Attraktiver Nadelbaum ---> Cupressus cashmeriana

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi, Kiefernspezi

Antworten
Kiefernspezi
Beiträge: 8468
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Attraktiver Nadelbaum ---> Cupressus cashmeriana

Beitrag von Kiefernspezi »

Hallo,

diesen Nadelbaum auf Teneriffa hielt ich zunächst von weitem für einen Zedern-Wacholder (wegen der hängenden Zweige ), doch als ich näher kam, erkannte ich schuppenförmige Blätter und die Zapfen zeigen eindeutig die Gattung. Ich habe auch eine vage Vermutung, welche Art es sein könnte, bin aber zu faul zum nachsehen. Jetzt lasse ich Euch mal Koniferenspezies sein und lege meine Füße hoch und warte auf Euren Rat.
Die Zapfen sind 2,5 - 3 cm lang und der Nabel steht nicht hervor.

Viele Grüße
Dateianhänge
Habitus
Habitus
DSC04850.JPG (89.44 KiB) 6336 mal betrachtet
wacholderartige Rinde
wacholderartige Rinde
DSC04853.JPG (95.33 KiB) 6335 mal betrachtet
hängende, recht abgeflachte Zweige, Unterseite ohne Zeichnung
hängende, recht abgeflachte Zweige, Unterseite ohne Zeichnung
DSC04852.JPG (77.44 KiB) 6334 mal betrachtet
Zapfen ohne herausstehenden Nabel
Zapfen ohne herausstehenden Nabel
DSC05750.JPG (57.27 KiB) 6333 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Kiefernspezi am 18 Jun 2013, 00:09, insgesamt 1-mal geändert.

Volker0031
Beiträge: 340
Registriert: 08 Aug 2011, 10:15
Wohnort: Berlin-Lichtenberg

Beitrag von Volker0031 »

wirklich sehr schöner Baum. Da ich kein Experte bin, halte ich mich aber mit der Beratung zurück. Frage aber: warum hat er sich so heftig geteilt?

Volker

Kiefernspezi
Beiträge: 8468
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Das weiß ich nicht. Sieht aus, als wäre die Terminale mal gekappt worden.

Cryptomeria
Beiträge: 9242
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Deine Zweigpartien betrachtet, könnte ich mir gut Cupressus cashmeriana vorstellen.

Viele Grüße

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Kiefernspezi
Beiträge: 8468
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Das klingt gut. Wer kann bestätigen oder was anderes vorschlagen?

Viele Grüße

Kiefernspezi
Beiträge: 8468
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Ok, dann bleibt es bei Cupressus cashmeriana.

Tsenden
Beiträge: 7
Registriert: 13 Nov 2014, 22:31

Beitrag von Tsenden »

If the cones are regularly over 2 cm to 3 cm, it is indeed Cupressus cashmeriana, a species often confused with Cupressus tortulosa (synonym: Cupressus corneyana).

Kiefernspezi
Beiträge: 8468
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Thanks

Antworten