xxxNLxxx Silberweide in Haaksbergen Register-Nr.: 7874

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer, JoachimSt

Antworten
Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 8408
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

xxxNLxxx Silberweide in Haaksbergen Register-Nr.: 7874

Beitrag von baumlaeufer »

Im Juni 2021 habe ich bei einer Radtour in den Niederlanden die Silberweide in Haaksbergen in kleiner Grünanlage entdeckt. Der mächtige Habitus des solitären Baumes fiel mir sofort auf, 540 cm Stammumfang reichen für die Register-Nr.: 7874 als Größe. Mal sehen, wie lange die Weide sich so unversehrt hält.

Baumlaeufer
Dateianhänge
IMG_20210612_180925.jpg
IMG_20210612_180925.jpg (222.09 KiB) 78 mal betrachtet
IMG_20210612_180813.jpg
IMG_20210612_180813.jpg (222.86 KiB) 78 mal betrachtet
IMG_20210612_180828.jpg
IMG_20210612_180828.jpg (238.32 KiB) 78 mal betrachtet
IMG_20210612_180842.jpg
IMG_20210612_180842.jpg (219.54 KiB) 78 mal betrachtet
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

quellfelder
Beiträge: 4504
Registriert: 29 Dez 2010, 16:46
Wohnort: 23936 Grevesmühlen

Re: xxxNLxxx Silberweide in Haaksbergen Register-Nr.: 7874

Beitrag von quellfelder »

Hallo,

zu dieser prächtigen Weide passen vielleicht einige traurige Verse von Gotthard Ludwig Kosegarten:

Das Lied vom Weidenbaum

Es saß ein Verlass’ner am hallenden Strand,
Singt Weide!
Den Kopf auf das Knie, an dem Herzen die Hand,
Singt Weide!
Weide Weide Weide!
Grüne Weide, du ziemst dem Verlass’nen zum Kranz.


Er sang und seufzet’ im Singen so schwer;
Singt Weide!
Das Herz ist gestorben, das Leben so leer!
Singt Weide!
Weide Weide Weide!
Grüne Weide, zu ziemst dem Verlass’nen zum Kranz.


Mich hasset itzunder, die sonst mich geliebt!
Singt Weide!
Die sonst mich erfreuet, mich bitter betrübt.
Singt Weide!
Weide Weide Weide!
Grüne Weide, du ziemst dem Verlass’nen zum Kranz.


Die ihr habet was Liebes, erbarmt euch mein!
Singt Weide!
Sie erbarmt sich nicht meiner, ihr Herz ist wie Stein.
Singt Weide!
Weide Weide Weide!
Grüne Weide, du ziemst dem Verlass’nen zum Kranz.


So sang er, von Tränen beschwemmt das Gesicht,
Singt Weide!
Erloschen der Augen mattschimmerndes Licht.
Singt Weide!
Weide Weide Weide!
Grüne Weide, sei du des Verlassenen Kranz!


Das Bächlein rann langsam hinunter das Ried.
Singt Weide!
Stumm lauschten die Vöglein dem traurigen Lied.
Singt Weide!
Weide Weide Weide!
Grüne Weide, sei du des Verlassenen Kranz!


Es tadle mich keiner, der sie nicht gekannt,
Singt Weide!
Die Schönste der Schönen, in die ich entbrannt.
Singt Weide!
Weide Weide Weide!
Grüne Weide, sei du des Verlassenen Kranz!


O Schönheit, so zarter, so himmlischer Art,
Singt Weide!
Wie, daß du verbirgest ein Herz so hart!
Singt Weide!
Weide Weide Weide!
Grüne Weide, sei du des Verlassenen Kranz!


Ach traue doch keiner dem Lächeln der Frau’n!
Singt Weide!
Läßt Winden und Wellen, nicht Frauen uns trau’n
Singt Weide!
Weide Weide Weide!
Grüne Weide, sei du des Verlassenen Kranz!


Doch Klagen was frommt ihr? Geziemet mir doch
Singt Weide!
Geduldig zu tragen der Strengen Joch!
Singt Weide!
Weide Weide Weide!
Grüne Weide, sei du des Verlassenen Kranz!


Kommt, arme Verlass’ne, und schauet auf mich!
Singt Weide!
Verlassen seid ihr, doch verlassener ich!
Singt Weide!
Weide Weide Weide!
Grüne Weide, du bist des Verlassenen Kranz.


Dieweil nun mein Leben verloren den Glanz,
Singt Weide!
So trag’ ich von nun an den traurigen Kranz.
Singt Weide!
Weide Weide Weide!
Grüne Weide, du ziemst dem Verlass’nen zum Kranz.

Viele Grüße

quellfelder

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 8408
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: xxxNLxxx Silberweide in Haaksbergen Register-Nr.: 7874

Beitrag von baumlaeufer »

quellfelder hat geschrieben:
09 Sep 2021, 18:26
Hallo,

zu dieser prächtigen Weide passen vielleicht einige traurige Verse von Gotthard Ludwig Kosegarten:

Das Lied vom Weidenbaum

.......

Viele Grüße

quellfelder

Danke für den Kommentar und die gefundenen Zeilen !
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Antworten