Stamm teilt sich knapp oberhalb vom Boden in mehrere Stämmlinge auf. Es handelt sich um ein Grenzfall von Mehrkernigkeit zu Mehrstämmigkeit.

Link: https://www.monumentale-eichen.de/sachsen/krobnitz/

Forum: https://www.baumkunde.de/forum/viewtopic.php?f=19&t=22433

© Copyright Baumjäger
August 2020
© Copyright Rainer Lippert
August 2020
© Copyright Rainer Lippert
August 2020
© Copyright Rainer Lippert
August 2020
© Copyright Rainer Lippert

Zuletzt aktualisiert: 24.08.2020