Platanenallee in Tübingen

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer

Antworten
menkontre
Beiträge: 576
Registriert: 25 Aug 2008, 17:46
Wohnort: Schwarzwald und Haiti

Platanenallee in Tübingen

Beitrag von menkontre »

Tübingen hatte 4 historische Alleen, die alte Lindenallee von 1508 und 3 Alleen vom Anfang des 19. Jahrhunderts. Leider wurden die Kastanienallee und die Akazienallee, die sicher aus Robinien bestand, verschiedenen Bauprojekten geopfert. Erhalten sind nur ein Teil der Lindenallee und die Platanenallee (Platanus x hispanica), die mittlerweile nicht nur botanisch interessant ist, sondern auch zum Kulturerbe der Stadt gehört.
Lange wurde erzählt, dass der letzte Scharfrichter der Stadt diese Allee angelegt hat, was aber wegen seines Todes vor der Pflanzung nicht stimmen kann. Nach Auszählung der Jahresringe lag die Keimung der Bäume zwischen 1822 und 1824. Fleißige Forscher haben eine Rechnung der exotischen Landesbaumschule in Hohenheim über 96 Platanen von 1828 gefunden. Tüpedia meint, dass es somit die älteste Platanenallee Deutschlands sei.
Die Allee ist tatsächlich besonders sehenswert. Sie steht auf einer angelegten, nicht befahrenen Neckarinsel unterhalb der historischen Altstadt, mit schöner Aussicht auf berühmte Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel den Hölderlinturm. Sie wurde besonders für Studenten zur Erholungsfläche, die dort überall im Gras und auf den Bänken sitzen. Zu beiden Seiten fließt der Neckar vorbei, auf dem Stocherkähne fahren.
Es wurde zwischenzeitlich behauptet, dass die „Baumaltersgrenze“ erreicht sei, und dass man die Platanen durch jüngere Bäume ersetzen müsse. Nach Bevölkerungsprotesten hat man sich nun aber zur Pflege und Stabilisierung der Bäume durch Stahlseile entschlossen.
Die Allee beginnt an der Neckarbrücke und reicht bis zum Silcherdenkmal. Ich schätze ganz grob, dass es etwa 500 m sind, die durchgehend relativ eng auf beiden Seiten mit alten Platanen bestanden sind. Die Bäume sind gut erhalten und alle lebendig, und außerdem dürfen sie sich frei nach oben entfalten, ohne ständig zurechtgestutzt zu werden. Was auffällt, ist die Menge der verschiedensten Vögel, die dort unterwegs sind. Hoch in den Platanen sind viele Nistkästen aufgehängt. Bei einer der dicksten Platanen habe ich einen BHU von 4,90 m ermittelt.
Anfang Platanenallee N48° 31.14102 E9° 3.44562
Ende Platanenallee N48° 31.08432 E9° 3.13278
Öffentlich zugänglich. Zuletzt besucht am 17.3.14
Landkreis Tübingen
Ausgezeichnete Quelle mit Beschreibung der Allee und weiteren Links: http://www.tuepedia.de/index.php/Platanenallee
Wer Tübingen aus botanischen Gründen besucht, sollte gleichzeitig die alte Lindenallee, den alten botanischen Garten mit einigen alten Exoten und den neuen botanischen Garten mit Arboretum (Schwerpunkt Pomologie) mitnehmen. Besonders Sportlichen kann ich eine Wanderung über den Spitzberg zu den geschützten Magerwiesen unterhalb der Wurmlinger Kapelle mit vielen Orchideen und anderen seltenen Pflanzen empfehlen.
Dateianhänge
d 256.jpg
d 256.jpg (221.28 KiB) 3628 mal betrachtet
d 239.jpg
d 239.jpg (242.17 KiB) 3628 mal betrachtet
d 238.jpg
d 238.jpg (255.68 KiB) 3628 mal betrachtet
d 224.jpg
d 224.jpg (218.2 KiB) 3628 mal betrachtet
d 220.jpg
d 220.jpg (208.8 KiB) 3628 mal betrachtet
d 215.jpg
d 215.jpg (259.91 KiB) 3628 mal betrachtet
d 204.jpg
d 204.jpg (234.32 KiB) 3628 mal betrachtet
d 200.jpg
d 200.jpg (260.5 KiB) 3628 mal betrachtet
d 188.jpg
d 188.jpg (248.75 KiB) 3628 mal betrachtet
d 185.jpg
d 185.jpg (170.8 KiB) 3628 mal betrachtet
Zuletzt geändert von menkontre am 19 Mär 2014, 06:57, insgesamt 1-mal geändert.

menkontre
Beiträge: 576
Registriert: 25 Aug 2008, 17:46
Wohnort: Schwarzwald und Haiti

Beitrag von menkontre »

weitere Bilder
Dateianhänge
e 3.jpg
e 3.jpg (209.1 KiB) 3627 mal betrachtet
e 2.jpg
e 2.jpg (199.51 KiB) 3627 mal betrachtet
e 1.jpg
e 1.jpg (267.78 KiB) 3627 mal betrachtet
d 347.jpg
d 347.jpg (93.65 KiB) 3627 mal betrachtet
d 301.jpg
d 301.jpg (250.92 KiB) 3627 mal betrachtet
d 274.jpg
d 274.jpg (199.8 KiB) 3627 mal betrachtet
d 273.jpg
d 273.jpg (222.08 KiB) 3627 mal betrachtet
d 267.jpg
d 267.jpg (230.65 KiB) 3627 mal betrachtet
d 262.jpg
d 262.jpg (228.56 KiB) 3627 mal betrachtet
d 260.jpg
d 260.jpg (233.07 KiB) 3627 mal betrachtet

quellfelder
Beiträge: 4374
Registriert: 29 Dez 2010, 16:46
Wohnort: 23936 Grevesmühlen

Beitrag von quellfelder »

Hallo,

Hölderlin und Tübingen bin ich sehr verbunden. Ich war schon einige Male dort, doch geschafft habe ich es bisher nur auf die Hölderlinturm-Seite des Neckar.
Deshalb danke ich Dir ganz besonders für die herrlichen Bilder von der anderen Seite. Ein Grund mehr, mal wieder nach Tübingen zu reisen!

Viele Grüße

quellfelder

Spinnich
Beiträge: 2530
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Beitrag von Spinnich »

Hallo
und danke Frau Dr. für die beeindruckenden Ansichten und die Informationen zu all den Sehenswürdigkeiten rund um Tübingen.
Da würde ich sagen, daß ist schon mal eine Reise wert, leider knapp 300 km zu fahren, aber vielleicht ergibt sich ja doch mal ne Gelegenheit.

LG Spinnich
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

quellfelder
Beiträge: 4374
Registriert: 29 Dez 2010, 16:46
Wohnort: 23936 Grevesmühlen

Beitrag von quellfelder »

Hallo,

hier noch einige historische Bilder!

Viele Grüße

quellfelder
Dateianhänge
scan 3.jpg
scan 3.jpg (81.11 KiB) 3615 mal betrachtet
scan 2.jpg
scan 2.jpg (70.09 KiB) 3615 mal betrachtet
scan 1.jpg
scan 1.jpg (79.33 KiB) 3615 mal betrachtet
scan 0.jpg
scan 0.jpg (74.61 KiB) 3615 mal betrachtet

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 6646
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

danke für den Beitrag und die Bilder--- auch die historischen... und ein wenig Geduld bis zum Eintrag
der Baumlaeufer
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

menkontre
Beiträge: 576
Registriert: 25 Aug 2008, 17:46
Wohnort: Schwarzwald und Haiti

Beitrag von menkontre »

Hallo Spinnich, Quellfelder und Baumläufer, herzlichen Dank für die positiven Reaktionen zu den beiden Alleen. Besonders das erste historische Foto ist nochmal eine sehr interessante Ergänzung. Gruß, Anke

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 6646
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

Danke Anke und Qullfelder, für diese fotografische und Belegtechnische Highlight im Register

http://www.baumkunde.de/baumregister/36 ... tuebingen/

der Baumlaeufer
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Antworten