'Koloss von Waldersee' im Vockeroder Elbetal

Register-Nr.: 4249

Standort, Beschreibung und Links

Standort: OT Waldersee; Weg von Kuhbrücke zur Elbe (Nähe Rennertslache, östllich auf Wiese)

Solitär, Mitteltrieb abgestorben, im unteren Kronenbereich voll belaubt. Wahrscheinlich stärkste Eiche der Dessau-Wörlitzer Kulturlandschaft. Die Eiche steht 3 km nördlich von Waldersee im Vockeroder Elbetal. Im Volksmund wird die Eiche auch Koloss von Waldersee genannt. Der obere Kronenteil ist komplett abgestorben, die dürren Äste ragen nach oben. Die Restkrone wird durch kleinere Äste gebildet. Heldbockbefall und Spechtlöcher, Borkenschäden. Markante Wurzelanläufe. Tierbau im Wurzelbereich. Seit 2020 immer mehr am absterben. Alter bei Fröhlich: 700-800 Jahre. Messdatum (Umfang): 24.07.2015

Link: https://www.monumentale-eichen.de/sachsen-anhalt/vockerode/

Link: https://www.monumentaltrees.com/de/deu/sachsenanhalt/dessaurosslau/11074_elbetalnrdlichwaldersee/21732/

Link: https://www.ostdeutsches-baumarchiv.de/albums/bemerkenswerte-eichen-in-sachsen-anhalt/content/eiche-in-den-elbauen-bei-vockerode/

Forum: http://www.baumkunde.de/forum/viewtopic.php?p=107266

© Copyright Rainer Lippert
© Copyright Rainer Lippert
© Copyright Rainer Lippert
Habitus 5.2020
© Copyright Rainer Lippert
© Copyright Rainer Lippert
Habitus 11.2019
© Copyright Baumlaeufer
mein geliebter Kronenblick 11.2019
© Copyright Baumlaeufer
November 2020
© Copyright treetrip
November 2020
© Copyright treetrip
Mai 2022
© Copyright treetrip
Mai 2022
© Copyright treetrip

Zuletzt aktualisiert: 10.01.2023