Thuja? Welche Art?

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch (Konifere) in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi, Kiefernspezi

Antworten
Kiefernspezi
Beiträge: 8897
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Thuja? Welche Art?

Beitrag von Kiefernspezi »

Hallo,

kann man anhand der Bilder unterscheiden, um welche Art es sich handelt? Die Gattung müßte mit Thuja passen...hoffe ich. :o
Dateianhänge
Habitus
Habitus
DSC00975.JPG (38.1 KiB) 2510 mal betrachtet
Zapfen reif und unreif
Zapfen reif und unreif
DSC00976.JPG (57.39 KiB) 2509 mal betrachtet
Zweig
Zweig
DSC00977.JPG (52.88 KiB) 2508 mal betrachtet
Unterseite
Unterseite
DSC00978.JPG (49.92 KiB) 2507 mal betrachtet

Cryptomeria
Beiträge: 10623
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo Kiefernspezi,

das ist Thuja occidentalis. Die häufigste Art, die überall steht und meist als geschnittene Hecke eingesetzt wird.

VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Kiefernspezi
Beiträge: 8897
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Danke, habs mir fast gedacht. Aber wie kann man die Art am besten von den anderen unterscheiden?

Cryptomeria
Beiträge: 10623
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Irgendwo hatten wir das hier alles schonmal:

Thuja orientalis ( heute Platycladus o.): typische vertikale Anordnung der Zweige. Habitus: bei uns meist kleinere Bäumchen.

Thuja plicata: Habitus konisch mit Spitzentrieb. Nadeloberseite immer glänzend grün. Oft richtig groß und breit wachsend.

Thuja occidentalis: Habitus: An der Spitze oft abgerundet bzw. nicht so gleichmäßig konisch hochwachsend. Schmaler als plicata. Nadeloberseite matt.

Viele Grüße

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Kiefernspezi
Beiträge: 8897
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Danke.
Vieles wird oft gefragt. Aber bei den vielen Beiträgen ist es schwierig, mal eben nachzuschlagen.

viele Grüße

Antworten