Baum mit "knubbeligem" Stamm ---> Platanus x hispanica

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Karola
Beiträge: 2184
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Baum mit "knubbeligem" Stamm ---> Platanus x hispanica

Beitrag von Karola »

Hallo,

im Herbst 2005 sah ich diesen Baum am Bodensee in Meersburg (ich glaube, es gab mehrere davon). Der Stamm hatte mich so fasziniert, dass ich ein Foto von unten hinauf gemacht hatte. Jetzt frage ich mich, was das eigentlich für ein Baum gewesen sein könnte. Ein wenig erinnern mich Borke und Blätter an eine Platane, allerdings haben die Platanen hier in der Nähe keine solchen Wülste am Stamm.

Viele Grüße
Karola
Dateianhänge
2005_10200025.JPG
2005_10200025.JPG (69.77 KiB) 3795 mal betrachtet

Karola
Beiträge: 2184
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Entschuldigung!

Beitrag von Karola »

Irgendwie bin ich leider ins falsche Forum geraten, sorry!

Karola

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Kein Problem, ich verschiebe.

Dein Baum ist eine Platane, Platanus x acerifolia.
LG Nalis

Raimond Mesenbrink
Beiträge: 918
Registriert: 22 Okt 2005, 16:01
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Beitrag von Raimond Mesenbrink »

Hallo Karola,

die Wülste können durch Weißfäule enstanden sein. Bei diesem Pilzbefall wird das 'stabile' Lignin zerstört und die 'labile' Zellulose bleibt erhalten. Der gesamte Stamm wird instabil. Dadurch bekommen solche Bäume manchmal diese Stauchefalten.

Viele Grüße

Raimond

Karola
Beiträge: 2184
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beitrag von Karola »

Hallo Nalis und Raimond,

danke für die Bestimmung und die Erläuterungen (und das richtige Plazieren). Kann diese Weißfäule durch die Nähe zum See gefördert worden sein (feuchte Umgebung)?

Viele Grüße
Karola

Raimond Mesenbrink
Beiträge: 918
Registriert: 22 Okt 2005, 16:01
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Beitrag von Raimond Mesenbrink »

Hallo Karola,

es gibt verschiedene Pilze welche die Weissfäule auslösen (z. B. Zottiger Schillerporling oder Schuppiger Porling). Meist dringen diese Pilze über Wunden in den Baum ein und breiten sich dann dort aus.
Mit dem feuchten Standort am Ufer muss es keinen Zusammenhang geben.

Viele Grüße

Raimond

kurt
Beiträge: 3259
Registriert: 22 Mai 2006, 19:31
Wohnort: Bresse Bourguignonne., France

Beitrag von kurt »

Hallo

Aufgrund von Raimonds Beitrag bin ich auf folgende Internetseite geraten, die ich sehr informativ finde
http://www.baumportal.de/Pilze_Galerie/baumpilze.htm

Gruss
Kurt

Raimond Mesenbrink
Beiträge: 918
Registriert: 22 Okt 2005, 16:01
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Beitrag von Raimond Mesenbrink »

Hallo Kurt,

danke für den Link, ist eine interessante Seite. Habe sie meinen Favoriten hinzugefügt.

Viele Grüße

Raimond

Karola
Beiträge: 2184
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beitrag von Karola »

Danke, Raimond!

Viele Grüße
Karola

Antworten