Zigeunereiche bei Wilsbach, Register-Nr.: 1060 He

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer

Rainer Lippert
Beiträge: 2305
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Zigeunereiche bei Wilsbach, Register-Nr.: 1060 He

Beitrag von Rainer Lippert » 02 Feb 2015, 19:28

Hallo,

bei den letzten Aktualisierungen habe ich diese Eiche gesehen. Gleich mal draufgeklickt und festgestellt, keine Bilder, keine aktuellen Daten. Nun ja, dass wollen wir schnell beheben :roll:

Die Umfangsmessung hat mir hier Probleme bereitet. Dafür würde ich jetzt nicht meine Hand ins Feuer legen. Der Stamm ist stark abholzig, zudem ist das Gelände uneben. Unnatürlich uneben, wie ich meine. Auf der einen Seite um einiges tiefer. Ich habe den BHU deswegen mehrmals gemessen und mich letztendlich für genau 7,00 m entschieden. Ein paar cm höher oder tiefer, schon hat man um 20 cm andere Werte. Die Taille, den geringsten Umfang also, habe ich in gut 2 m Höhe mit 6,62 m gemessen. Diese Eiche ist ein gutes Beispiel dafür, dass die BHU-Messung Fehleranfällig ist. Ich messe deswegen am liebsten immer die Taille. Die Höhe beträgt 20 m. Gemessen im April 2014. Koordinaten: 50.705848588063, 8.54906380176544.

Viele Grüße,

Rainer
Dateianhänge
Wilsbach, 5.jpg
Wilsbach, 5.jpg (289.39 KiB) 3091 mal betrachtet
Wilsbach, 4.jpg
Wilsbach, 4.jpg (291.29 KiB) 3091 mal betrachtet
Wilsbach, 3.jpg
Wilsbach, 3.jpg (299.25 KiB) 3091 mal betrachtet
Wilsbach, 2.jpg
Wilsbach, 2.jpg (243.37 KiB) 3091 mal betrachtet
Wilsbach, 1.jpg
Wilsbach, 1.jpg (227.11 KiB) 3091 mal betrachtet

ElLobo
Beiträge: 701
Registriert: 26 Nov 2014, 11:58
Wohnort: Salmünster

Beitrag von ElLobo » 05 Feb 2015, 09:55

aktualisiert:

http://www.baumkunde.de/baumregister/10 ... _wilsbach/

Hallo Rainer, bille lese Dir mal die Angaben über den Zustand des Baumes durch, bist du damit einverstanden?

Gruß Jörg

biloba
Beiträge: 1628
Registriert: 07 Nov 2005, 10:38
Wohnort: Gera

Beitrag von biloba » 05 Feb 2015, 10:37

Ist diese Bezeichnung noch zeitgemäß? Sollte der Baum nicht lieber nach Sinti und Roma benannt werden? Das ist doch der Trend, oder?


Grüße!

ElLobo
Beiträge: 701
Registriert: 26 Nov 2014, 11:58
Wohnort: Salmünster

Beitrag von ElLobo » 05 Feb 2015, 11:43

das ist hier kein politisches Forum....

Gruß Jörg

Spinnich
Beiträge: 2168
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Beitrag von Spinnich » 05 Feb 2015, 14:40

Hallo,

bin auch dafür die historischen Namen nicht durch politische Ambitionen in Frage zu stellen, nehme aber an Biloba hat das wohl eher als Joke gemeint.

Zu dem Namen gibt es sicher eine vergleichbare Bedeutung, wie zu anderen bekannten Zigeunereichen andernorts!

z. B.: Zigeuner-Eiche in Schalkau

Gruß Spinnich 8)
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

quellfelder
Beiträge: 4305
Registriert: 29 Dez 2010, 16:46
Wohnort: 23936 Grevesmühlen

Beitrag von quellfelder » 05 Feb 2015, 16:03

Hallo,

seitdem biloba praktisch meine Fotozeiten kritisch beleuchtete, nehme ich ihn nicht mehr ganz so ernst.

Viele Grüße

quellfelder

Rainer Lippert
Beiträge: 2305
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Beitrag von Rainer Lippert » 05 Feb 2015, 18:37

Hallo Jörg,

die Beschreibung passt gut so. Beim ersten starke könntest du vielleicht noch ein n dranhängen, dann passt es besser.

Danke fürs eintragen und viele Grüße,

Rainer

ElLobo
Beiträge: 701
Registriert: 26 Nov 2014, 11:58
Wohnort: Salmünster

Beitrag von ElLobo » 06 Feb 2015, 11:04

Rainer Lippert hat geschrieben:Hallo Jörg,

die Beschreibung passt gut so. Beim ersten starke könntest du vielleicht noch ein n dranhängen, dann passt es besser.

Danke fürs eintragen und viele Grüße,

Rainer
Danke für den Hinweis, Rainer

Gabi Paubandt
Beiträge: 1070
Registriert: 17 Mär 2008, 20:43
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Zigeunereiche bei Wilsbach, Register-Nr.: 1060 He

Beitrag von Gabi Paubandt » 24 Apr 2018, 20:37

Ich war heute bei der Eiche. Das Gebüsch zur Straße wurde komplett entfernt, so dass sie komplett frei steht. Allerdings nutzte wohl ein schweres Gerät (Harvester) diese Schneise, um im Wald Holz zu schlagen. Tiefe Fahrspuren in den Wald. Einige Stämme lagen direkt an der Eiche.
Gruß Gabi

ElLobo
Beiträge: 701
Registriert: 26 Nov 2014, 11:58
Wohnort: Salmünster

Re: Zigeunereiche bei Wilsbach, Register-Nr.: 1060 He

Beitrag von ElLobo » 24 Apr 2018, 21:01

hast du ein Bild gemacht, Gabi?

Gabi Paubandt
Beiträge: 1070
Registriert: 17 Mär 2008, 20:43
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Zigeunereiche bei Wilsbach, Register-Nr.: 1060 He

Beitrag von Gabi Paubandt » 24 Apr 2018, 21:16

Eiche Wilsbach 2018-04_7470.jpg
Eiche Wilsbach 2018-04_7470.jpg (531.86 KiB) 896 mal betrachtet
Hallo Jörg,

man sieht nun gut die Straße. Die Baumstämme am Boden stammen nicht von dem Eichenveteran - zum Glück!

Gruß Gabi

ElLobo
Beiträge: 701
Registriert: 26 Nov 2014, 11:58
Wohnort: Salmünster

Re: Zigeunereiche bei Wilsbach, Register-Nr.: 1060 He

Beitrag von ElLobo » 24 Apr 2018, 21:21

Danke Gabi,
naja das Holz wird nicht lange dort liegen bleiben, wollen wir hoffen das die Wurzeln der Eiche durch die Forstmaschinen keinen Schaden genommen haben
Gruß Jörg

Rainer Lippert
Beiträge: 2305
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Re: Zigeunereiche bei Wilsbach, Register-Nr.: 1060 He

Beitrag von Rainer Lippert » 24 Apr 2018, 22:15

Hallo,

das war letztes Jahr schon so. Ich war letztes Jahr bei der Eiche, da war sie schon freigestellt. Und alles drumherum lag voll mit Stämmen. Hier sind ein paar Bilder zu sehen.

Gruß,

Rainer

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5663
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: Zigeunereiche bei Wilsbach, Register-Nr.: 1060 He

Beitrag von baumlaeufer » 25 Apr 2018, 00:19

ElLobo hat geschrieben:
24 Apr 2018, 21:21
Danke Gabi,
naja das Holz wird nicht lange dort liegen bleiben, wollen wir hoffen das die Wurzeln der Eiche durch die Forstmaschinen keinen Schaden genommen haben
Gruß Jörg
Ich mag`s ja gar nicht fragen :lol: , aber gibt es ein Maß von 2018 ?

Baumlaeufer
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Gabi Paubandt
Beiträge: 1070
Registriert: 17 Mär 2008, 20:43
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Zigeunereiche bei Wilsbach, Register-Nr.: 1060 He

Beitrag von Gabi Paubandt » 25 Apr 2018, 09:28

Hallo Wolfgang,

nö, ich möchte nicht in die Meßkonkurrenz eintreten! Ich würde mir noch zutrauen, den Umfang meines Besenstiels korrekt zu vermessen ;-)

Gruß Gabi

Antworten