Baum in Thailand gekauft

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi, Kiefernspezi

Antworten
martin_s
Beiträge: 4
Registriert: 30 Jun 2019, 17:41

Baum in Thailand gekauft

Beitrag von martin_s » 30 Jun 2019, 17:47

thailand baum.jpg
thailand baum.jpg (132.68 KiB) 314 mal betrachtet
Hi,
welcher liebe Mensch kennt diesen Baum. Ich habe ihn bei einer Dame als Bonsai gekauft, sie wusste aber auch nicht, wie er heißt (oder wir konnten uns nicht genug verständigen...)

Stichworte:
Nadelbaum, braune Borke, zu jung für Schuppen
Zuletzt geändert von martin_s am 30 Jun 2019, 21:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4055
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Baum in Thailand gekauft

Beitrag von bee » 30 Jun 2019, 17:50

Hallo,
gibt es auch ein Foto ... oder gibt es Schwierigkeiten mit dem Hochladen?
Viele Grüße von bee

martin_s
Beiträge: 4
Registriert: 30 Jun 2019, 17:41

Re: Baum in Thailand gekauft

Beitrag von martin_s » 30 Jun 2019, 21:48

.. jetzt auch mit Foto ;)

Benutzeravatar
ImHolzRausch
Beiträge: 7
Registriert: 05 Jan 2019, 01:30

Re: Baum in Thailand gekauft

Beitrag von ImHolzRausch » 30 Jun 2019, 22:04

Mahlzeit,

mein erster Gedanke wäre die Sugi, Sichertanne:
https://www.baumkunde.de/Cryptomeria_japonica/

Habe aber noch nicht ins Fachbuch geguckt, es gibt ja noch ein paar ähnliche aus anderen Gattungen :oops:

Gruß,
Bene

Cryptomeria
Beiträge: 8993
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: Baum in Thailand gekauft

Beitrag von Cryptomeria » 30 Jun 2019, 22:56

Ich vermute eher, dass die Nadeln sich ganz weich anfühlen und dann wird es Araucaria heterophylla sein.
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

martin_s
Beiträge: 4
Registriert: 30 Jun 2019, 17:41

Re: Baum in Thailand gekauft

Beitrag von martin_s » 02 Jul 2019, 10:51

danke für die beiden guten Hinweise!

martin_s
Beiträge: 4
Registriert: 30 Jun 2019, 17:41

Re: Baum in Thailand gekauft

Beitrag von martin_s » 03 Jul 2019, 11:13

... Ich glaube irgendwie nicht, dass es eine Araucaria heterophylla ist..

Wie finde ich denn den Unterschied heraus???

Cryptomeria
Beiträge: 8993
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: Baum in Thailand gekauft

Beitrag von Cryptomeria » 03 Jul 2019, 11:35

Schwierig in dem Alter. Evt. noch ein bisschen warten. Etwas ältere Nadeln bei Cryptomeria werden härter und stechen etwas, wenn älter auch stärker. Araucaria heterophylla bleiben weicher. So jedenfalls aus meiner Erinnerung. Habe früher viele beider Arten großgezogen. In vielen Märkten gibt es ja Zimmertannen zu kaufen. Vielleicht vergleichst du da mal Nadel. Später ist das Wachstum gänzlich verschieden, da die Äste der Araucarien kreisförmig und gleichmäßig rund um den Stamm in Wirteln angeordnet sind ganz im Gegensatz zur sugi.
Für mich sieht deine Pflanze wie ein Sämling aus, nicht wie ein Bonsai. Vielleicht kannst du nochmal überdenken, hatte die Dame noch mehr, welche Bäume gab's im Umfeld usw.

VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Antworten