'Fürsteneichen' im Sachsenwald

Register-Nr.: 1841

Standort, Beschreibung und Links

Standort: Eichengruppe im Buchenbestand, Forstort Schadenbek Abt. 327, südlich der A 24

Die drei Fürsteneichen gehören zu den ältesten Bäumen des Sachsenwaldes. Einst waren sie die Lieblingsbäume des ehemaligen Reichskanzlers Bismarck, daher ihr Name. Teilweise werden sie auch als Bismarckeichen bezeichnet. Heute lebt nur noch eine der Eichen. Sie ist durch eine markante Blitzrinne gekennzeichnet. Die anderen beiden sind liegendes bzw. stehendes Totholz. Die größte Eiche wurde 1906 im Forstbotanischen Merkbuch mit einem Umfang von 5,25 m und einer Höhe von über 30 m aufgeführt.

Link: http://www.sachsenwald.de/fuersteneiche.html

Link: https://sachsenwaldblog.de/die-suche-nach-der-fuersteneiche/

Forum: http://www.baumkunde.de/forum/viewtopic.php?f=19&t=18848

Fürsteneiche 2 08/2018
© Copyright Baumlaeufer
Fürsteneiche 2 08/2018
© Copyright Baumlaeufer
Fürsteneiche 2 08/2018
© Copyright Baumlaeufer
Fürsteneiche 2 05/2022
© Copyright Sachsenwaldblogger
Fürsteneiche 2 05/2022
© Copyright Sachsenwaldblogger
Fürsteneiche 1 um 1896
© Copyright Richard Linde
Fürsteneiche 1 10/2023
© Copyright Hauke Heymann
Fürsteneiche 2 10/2023
© Copyright Hauke Heymann
Fürsteneiche 2 10/2023
© Copyright Hauke Heymann
Fürsteneiche 3 02/2023
© Copyright Hauke Heymann

Zuletzt aktualisiert: 10.03.2024