Tausenjährige Eiche in Nöbdenitz, Register-Nr.: 1549

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer

Ratatöskr
Beiträge: 531
Registriert: 14 Mär 2016, 16:01
Wohnort: Oelsnitz /Vogtland

Beitrag von Ratatöskr »

Noch ungleich härter als vom Orkan Xavier wurde der mitteldeutsche Raum mit Sachsen und Thüringen vom gewaltigen Herbststurm Herwartgetroffen, allein für das waldreiche obere Vogtland wird mit einem Sturmholzanfall von mehr als 150000 Festmetern gerechnet- ungeachtet dessen hat der Nöbdenitzer Vetran, dem schon vor Jahren in einem Gutachten mangelnde Standfestigkeit und daher Gefährdung der Verkehrssicherheit attestiert worden war (was später durch einen anderen Gutachter allerdings stark relativiert worden ist), auch diesen Sturm bestens überstanden, wie Besucher dre Eiche mitteilten brach noch nicht einmal ein Zweig ab.

Beste Grüße
André
"Wenn eine Raupe stirbt- wird ein Schmetterling geboren"
Elisabeth Kübler Ross

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 6984
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

baumlaeufer hat geschrieben:Die Eiche scheint doch einerseits vital und zu anderen angemessen gesichert zu sein. Das will ich mal an dieser Stelle nach den " stürmischen Prüfungen " im Herbst 2017 feststellen !
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Ratatöskr
Beiträge: 531
Registriert: 14 Mär 2016, 16:01
Wohnort: Oelsnitz /Vogtland

Beitrag von Ratatöskr »

Dem kann man nur zustimmen :-)

Viele Grüße
André
"Wenn eine Raupe stirbt- wird ein Schmetterling geboren"
Elisabeth Kübler Ross

Rainer Lippert
Beiträge: 2783
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Re: Droht die Fällung der Nöbdenitzer Eiche ?

Beitrag von Rainer Lippert »

Hallo,

es gibt zur Eiche drei Threads. Könnte man vielleicht irgendwie zusammenfügen?

Warum ich schreibe. Die Eiche wurde vor kurzem aufgehängt. Zwei Stahlpylonen wurden gesetzt, an denen die Äste per Seile angehängt worden sind.

Grüße,

Rainer

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 3367
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: Eschwege

Re: Tausenjährige Eiche in Nöbdenitz, Register-Nr.: 1549

Beitrag von Klaus Heinemann »

Hallo Rainer,
es gibt zur Eiche drei Threads. Könnte man vielleicht irgendwie zusammenfügen?
ich habe nun zusammengefügt, was zusammengehört :)
Wem immer ähnliches auffällt, bitte gleich posten!

Gibt es von der Aufhängung schon Fotos? Eine Meldung in der Ostthüringer Zeitung von der Planung habe ich finden können.
Und eine von der Stützen-Montage "Heizungsrohre für die Wurzeln" - eine verwirrende Überschrift...

Gruß Klaus
irgendwann reduziert sich alles
auf seinen tatsächlichen Wert

Rainer Lippert
Beiträge: 2783
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Re: Tausenjährige Eiche in Nöbdenitz, Register-Nr.: 1549

Beitrag von Rainer Lippert »

Hallo Klaus,

Fotos kenne ich keine. Ein Filmchen über die Setzung der Pfosten gibt es, der ist auch in deinem Link zu sehen, aber da gibt es die Seile auch noch nicht. Vermutlich passiert das erst in diesen Tagen. Die Pfosten stehen ja auch erst ein paar Tage.

Grüße,

Rainer

biloba
Beiträge: 1742
Registriert: 07 Nov 2005, 10:38
Wohnort: Gera

Re: Tausenjährige Eiche in Nöbdenitz, Register-Nr.: 1549

Beitrag von biloba »

Irgendwann im Herbst wird uns der Weg wieder mal dorthin führen. Wir haben es ja nicht so weit. Gewiss werden dann auch Fotos entstehen.

Gut, dass sich die Fans der Motorsäge nicht durchgesetzt haben.


Erleichterte Grüße!

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 6984
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: Tausenjährige Eiche in Nöbdenitz, Register-Nr.: 1549

Beitrag von baumlaeufer »

Klaus Heinemann hat geschrieben:
02 Sep 2019, 18:14
Hallo Rainer,

..... Eine Meldung in der Ostthüringer Zeitung von der Planung habe ich finden können.....

Gruß Klaus
Der Link tut`s nicht :?
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 3367
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: Eschwege

Re: Tausenjährige Eiche in Nöbdenitz, Register-Nr.: 1549

Beitrag von Klaus Heinemann »

Der Link tut`s nicht
Schlamperei von mir :cry: - jetzt sollte es gehen.

Dazu noch ein Bild ganz ohne alle Stütz-Konstrukte vom Februar 2009.

Gruß Klaus
Dateianhänge
Februar 2009
Februar 2009
Februar 2009.jpg (995.67 KiB) 485 mal betrachtet
irgendwann reduziert sich alles
auf seinen tatsächlichen Wert

biloba
Beiträge: 1742
Registriert: 07 Nov 2005, 10:38
Wohnort: Gera

Re: Tausenjährige Eiche in Nöbdenitz, Register-Nr.: 1549

Beitrag von biloba »

Am Himmelfahrtstage führte mich der Weg durch Nöbdenitz. Wir sehen, die Absichten zur Fällung der Grabeiche sind vom Tisch. Sie hat stählerne Unterstützung erhalten.


Noebdenitz_7024.jpg
Noebdenitz_7024.jpg (188.72 KiB) 217 mal betrachtet
Noebdenitz_7025.jpg
Noebdenitz_7025.jpg (261.72 KiB) 217 mal betrachtet
Noebdenitz_7026.jpg
Noebdenitz_7026.jpg (203.73 KiB) 217 mal betrachtet

Erleichterte Grüße!

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 3367
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: Eschwege

Re: Tausenjährige Eiche in Nöbdenitz, Register-Nr.: 1549

Beitrag von Klaus Heinemann »

Auf dem 3. Foto sieht man die zahlreichen stählernen Hilfsmittel ganz gut - allein das ist schon sehenswert!
Dieses Foto gehört natürlich ins Register.

Gruß Klaus
irgendwann reduziert sich alles
auf seinen tatsächlichen Wert

Rainer Lippert
Beiträge: 2783
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Re: Tausenjährige Eiche in Nöbdenitz, Register-Nr.: 1549

Beitrag von Rainer Lippert »

Hallo,

ich hätte hier mal aktuelle Bilder von der Grabeiche. Den BHU, der nicht einfach zu messen ist, habe ich mit 10,35 m gemessen. Der Taillenumfang beträgt 9,21 m. Die Höhe 13 m.

Grüße,

Rainer
Grabeiche, 1.jpg
Grabeiche, 1.jpg (1.12 MiB) 200 mal betrachtet
Grabeiche, 2.jpg
Grabeiche, 2.jpg (1.4 MiB) 200 mal betrachtet
Grabeiche, 3.jpg
Grabeiche, 3.jpg (909.44 KiB) 200 mal betrachtet
Grabeiche, 4.jpg
Grabeiche, 4.jpg (851.54 KiB) 200 mal betrachtet
Grabeiche, 5.jpg
Grabeiche, 5.jpg (773.36 KiB) 200 mal betrachtet
Grabeiche, 6.jpg
Grabeiche, 6.jpg (579.06 KiB) 200 mal betrachtet
Grabeiche, 7.jpg
Grabeiche, 7.jpg (801.31 KiB) 200 mal betrachtet
Grabeiche, 8.jpg
Grabeiche, 8.jpg (1.06 MiB) 200 mal betrachtet

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 3367
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: Eschwege

Re: Tausenjährige Eiche in Nöbdenitz, Register-Nr.: 1549

Beitrag von Klaus Heinemann »

Hallo Rainer,

deine aktuellen Messwerte habe ich ins Register übernommen - das 4. Foto mit der großen Ausbruchstelle auch.
Bei diesem Baum kann man wirklich eine Gedankenreise in die Vergangenheit machen.
Der Aufwand, die zerfallenden Reste noch so lange wie möglich zu erhalten, ist gerechtfertigt.
Ohne alles sichtbar vor Augen zu haben, kann man die Bedeutung dieses "Zeitreisenden" durch die Jahrhunderte nicht richtig begreifen!

Gruß Klaus
irgendwann reduziert sich alles
auf seinen tatsächlichen Wert

Antworten