† Napoleons Eiche auf dem Hoxberg

Register-Nr.: 3009

Standort, Beschreibung und Links

Standort: auf dem Hoxberg, Revier Falscheid, Abt.77, Labacher Buchenwald , am Westrand einer Weide

Lagerplatz Napoleons, im 2. Weltkrieg wurde daneben ein Bunker gebaut. Der Standort zeigt das Naturdenkmal mit dem Namen "Doppeleiche". Der Baum wurde 1993 unter Schutz gestellt. Als Bemerkung steht allerdings folgender Text: "Im Absterben begriffen, Pilzfruchtkörper am Stamm, große Kronenteile ausgebrochen." Dies könnte darauf hindeuten, dass es die Eiche heute nicht mehr gibt. Der Name "Napoleon-Eiche" wird bei einem Baum an der L 142 zwischen Hoxberg und Saarwellingen erwähnt (ca. 3 km vom beschriebenen Ort entfernt), er weist so geringe Restwandstärke zum einen im Stamm als auch in jedem der beiden Stämmlinge auf, dass die Verkehrssicherheit nicht mehr gegeben ist.Die Eiche wurde vermutlich gefällt, da sie im Street View nicht mehr zu erkennen ist. Der Name dieses Baumes und die Doppeleiche beim Bunker wurden vermutlich fälschlich miteinender verbunden.

Forum: https://www.baumkunde.de/forum/viewtopic.php?t=29362&p=193443#p193443

Baumsymbol neben Bunker
© Copyright © OpenStreetMap® (ODbL)
Nr.19
© Copyright Wege zu alten Bäumen 3

Zuletzt aktualisiert: 08.10.2023