Dinggerichtslinde in Bordesholm

Register-Nr.: 1068

Standort, Beschreibung und Links

Standort: auf dem Lindenplatz

Bordesholm entstand am Uferrand des damaligen Eidersteder Sees gegenüber dem 1332 auf einer Insel im See gegründeten Augustinerkloster. Die Linde ist allerdings wesentlich jünger als die oft angenommenen 650-700 Jahre, die sich auf die Klostergründung beziehen. Sie wurde ca. 1580 gepflanzt. Unter ihrem Schatten wurde 1665 die "Christina Alberta" gegründet, die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Bis Anfang des 19. Jahrhunderts wurde unter der Linde noch Gericht nach den Bordesholmischen Amtsgebräuchen gesprochen. Ein Rest dieser Tradition hat sich mit dem alljährlich stattfindenden Aufmarsch der Schützen der Liedertafel vom Blöcken bis unter die Linde erhalten. Hier hält der „Dingrichter“ in Form einer „Büttenrede“ Abrechnung mit der großen und Gemeindepolitik. Der Männergesangsverein begleitet das Ganze. Die ursprünglich fast 30m auslegende Linde musste seit 2011 mehrmals zurückgeschnitten werden, weil der Brandkrustenpilz dem Baum mächtig zusetzt. 2007 wurden 4 Teleskopstangen zur Unterstützung der Äste eingebaut. 2017 wurden erstmals Mangelerscheinungen eines Kronenteil festgestellt, die auf ein Absterben in nächster Zeit hindeuten. * 2018 wurde die Linde in ca. 3 Meter Höhe gekappt. 2019 sind neue Triebe geschossen. Der Rumpf ist auf einer Seite eingegrünt. Vom Weitem sieht es wie ein prächtig grüner Busch aus. "Der starke Austrieb ist ein Symbol. Daher sollte man den Baum erhalten" - Fotos siehe u. a. Links "wanderbares-schleswig-holstein" und "kn-online". Umfang: 6,4 m am 10.06.2017; 6,5 m am 01.05.2021

Link: https://de.wikisource.org/wiki/Die_Linde_zu_Bordesholm

Link: https://www.wanderbares-schleswig-holstein.de/wandern/wandervorstellungen/2020-01/

Link: https://www.kn-online.de/Lokales/Rendsburg/Vor-einem-Jahr-brach-das-Naturdenkmal-Linde-in-Bordesholm-zusammen

Forum: http://www.baumkunde.de/forum/viewtopic.php?p=129438#129438

Habitus 2012
© Copyright Baumlaeufer
06 / 2017
06 / 2017
© Copyright Wolfgang Sibora
06 / 2017
© Copyright Wolfgang Sibora
06 / 2017
© Copyright Wolfgang Sibora
06 / 2017
© Copyright Wolfgang Sibora
Aus: E. Mielck, Die Riesen der Pflanzenwelt, 1863, Tafel V
2018
© Copyright JoachimSt
05-2021
© Copyright JoachimSt
04-2021
© Copyright JoachimSt
05-2021
© Copyright JoachimSt
05-2021
© Copyright JoachimSt

Zuletzt aktualisiert: 23.12.2021