Sal-Weide an der Aa in Münster

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 551
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46
Wohnort: Münster

Sal-Weide an der Aa in Münster

Beitrag von Palme » 01 Jul 2019, 21:16

Hallo Moderatoren,
heute habe ich einen Baum aus der Distanz gesehen und eine Flatterulme vermutet. Bei näherer Betrachtung war das aber was unbekanntes. Jetzt habe ich diesen Baum als Gemeinen Faulbaum identifiziert. Ab welcher Größe wird ein Gemeiner Faulbaum fürs Register interessant?
Oder gibt es sowieso sehr viele davon?
Wenn ihr mir ein Mindestmaß gebt, dann radel ich da nochmal hin.
:) Martin
20190701_165606.jpg
20190701_165606.jpg (912.08 KiB) 302 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Palme am 04 Jul 2019, 09:59, insgesamt 1-mal geändert.
:) Martin

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8364
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Gemeiner Faulbaum

Beitrag von LCV » 01 Jul 2019, 22:00

Hallo Martin,

aus eigener Ansicht kenne ich Frangula alnus nur als ziemlich kleines Bäumchen.
Habe selbst einen hier vor dem Haus. Eine solch imposante Statur habe ich
beim Faulbaum noch nicht gesehen. Momentan sind Früchte dran. Wenn Du da
nochmal hinkommst, bitte Fotos von Früchten und Blättern Oberseite/Unterseite
machen. Kannst ja den BHU gleich messen. Wenn es tatsächlich einer ist, wäre der
bestimmt etwas für das Register.

Gruß Frank

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5346
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: Gemeiner Faulbaum

Beitrag von baumlaeufer » 01 Jul 2019, 22:29

ich mußte zum Mindestmaß auch erst nachschauen: 50 cm reicht ! Hab mal bei der DDG geschaut, die haben auch nur zwei. Alles über 31 cm wäre Bundeschampion- wenn die Art zutrifft
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 551
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46
Wohnort: Münster

Sal-Weide an der Aa in Münster

Beitrag von Palme » 02 Jul 2019, 08:48

Vielen Dank für die Informationen.
Das wird jetzt richtig spannend.
:D Martin
Zuletzt geändert von Palme am 04 Jul 2019, 10:01, insgesamt 1-mal geändert.
:) Martin

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 551
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46
Wohnort: Münster

Sal-Weide an der Aa in Münster

Beitrag von Palme » 02 Jul 2019, 20:15

Das hat mir keine Ruhe gelassen und ich bin nochmals zum Faulbaum geradelt. Für mich gibt es keinen Zweifel obwohl noch keine Früchte dran sind. Es sind auch nur ganz wenige Blüten zu sehen. Und die deuten auch in die richtige Richtung. Und das Blatt stimmt auch. Für mich ist das ein Faulbaum. Es sei denn ein Experte beweist das Gegenteil. Gemessen habe ich 2,3m und die Position ist Lat 51.93954 Lon 7.58970 auf einer Schafweide.
:) Martin
2019-07-02 19.56.07.jpg
2019-07-02 19.56.07.jpg (812.33 KiB) 264 mal betrachtet
2019-07-02 19.52.21.jpg
2019-07-02 19.52.21.jpg (936.84 KiB) 264 mal betrachtet
2019-07-02 19.51.16.jpg
2019-07-02 19.51.16.jpg (924.04 KiB) 264 mal betrachtet
2019-07-02 19.53.53.jpg
2019-07-02 19.53.53.jpg (290.68 KiB) 264 mal betrachtet
2019-07-02 19.53.00.jpg
2019-07-02 19.53.00.jpg (261.91 KiB) 264 mal betrachtet
2019-07-02 19.54.18.jpg
2019-07-02 19.54.18.jpg (600.92 KiB) 264 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Palme am 04 Jul 2019, 10:01, insgesamt 1-mal geändert.
:) Martin

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8364
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Gemeiner Faulbaum

Beitrag von LCV » 02 Jul 2019, 20:27

Martin, das tut mir leid, aber diese Blüten
gehören nicht zu einem Frangula alnus, wie du
hier sehen kannst:
https://www.baumkunde.de/Frangula_alnus/Bluete/

Abgesehen davon, sind die Blüten an meinem Baum schon längst
Geschichte und die kleinen kugeligen Früchte sind in Mengen
zu sehen.

Bin leider gerade etwas in Zeitdruck. Ich kann aber in den nächsten
Tagen Fotos machen und wenn bis dahin noch niemand diesen Baum
identifiziert hat, kann ich auch da nachforschen.

Wäre eine Sensation mit 2m über dem üblichen BHU.

Gruß Frank

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5679
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Gemeiner Faulbaum

Beitrag von stefan » 02 Jul 2019, 20:29

Hallo Martin,

ich halte Deinen Faulbaum für eine Weide! :(

Die Detailaufnahmen zeigen m.E. (verkümmerte) Weidenfrüchte,
auch die Blätter passen besser zu einer Weide - ich neige zu einer Salix cinerea.

Gruß
Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 551
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46
Wohnort: Münster

Sal-Weide an der Aa in Münster

Beitrag von Palme » 02 Jul 2019, 20:55

Hallo Stefan,
du könntest mit Salix cinerea Grau-Weide richtig liegen. Allerdings sind die Blätter gemäß Bestimmung schmaler. Was dafür spricht ist der Standort an der Aa.
Da sind noch andere Weiden.
Mal sehen was die anderen sagen.
Vielleicht weiß Baumläufer Wolfgang ja noch was.
Der Baum steht in seinem Revier. :mrgreen:
Bringt jedenfalls Spaß sowas zu bestimmen.
Und viele verständnisvolle Experten helfen.
:) Martin
Zuletzt geändert von Palme am 04 Jul 2019, 10:02, insgesamt 1-mal geändert.
:) Martin

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 551
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46
Wohnort: Münster

Re: Gemeiner Faulbaum

Beitrag von Palme » 02 Jul 2019, 21:24

Ich habe weiter geforscht und bin auf Fotos im Internet gestoßen die auf eine Zweifarben Weide Salix bicolor zutreffen. Jetzt stimmt Blattform, Blatt Oberseite, Blatt Unterseite und der verkümmerte Fruchtkörper.
Was sagen die Experten zu Salix bicolor.
:) Martin
:) Martin

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5679
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Gemeiner Faulbaum

Beitrag von stefan » 02 Jul 2019, 23:35

Palme hat geschrieben:
02 Jul 2019, 21:24
Ich habe weiter geforscht und bin auf Fotos im Internet gestoßen die auf eine Zweifarben Weide Salix bicolor zutreffen. Jetzt stimmt Blattform, Blatt Oberseite, Blatt Unterseite und der verkümmerte Fruchtkörper.
Was sagen die Experten zu Salix bicolor.
:) Martin
Hallo Martin,

ich würde auf die Blattform nicht zu viel Wert legen, da gibt es schon einige Variabilität!
Salix bicolor kommt nicht in Frage, das ist ein Strauch von den Ufern von Alpenbächen (https://www.infoflora.ch/de/flora/salix-bicolor.html).

Gruß
Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 551
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46
Wohnort: Münster

Sal-Weide an der Aa in Münster

Beitrag von Palme » 03 Jul 2019, 00:23

Hallo Stefan,
ich könnte dir ja glauben, wenn es da nicht die Harzer Weide gäbe.
http://www.i-flora.com/steckbriefe/stam ... color.html
Scheint also eine harte Nuss zu sein.
Tatsächlich sind die Blätter eindeutig zweifarbig wie auf dem Foto unten zu erkennen.
Das Foto ist leider seitenverkehrt.
:) Martin
20190702_183957.jpg
20190702_183957.jpg (261.53 KiB) 236 mal betrachtet
:) Martin

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 551
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46
Wohnort: Münster

Sal-Weide an der Aa in Münster

Beitrag von Palme » 04 Jul 2019, 10:12

Hallo Baumfreunde,
zu meinem vermeintlichen Faulbaum habe ich weiter recherchiert und bin jetzt über das Umwelt Amt Münster auf die Sal-Weide gekommen.
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Sal-Weide
Mir wurde mitgeteilt, dass die Formgebung zu einem Baum durch die Beweidung entstandene ist. Die Schafe haben ringsherum immer alles wegefressen. Das erscheint mir alles sehr schlüssig und jetzt ist es für mich eine Sal-Weide. Kann das Forum da zustimmen?
:) Martin
:) Martin

Babs
Beiträge: 247
Registriert: 20 Jun 2018, 12:01
Wohnort: Basel

Re: Sal-Weide an der Aa in Münster

Beitrag von Babs » 04 Jul 2019, 11:02

Sal-Weide passt schon.
Die Wuchsform haben wir hier auch bei Platanen in einem Reiterhof. Werden immer schön von den Pferden von unten her gestutzt.
Ich mach mal ein Foto und stell es ein.
LG Babs

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 551
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46
Wohnort: Münster

Re: Sal-Weide an der Aa in Münster

Beitrag von Palme » 04 Jul 2019, 11:39

Vielen Dank Babs, damit bin ich am Ziel.
Über ein Foto deiner Sal-Weide würde ich mich sehr freuen.
:) Martin
:) Martin

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 551
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46
Wohnort: Münster

Re: Sal-Weide an der Aa in Münster

Beitrag von Palme » 07 Jul 2019, 16:53

Hallo Moderatoren,
eine Sal-Weide "Salix caprea" ist ja eigentlich eine Strauchweide, und die sollte ein Mindestmaß von 0,5m haben. Deshalb schlage ich vor, die Sal-Weide an der Aa in Münster mit 2,3m ins Register aufzunehmen.
Was meint ihr dazu?
:) Martin
:) Martin

Antworten