Baumart herrausfinden ---> Salix sp.

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
Tobi2
Beiträge: 1
Registriert: 19 Dez 2020, 10:22

Baumart herrausfinden ---> Salix sp.

Beitrag von Tobi2 »

Hallo.
Und zwar hab ich aus den Ästen vom einem Baum eine Sitzplatz für meine Nymphensittiche gebaut.
Ich hab dabei vorher aber vergessen nach zuschauen ob der Baum überhaupt giftig für die ist.
Naja meine Nachbarin von der ich die Äste habe weiß leider auch nicht was das für eine Baum ist.
Hoffentlich kann mir jemand helfen.
Ich wohne auf jeden Fall in Thüringen
- es ist ein Laubbaum
-hab nie wirklich Blüten oder Früchte gesehen
-er hatte ziemlich viele Zweige und Äste
- es sah auch aus alle hätte er nicht nur ein "Hauptstamm"
- die Blätter waren an einen dünnen Blatt Zweig sich gegenüberliegenden oder versetzt (kann ich nicht mehr genau sagen)
-der Baum wächst auch ziemlich gut , man musste den jetzt häufig zurecht schneiden .
Die Bilder die ich beigefügt habe war ein ziemlich dicker Äste der von unten glaub ich mit rauswuchs :?
Dateianhänge
IMG_20201219_102910.jpg
IMG_20201219_102910.jpg (155.65 KiB) 561 mal betrachtet
IMG_20201219_102919.jpg
IMG_20201219_102919.jpg (87.44 KiB) 561 mal betrachtet
IMG_20201219_102926.jpg
IMG_20201219_102926.jpg (115.04 KiB) 561 mal betrachtet

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9768
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Baumart herrausfinden

Beitrag von LCV »

Hallo,

ein Foto der Blätter würde helfen. Vielleicht liegt ja noch etwas Laub unter dem Baum.

Diese rautenförmigen Öffnungen in der Rinde deuten auf eine Weide.
Es könnte Salix caprea sein. Wenn es sich definitiv als Weide bestätigt, dann
sollte es keine Probleme geben bezüglich Giftigkeit.

Gruß Frank

Spinnich
Beiträge: 3079
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Re: Baumart herrausfinden

Beitrag von Spinnich »

Ich bin mir ziemlich sicher, dass es eine Weide oder eine Pappel ist, gehören zur gleichen Familie Salicaceae.
Pappeln haben i.d.R. deutlich breitere Blätter als Weiden.
Neben der bereits genannten Salix caprea kommen aber mit solchen Rindenmerkamle noch weitere Arten in Frage: z.B. Silberweide=Salix alba, auch Populus tremula und Populus alba etwa, haben im Jugendstadium solche Rauten auf der Rinde.
In keinem Falle sollte das für den Vogel giftig sein.
Wie LCV schreibt, solltest Du mal nach Blättern unterm Baum suchen, aber auch Knospen und Blattnarben könnten helfen (scharfe Fotos).
Mich wundert, dass Du keine Blüten ( bzw. Blüten-Kätzchen) gesehen hast.

LG Spinnich :wink:
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

Andreas75
Beiträge: 4043
Registriert: 13 Dez 2004, 00:17

Re: Baumart herrausfinden

Beitrag von Andreas75 »

Ist eine Weide, wie schon gesagt, allerwahrscheinlichst Salweide. Daher grünes Licht für die Piepmätze.

Noch ein Tipp: Niemals Holunderäste nehmen- weiß von dran gestorbenen Wellis, die nur die Blätter von den frischen Zweigen bissen.

Cryptomeria
Beiträge: 9799
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: Baumart herrausfinden

Beitrag von Cryptomeria »

Ja, Weide, kein Problem.
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Antworten