Gurkenmagnolie in Warbende

Register-Nr.: 4580

Standort, Beschreibung und Links

Standort: im vorderen mittleren Teil des Parks

1834 kaufte August Alexander Springfeld Warbende und ließ einen kleinen Park anlegen, der neben einem barocken Teil mit Taxussäulen um das inzwischen abgerissene Gutshaus – wahrscheinlich auf Anregung von P. J. Lenné - im Stil eines englischen Landschaftsparks gestaltet wurde. Neben der Gurkenmagnolie gibt es eine ganze Reihe bemerkenswerter Exote wie Tulpenbaum, Gelbe und Rote Rosskastanie und Trauereschen – aber auch schlitzblättrige Buche, Weisstanne und Weymouthskiefer sind vertreten.

Forum: http://www.baumkunde.de/forum/viewtopic.php?p=114852#114852

2016-04
© Copyright Wolfgang Sibora
2016-04
© Copyright Wolfgang Sibora
2016-04
© Copyright Wolfgang Sibora
2016-04
© Copyright Wolfgang Sibora

Zuletzt aktualisiert: 22.04.2016