Eiche im Schlosspark Milkwitz in Milkwitz, Register-Nr.: 5705

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer

Antworten
Rainer Lippert
Beiträge: 2783
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Eiche im Schlosspark Milkwitz in Milkwitz, Register-Nr.: 5705

Beitrag von Rainer Lippert »

Hallo,

die Eiche war ein schöner Fund bei meiner Zweigatestour in Sachsen. Ich sage extra Fund, um das Böse Wort "entdecken" nicht zu gebrauchen. Denn die Bewohner im Haus neben der Eiche kennen sie bestimmt schon länger :wink: Vom Auto aus habe ich die Eiche gesehen und gedacht, die könnte 6 m haben. Wenn man sich die beiden ersten Bilder anschaut, könnte man meinen, die Eiche steht direkt am Teich. Dem ist aber nicht so. Zwischen Eiche und Teich befindet sich die Straße und die Außenmauer des Parks. Die Eiche steht direkt an der Innenseite der Mauer, ist bereits teilweise mit dieser verwachsen. Die Mauer ist fast zwei Meter hoch. Das macht eine Messung schwierig. Aber der Baum muss erst noch wachsen, den ich nicht messen kann :roll: Ich habe das Bandmaß in Höhe der Maueroberkante in die Borke eingehängt und die Trommel auf die Mauer gelegt. Dann bin ich zum Park raus und habe das Bandmaß von der einen Stammseite auf die andere Stammseite auf die Mauer gelegt. Dann bin ich wieder rein in den Park und habe das Bandmaß Untenherum, in gut 2,5 m Höhe, um den Stamm herumgeführt. Als Maß habe ich 6,21 m. Die Messung ist etwas zu hoch und enspricht etwa die Taille des Stammes. Tiefer wollte ich jetzt nicht messen, ansonsten hätte ich die Mauer einkürzen müssen :wink: Dick genug auf jeden Fall für meine Seite und für das Register hier. Neben dem Schlosspark befindet sich die Milkwitzer Mühle. Von dieser gibt es historische Aufnahmen. Auf Bild 2 und 3, von 1928 und 1930, ist jeweils die Eiche zu sehen. Am Stamm ist die Naturdenkmalplakette. In der Karte gibt es fpr den Ort auch mehrere Naturdenkmal, aber seltsamerweise nicht an der Stelle der Eiche.

Grüße,

Rainer
Eiche Milkwitz, 0.jpg
Eiche Milkwitz, 0.jpg (659.04 KiB) 333 mal betrachtet
Eiche Milkwitz, 1.jpg
Eiche Milkwitz, 1.jpg (1.45 MiB) 333 mal betrachtet
Eiche Milkwitz, 2.jpg
Eiche Milkwitz, 2.jpg (778.53 KiB) 333 mal betrachtet
Eiche Milkwitz, 3.jpg
Eiche Milkwitz, 3.jpg (810.91 KiB) 333 mal betrachtet
Eiche Milkwitz, 4.jpg
Eiche Milkwitz, 4.jpg (804.18 KiB) 333 mal betrachtet
Eiche Milkwitz, 5.jpg
Eiche Milkwitz, 5.jpg (877.38 KiB) 333 mal betrachtet

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 3367
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: Eschwege

Re: Eiche im Schlosspark Milkwitz in Milkwitz, Register-Nr.: 5705

Beitrag von Klaus Heinemann »

Hallo Rainer,

das ist wieder einmal ein unterhaltsamer Baum - Reisebericht von einem sehr romantischen Ort.
Dort sollte man eher entspannt auf der Mauer sitzen und eigenen Gedanken
zusammen mit der spiegelnden Wasserfläche nachgehen,
als Mess - Kunststücke zu absolvieren :wink:
das Böse Wort "entdecken"
Worte haben es "in sich" - entdecken kann man, was bedeckt, und damit dem Blick entzogen ist.
Das wäre bei dieser Eiche wirklich schade...

Deshalb haben wir den Augenblick der Findung jetzt im Register festgehalten!

Gruß Klaus
irgendwann reduziert sich alles
auf seinen tatsächlichen Wert

Rainer Lippert
Beiträge: 2783
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Re: Eiche im Schlosspark Milkwitz in Milkwitz, Register-Nr.: 5705

Beitrag von Rainer Lippert »

Hallo Klaus,

mir hat der Ort/Eiche auch gut gefallen. Gerade die Kombination mit dem Teich und dem besonderen Blickwinkel über dem Teich. Der Park ist übrigens auch sehr gepflegt, wird seit ein paar Jahren wieder hergerichtet. Eine Steinbogenbrücken wurde in den letzten Jahren auch wieder neu aufgebaut.

Bei den Koordinaten müsstest du noch etwas Feintuning betreiben. Die zeigen derzeit noch nach Burkhardswalde, zum falschen Standort der dortigen Eiche. Du hast vermutlich den doppelten Registereintrag genommen? Bei der Eiche war ich auch, aber die hat noch keine 6 m.

Grüße,

Rainer

baumjaeger
Beiträge: 170
Registriert: 06 Mär 2009, 22:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Eiche im Schlosspark Milkwitz in Milkwitz, Register-Nr.: 5705

Beitrag von baumjaeger »

Guten Abend,

interessant, ich hätte sie jetzt noch nicht als 6 m Eiche auf dem Schirm gehabt.
2002 hatten wir sie mit 5,20 m gemessen und 2015 mit 5,72, was schon ein enormer Zuwachs wäre.
Anbei ein Photo aus 2002 wo sie noch nicht mit der Mauer verwachsen war und man noch "normal" messen konnte. Ich meine die Taille liegt tiefer als die Mauerkante. 2015 weiß ich schon nicht mehr wie ich gemessen habe, evtl. auch "oben rum" (Ich habe ja immer meines "Messhilfe" :roll: dabei). Siehe zweites Photo, da sieht man auch ganz gut die Höhe der Mauer und da war sie dann auch mit der Mauer verwachden. Also kann man die Messungen leider auch nicht verlässlich vergleichen, aber nicht sooo schlimm.
Evtl. auch zwei verwachsene Stämme, was der Wulst nahelegt?

Viele Grüße
Andreas
Milkwitz_2002.jpg
Milkwitz_2002.jpg (404.93 KiB) 310 mal betrachtet
Milkwitz2015.jpg
Milkwitz2015.jpg (489.59 KiB) 310 mal betrachtet
Die schönsten Entdeckungen sind die, die man selbst macht.

www.bemerkenswerte-baeume.de
www.ostdeutsches-baumarchiv.de
www.treehunter.de

Rainer Lippert
Beiträge: 2783
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Re: Eiche im Schlosspark Milkwitz in Milkwitz, Register-Nr.: 5705

Beitrag von Rainer Lippert »

Hallo Andreas,

wusste ich doch, dass du schon dort warst. Du hast zwischen 2002 und 2015 auch schon 52 cm Unterschied. Also genau 4 cm pro Jahr. Nochmals 5 Jahre später, wären das 20 cm mehr. Also um die 5,90 m, knapp 6 m. In der tieferliegenden Taille. Auf deinem Foto sieht man schön, dass die Taille doch etwas tiefer als Maueroberkante ist. Tiefer als die Maueroberkante kann man aber jetzt definitiv nicht messen. Auf meinem letzten Bild sieht man sogar die Kraft der Eiche. Die Mauer hat in Stammmitte einen senkrechten Riss. Und dieser Riss wird jetzt wohl in den nächsten Jahren größer werden.

Das mit den zwei Stämmen sehe ich auch so. Habe ich auch so auf meiner Seite geschrieben und entsprechend als mehrkernig in den Tabellen markiert.

Wenn du jetzt schonmal hier bist. Du kennst bestimmt auch die Eiche im Nachbarort, in Großbösern? Jetzt, daheim, habe ich dieses Foto gefunden. Also mehr als 5,5 m sind das meine ich schon. Aber hat die schon 6 m?

Grüße,

Rainer

baumjaeger
Beiträge: 170
Registriert: 06 Mär 2009, 22:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Eiche im Schlosspark Milkwitz in Milkwitz, Register-Nr.: 5705

Beitrag von baumjaeger »

Großbrösern ;-)

2002: 500 cm dokumentiert, aber das kann nicht stimmen. Bild mit davonfahrender Messhilfe im Hintergrund, wahrscheinlich war ich alleine beim Messen völlig hilflos und überfordert :x .
2015: 593 cm "Hang"Oberkante, sie steht an einem kleinen Graben.

Die war schon 1948 ND und 1998 wieder / immer noch ausgewiesen.
Sie könnte jetzt auch 6 m haben.

Grüße
Andreas
Grossbroesern_2002.jpg
Grossbroesern_2002.jpg (484.58 KiB) 304 mal betrachtet
Grossbroesern_2015.jpg
Grossbroesern_2015.jpg (453.2 KiB) 304 mal betrachtet
Die schönsten Entdeckungen sind die, die man selbst macht.

www.bemerkenswerte-baeume.de
www.ostdeutsches-baumarchiv.de
www.treehunter.de

Rainer Lippert
Beiträge: 2783
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Re: Eiche im Schlosspark Milkwitz in Milkwitz, Register-Nr.: 5705

Beitrag von Rainer Lippert »

Hallo Andreas,

ja, Großbrösern, du hast recht. Und genau das ist die Eiche. Vielen Dank. Knapp 6 m also. Schade, die Eiche hätte ich mir gerne angeschaut. Es ist wie so immer, danach erfährt man sachen. Ich habe jetzt auch schon zweimal nach der Eiche bei Pulsnitz gesucht, Fröhllich Nr. 132, ohne Erfolg. Ich bin mir aber eigentlich sicher, dass es die Eiche noch gibt.

Grüße,

Rainer

baumjaeger
Beiträge: 170
Registriert: 06 Mär 2009, 22:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Eiche im Schlosspark Milkwitz in Milkwitz, Register-Nr.: 5705

Beitrag von baumjaeger »

Zu Pulsnitz: 2002 und 2007 gab es sie noch, allerdings war eine Stammhälfte bereits ausgebrochen, hohler Stammsockel und eine einseitige stark geneigte Stammhälfte mit hoher Krone, das geht nicht lange gut. Ich habe 2016 notiert: "Vollkommen zusammengebrochen".
Stelle sie bei Gelegenheit mal auf meine Seite, nur ein Zeitproblem, bin gerade eher in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern unterwegs wenn ich da was mache.
Die schönsten Entdeckungen sind die, die man selbst macht.

www.bemerkenswerte-baeume.de
www.ostdeutsches-baumarchiv.de
www.treehunter.de

baumjaeger
Beiträge: 170
Registriert: 06 Mär 2009, 22:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Eiche im Schlosspark Milkwitz in Milkwitz, Register-Nr.: 5705

Beitrag von baumjaeger »

Jetzt auch noch Photo gefunden
Pulsnitz_DSC_6932.jpg
Pulsnitz_DSC_6932.jpg (549.78 KiB) 297 mal betrachtet
Die schönsten Entdeckungen sind die, die man selbst macht.

www.bemerkenswerte-baeume.de
www.ostdeutsches-baumarchiv.de
www.treehunter.de

Rainer Lippert
Beiträge: 2783
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Re: Eiche im Schlosspark Milkwitz in Milkwitz, Register-Nr.: 5705

Beitrag von Rainer Lippert »

Schade um die Eiche. Aber vielen Dank für die Info. Dann habe ich sie glaube ich doch gefunden gehabt. War sie hier gestanden: 51.191170, 14.009682?

Denn in dem Heckenstreifen habe ich etwas größeres, zusammengebrochene gesehen. Könnte dann die Eiche gewesen sein. Neben mehreren abgebrochenen Pappeln. Das Gelände war aber schwer einsehbar, da stark verwahrlost.

Grüße,

Rainer

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 3367
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: Eschwege

Re: Eiche im Schlosspark Milkwitz in Milkwitz, Register-Nr.: 5705

Beitrag von Klaus Heinemann »

Hallo Rainer & Andreas,
Du hast vermutlich den doppelten Registereintrag genommen?
Treffer - und versenkt! Hatte bei dem Doppel alles bis auf die Geodaten erneuert.
Sollte jetzt passen.

Bei euch muss man immer aufmerksam mitlesen, damit keine wichtigen Infos untergehen...
Der † Eiche bei Pulsnitz habe ich das letzte Geleit gegeben.

Von den Schloßpark-Eichen-Fotos von Andreas habe ich das mit Vergleichsperson auch ins Register übernommen.
Man schaut gleich ganz anders auf den Baum, wenn man so ein Bild hat.

Gruß Klaus
irgendwann reduziert sich alles
auf seinen tatsächlichen Wert

baumjaeger
Beiträge: 170
Registriert: 06 Mär 2009, 22:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Eiche im Schlosspark Milkwitz in Milkwitz, Register-Nr.: 5705

Beitrag von baumjaeger »

Rainer Lippert hat geschrieben:
27 Jul 2020, 22:45
Schade um die Eiche. Aber vielen Dank für die Info. Dann habe ich sie glaube ich doch gefunden gehabt. War sie hier gestanden: 51.191170, 14.009682?
Korrekt, nach meinem GPS Track von 2016 haben wir dort kehrt gemacht.

Viele Grüße
Andreas
Die schönsten Entdeckungen sind die, die man selbst macht.

www.bemerkenswerte-baeume.de
www.ostdeutsches-baumarchiv.de
www.treehunter.de

Rainer Lippert
Beiträge: 2783
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Re: Eiche im Schlosspark Milkwitz in Milkwitz, Register-Nr.: 5705

Beitrag von Rainer Lippert »

Dann wäre ja das Schicksal dieser Eiche geklärt, danke. Ein weiterer geklärter Fröhlich-Eintrag!

Grüße,

Rainer

Antworten