xxxGRxxx alte Bäume Kretas

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 7086
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

Noch mal und letzter Versuch hier, ist das die Blüte einer Steineiche und welcher Käfer ist das ?
Dateianhänge
BlueteSteineichemitMaikaefer.jpg
BlueteSteineichemitMaikaefer.jpg (60.45 KiB) 3165 mal betrachtet
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 7086
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

der Käfer wird wohl ein Geheimnis für mich bleiben, Karola weiß es auch nicht....


...aber die Bilderserie der besuchten Baumriesen Kretas ist online hier zu sehen. Viel Spaß
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Spinnich
Beiträge: 2723
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Käfer Kreta

Beitrag von Spinnich »

Hallo,

Dieser Käfer entzieht sich wohl leider der Bestimmmung,
da wird wohl nur eine Anfrage bei einem (griechischen oder ev. italienischen) Fachforum ein zuverlässiges Ergebnis liefern.

Ich konnte nur Ähnlichkeiten, aber nichts wirklich Passendes finden.
Am ehesten finde ich noch die Gattung Lagria (Unterfamilie Wollkäfer, Familie Schwarzkäfer) nahekommend.
Lagria grenieri
https://de.wikipedia.org/wiki/Wollk%C3%A4fer
http://www.ispotnature.org/node/764389
http://www.thewcg.org.uk/tenebrionidae/0230G.htm
http://galerie-insecte.org/galerie/Lagria_grenieri.html

Auch bei den Bockkäfern gibt es Arten mit Behaarung und relativ kurzen Fühlern in der Unterfamilie Spondylidinae, Gattung Tetropium oder bei der Unterfamilie Schmalböcke (Lepturinae) in der Gattung Cortodera. Für mich aber nichts zwingendes und zuverlässig greifbares.
https://www.kaefer-der-welt.de/tetropium__fuscum.htm
Cortodera humeralis aspromontana

Da kann ich leider nur passen.

Gruß Spinich :?
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs »

@Wolfgang/baumlaeufer: Habe gerade deine schöne 45-Bilder-Serie von Kretas Traum-Bäumen durchgesehen!
Die Tamariske hat mich gefreut, denn diese Gattung hatte ich bisher in deinen Berichten aus Kreta vermisst. Ich erinnere mich an bizarre Stämme dieser Bäume an der östlichen Südküste. Besonders in Ierapetra und östlich davon.
beste Grüße von Holger/PGS

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 7086
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

pgs hat geschrieben:...
Die Tamariske hat mich gefreut, denn diese Gattung hatte ich bisher in deinen Berichten aus Kreta vermisst. Ich erinnere mich an bizarre Stämme dieser Bäume an der östlichen Südküste. Besonders in Ierapetra und östlich davon.

ich habe nur wenige an der Südküste spontan entdeckt , östlich Ierapetra war ich gar nicht, Holger.... :(
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 7086
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: Käfer Kreta

Beitrag von baumlaeufer »

Spinnich hat geschrieben:Hallo,

Dieser Käfer entzieht sich wohl leider der Bestimmmung,
da wird wohl nur eine Anfrage bei einem (griechischen oder ev. italienischen) Fachforum ein zuverlässiges Ergebnis liefern.......
Da kann ich leider nur passen.

Gruß Spinich :?

Danke Spinnich, Gattung Lagria könnte am ehesten passen !
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Gata
Beiträge: 1281
Registriert: 06 Jul 2009, 10:37
Wohnort: Spanien

Beitrag von Gata »

Hallo,
beschreibt ihr oben diese Platane aus Krasi?Ich habe sie gerade besucht.

Bild

Bild

Bild

LG

Gata
Beiträge: 1281
Registriert: 06 Jul 2009, 10:37
Wohnort: Spanien

Beitrag von Gata »

Im Süden Kretas befinden sich die Ausgrabungen von Phaistos, auf dem Gelände stehen über 600 Jahre alte Oliven.

Bild

Bild

Bild

Es war gerade Olivenernte. Die Oliven hingen in Massen an den Bäumen. Mir fiel auf, dass vor Ort eine kleine Sorte bevorzugt wird. Sie ist nur pistaziengross.

Bild

Bild

Bild

Gata
Beiträge: 1281
Registriert: 06 Jul 2009, 10:37
Wohnort: Spanien

Beitrag von Gata »

Noch weiter im Süden Kretas in Matala, findet sich diese Olive:

Bild

Die eingeschnitzte Gitarre soll an Jimi Hendrix erinnern, der in den Höhlen von Matala eine Zeit gewohnt hat:

Bild

Im Ort steht eine Olive, leider inzwischen ohne Grün, in die man die Gesichter dreier Götter geschnitzt hat.

Bild

Bild

Bild

LG

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 7086
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

Gata hat geschrieben:Hallo,
beschreibt ihr oben diese Platane aus Krasi?Ich habe sie gerade besucht.

LG
Hy Gata,
gab`s noch was am Büdchen unter der Platane oder hatte es schon saisonmäßig geschlossen ?
Die Platane gegenüber stand bestimmt auch noch !

In Phaistos war ich nicht, die Oliven sind sehr schön. Zu Herrn Hendrix Guitarre weise ich darauf hin, daß derselbe in diesen Tagen 70 geworden wäre ! Hat ihn evtl Matala zum einem Song inspiriert ?
:wink: Castle made of Sand ????? von Axis : Bold as Love ?????

Baumlaeufer
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Gata
Beiträge: 1281
Registriert: 06 Jul 2009, 10:37
Wohnort: Spanien

Beitrag von Gata »

baumlaeufer hat geschrieben:
Hy Gata,
gab`s noch was am Büdchen unter der Platane oder hatte es schon saisonmäßig geschlossen ?
Die Platane gegenüber stand bestimmt auch noch !

In Phaistos war ich nicht, die Oliven sind sehr schön. Zu Herrn Hendrix Guitarre weise ich darauf hin, daß derselbe in diesen Tagen 70 geworden wäre ! Hat ihn evtl Matala zum einem Song inspiriert ?
:wink: Castle made of Sand ????? von Axis : Bold as Love ?????

Baumlaeufer
Ein Büdchen unter der Platane gab es nicht, auch kein geschlossenes. Aber auf der Strassenseite gegenüber gab es ein grösseres "Büdchen".
Platanen gibt es in der Gegend reichlich, auch schöne riesige.
Man ist mit Abholzen insgesamt wohl zurückhaltender geworden.

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 7086
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re:

Beitrag von baumlaeufer »

baumlaeufer hat geschrieben:
10 Mai 2016, 22:48
...
zum Reisen, 5 Tabe Kolimbary, 5 Tage Agia Galini und jetzt die letzten 5 Tage Agios Nikolaos im Osten. Ist nicht nur juckeln, auch Strandleben, Holger! :lol:

Ergänzen möchte ich noch Vatolakkos mit dem Weingut Manousakis, die Weinprobe war schon lohnenswert, und die tollen alten Oliven erstmal auf dem Hof! Die eine soll 800 Jahre alt sein knapp , eine weitere reichte an 10 Meter Umfang.

Edit 1.2020 : Eintrag unter Alte Oliven auf dem Weingut Manousakis bei der Register-Nr.: 7069
......
Ich bearbeite gerade alle Baumbesuche von Kreta für das Register .

Den markantesten und bekanntesten Olivenbaum in Vatolakkos habe ich damals- in 2016 nicht besucht- :shock: . Damit das nicht noch mal passiert, habe ich ihn jetzt im Register unter 7070 eingetragen und die Seite des Tourismusverbandes noch mal verlinkt .

Baumlaeufer
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 7086
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re:

Beitrag von baumlaeufer »

Gata hat geschrieben:
01 Dez 2017, 09:04
Hallo,
beschreibt ihr oben diese Platane aus Krasi?Ich habe sie gerade besucht.

LG
Die Monumentale Platane in Krasi ist unter Register-Nr.: 7082 eingestellt, mit Gatas und meinen Fotos - aus 12.2017 und 5 .2016 -. :lol:
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 7086
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: xxxGRxxx alte Bäume Kretas

Beitrag von baumlaeufer »

Mit meinen Baumentdeckungen aus Kreta von 2016 bin ich jetzt fertig, als letzten von den jetzt 25 Bäumen habe ich die Zypresse im Klosterareal Gorgolani unter der Register-Nr.: 7091 eingestellt.

Die Zypresse hat 420 cm Stammumfang, eine 580 cm starke Platane steht direkt daneben, aber eine Ebene tiefer. Das Klosterareal ist sehr gepflegt und hat einen schönen kleinen Park, den ich bestens empfehlen kann. Und die Aussicht ist auch nicht zu verachten !

Habe fertig oder auf Griechisch Αντίο!

Baumlaeufer
Dateianhänge
MonoGorgolaniZypresseGreek02.jpg
MonoGorgolaniZypresseGreek02.jpg (200.67 KiB) 1018 mal betrachtet
MonoGorgolaniZypresseGreek05.jpg
MonoGorgolaniZypresseGreek05.jpg (185.14 KiB) 1018 mal betrachtet
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 3418
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: Eschwege

Re: xxxGRxxx alte Bäume Kretas

Beitrag von Klaus Heinemann »

zu der Olive in Ano Vouves (erster Baum im Thread), Register-Nr.: 7066, habe ich heute wieder beim Blättern in dem Buch
"Die ältesten Lebewesen der Erde" von Rachel Sussman etwas gelesen.
Alle 4 Jahre werden von der alten Olive ausgewählte Zweige abgeschnitten, um daraus Kränze zu binden,
die bei den Feierlichkeiten zu den Olympischen Spielen getragen werden. Angeblich von Anfang an...
Die ersten Spiele fanden 776 vor unserer Zeitrechnung in Griechenland statt.
Damals sollte der Baum angeblich bereits über 200 Jahre alt gewesen sein, da sein Alter mit 3000 Jahren genannt wird.
Eine weitere Geschichte erzählt von seiner Umwidmung in einen Hühnerstall, was ihm das Leben gerettet hat,
als andere Olivenbäume seines Alters gefällt wurden.
Generell werden die Veteranen oft durch den Umstand erhalten, dass ihre hohlen Stämme sich nicht mit Profit vermarkten lassen.

Gruß Klaus
irgendwann reduziert sich alles
auf seinen tatsächlichen Wert

Antworten