Ficus lyrata

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Ficus lyrata

Beitrag von tormi »

Hallo,
folgende Pflanze ist mir zu hoch geworden. nun möchte ich sie etwas zurücknehmen damit sie wieder buschiger wird. Kann ich die an dem angegebenen Punkt zurückschneiden? Wie weit könnte man die theoretisch zurücknehmen?

Bin gespannt.
Dateianhänge
Ficus lyrata..JPG
Ficus lyrata..JPG (50.16 KiB) 5346 mal betrachtet
Ficus lyrata.jpg
Ficus lyrata.jpg (31.79 KiB) 5345 mal betrachtet
LG Nalis

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram »

Hallo tormi,
keiner traut sich, Deinen Gummibaum zu kappen, aus Angst, dann als Baumfrevler angeprangert zu werden. Ich habe da weniger Hemmungen, vor allem, weil es Dein und nicht mein Ficus ist. :lol:

An der angezeigten Stelle - man sieht leider nicht, wie hoch sie am Stamm sitzt - würde ich ohne Hemmung absäbeln, schließlich kann man ja das so gewonnenen Material zu Stecklingen verarbeiten. Die Frage bleibt, inwieweit die Pflanze und wo neu treibt. Ich denke aber, Augen haben die überall.

Im Fernsehen wurde vor einiger Zeit gezeigt, wie ein zu üppiger lyrata in einem Zoo gestutzt wurde, mit der Stangenschere. Die werden gewußt haben, daß der Baum damit nicht tot zu kriegen ist. Und buschiger sehen sie nun mal schöner aus. Im Warmhaus unseres Botan.Garten habe ich das auch beobachtet.

Gut Holz
Wolfram

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Hallo Wolfram,
danke für deine Stellungnahme. Ich werde wohl einfach probieren. Mal sehen wie und was sich dann daraus entwickelt.
LG Nalis

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6739
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Nalis,
entscheidend ist die Regenerationsfähtigkeit und die Fähigkeit schlafender Augen auszutreiben.
Es gibt genügend Bäume oder Sträucher, die aus älterem Holz nicht mehr austreiben! (andere kann man problemlos auf den Stock setzen)
Deshalb sollten aus meiner Sicht vorsichtshalber Blätter am Sproß erhalten bleiben.
Dein vorgeschlagener Schnitt scheint mir insofern sehr geeignet zu sein, daß der Seitentrieb als neue Spitze fungieren kann.
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Hallo Stefan,
willkommen zurück, ich hoffe ihr hattet gutes Wetter auf eurer Reise.

Ich habe bei der Pflanze, die aus drei Stämmlingen besteht, Ableitungschnitte in drei verschiedenen Höhen vorgenommen. Mal sehen was geschieht.
LG Nalis

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6739
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Nalis,
tormi hat geschrieben:...
willkommen zurück, ich hoffe ihr hattet gutes Wetter auf eurer Reise. ...
Danke für die Begrüßung!
Wir hatten Schnee gesucht und reichlich gefunden - für uns war das Osterwetter ideal :wink: - und es ging ohne Beinbruch oder sonstiges ab!
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Antworten