Pinus ??? ---> Pinus strobiformis

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch (Konifere) in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, tormi, Kiefernspezi

Antworten
HVGeraDürrenebersdorf
Beiträge: 195
Registriert: 09 Jul 2007, 09:29
Wohnort: Gera-Dürrenebersdorf
Kontaktdaten:

Pinus ??? ---> Pinus strobiformis

Beitrag von HVGeraDürrenebersdorf » 06 Aug 2009, 20:45

Hallo,

hab mal wieder einen Baum bekommen und keine Ahnung um welchem „Pinus“ es sich handelt, er ist 4- nadelig.
Danke für Eure Hilfe
und liebe Grüße
Dateianhänge
Pinus_02.JPG
Pinus_02.JPG (53.45 KiB) 3761 mal betrachtet
Pinus_01.JPG
Pinus_01.JPG (68.81 KiB) 3765 mal betrachtet
Liebe Grüße
Andreas Gronauer
Heimatverein Gera- Dürrenebersdorf e.V.
Hofer Straße 1a
07548 Gera- Dürrenebersdorf
Homepage: http://hvgeraduerrenebersdorf.wordpress.com/

Kiefernspezi
Beiträge: 8384
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 06 Aug 2009, 21:02

Die Kiefer ist 5-nadelig und gehört zur subsektion strobus.
Gut wäre, die Jungtriebe zu sehen. Behaart/unbehaart.
Von den Nadeln her tippe ich auf Pinus peuce

HVGeraDürrenebersdorf
Beiträge: 195
Registriert: 09 Jul 2007, 09:29
Wohnort: Gera-Dürrenebersdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von HVGeraDürrenebersdorf » 07 Aug 2009, 12:07

Hallo,
ja, wer zählen kann ist klar im Vorteil, ist 5- nadelig. :roll:
Hier nochmals Bilder,

liebe Grüße
Dateianhänge
DSCI0063.JPG
DSCI0063.JPG (83.41 KiB) 3738 mal betrachtet
DSCI0064.JPG
DSCI0064.JPG (89.02 KiB) 3738 mal betrachtet
DSCI0065.JPG
DSCI0065.JPG (86.63 KiB) 3738 mal betrachtet
DSCI0062.JPG
DSCI0062.JPG (96.73 KiB) 3738 mal betrachtet
Liebe Grüße
Andreas Gronauer
Heimatverein Gera- Dürrenebersdorf e.V.
Hofer Straße 1a
07548 Gera- Dürrenebersdorf
Homepage: http://hvgeraduerrenebersdorf.wordpress.com/

Kiefernspezi
Beiträge: 8384
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 07 Aug 2009, 22:07

4-nadelige Kiefern gibt es extrem wenige. Typisch sind 2,3 und 5 Nadeln im Büschel.
Hast Du zu der Herkunft der Kiefer keine Information? Wie bist Du zu der Pflanze gekommen?

HVGeraDürrenebersdorf
Beiträge: 195
Registriert: 09 Jul 2007, 09:29
Wohnort: Gera-Dürrenebersdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von HVGeraDürrenebersdorf » 08 Aug 2009, 07:53

Kiefernspezi hat geschrieben:Hast Du zu der Herkunft der Kiefer keine Information? Wie bist Du zu der Pflanze gekommen?
Das Bäumchen stammt aus Liebschwitz und du weißt ja das Siegfried Holzschuher lange krank war. Wir hatten uns in der Berufsschule getroffen und seinen „Kindergarten“ durchforstet, dabei hat Er mir dann das Bäumchen geschenkt, konnte aber nicht genau sagen welcher es ist. Muss ja erst mal wieder alles in Ordnung gebracht werden.
Liebe Grüße
Andreas Gronauer
Heimatverein Gera- Dürrenebersdorf e.V.
Hofer Straße 1a
07548 Gera- Dürrenebersdorf
Homepage: http://hvgeraduerrenebersdorf.wordpress.com/

Kiefernspezi
Beiträge: 8384
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 08 Aug 2009, 11:58

Kannst Du bitte ein Bild vom Gesamthabitus einstellen?
Was mich noch etwas verunsichert, sind die scheinbar locker stehenden Nadelbüschel und die Zweige.
Zuletzt geändert von Kiefernspezi am 10 Aug 2009, 21:34, insgesamt 1-mal geändert.

HVGeraDürrenebersdorf
Beiträge: 195
Registriert: 09 Jul 2007, 09:29
Wohnort: Gera-Dürrenebersdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von HVGeraDürrenebersdorf » 08 Aug 2009, 20:43

Kiefernspezi hat geschrieben:Kannst Du bitte ein Bild vom Gesamthabitus einstellen?
Bitte schön!
Dateianhänge
Pinus 06.JPG
Pinus 06.JPG (82.86 KiB) 3678 mal betrachtet
Pinus 05.JPG
Pinus 05.JPG (91.66 KiB) 3678 mal betrachtet
Pinus 04.JPG
Pinus 04.JPG (70.73 KiB) 3678 mal betrachtet
Pinus 03.JPG
Pinus 03.JPG (86.93 KiB) 3678 mal betrachtet
Liebe Grüße
Andreas Gronauer
Heimatverein Gera- Dürrenebersdorf e.V.
Hofer Straße 1a
07548 Gera- Dürrenebersdorf
Homepage: http://hvgeraduerrenebersdorf.wordpress.com/

Kiefernspezi
Beiträge: 8384
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 08 Aug 2009, 21:35

Mhm, vom Habitus könnte das auch Pinus strobiformis sein. Allerdings scheinen mir die Nadeln ein wenig kurz zu sein.
Die Arten der Subsektion strobus kann man am besten anhand der Jungtriebe unterscheiden:

Pinus strobus...........................................weiß behaart

Pinus monticola, Pinus strobiformis............braun behaart

Pinus flexilis............................................kahl bis leicht braun behaart

Pinus wallichiana, peuce, Pinus armandii....unbehaart
Zuletzt geändert von Kiefernspezi am 10 Aug 2009, 20:48, insgesamt 1-mal geändert.

HVGeraDürrenebersdorf
Beiträge: 195
Registriert: 09 Jul 2007, 09:29
Wohnort: Gera-Dürrenebersdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von HVGeraDürrenebersdorf » 10 Aug 2009, 20:35

Hallo zusammen,

ich habe nochmals mit Siegfried Holzschuher telefoniert und kenne jetzt den Namen, es ist ein Pinus strobiformis.

Nochmals danke für Eure Hilfe. :D

Liebe Grüße
Liebe Grüße
Andreas Gronauer
Heimatverein Gera- Dürrenebersdorf e.V.
Hofer Straße 1a
07548 Gera- Dürrenebersdorf
Homepage: http://hvgeraduerrenebersdorf.wordpress.com/

Kiefernspezi
Beiträge: 8384
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 10 Aug 2009, 20:52

Na dann gut pflegen, die bekommen schöne Zapfen.
Dateianhänge
100_2667.JPG
Pinus strobiformis - Zapfen am Baum
100_2667.JPG (65.04 KiB) 3653 mal betrachtet

ArmandsPinus
Beiträge: 51
Registriert: 08 Feb 2018, 18:36

Re: Pinus ??? ---> Pinus strobiformis

Beitrag von ArmandsPinus » 09 Feb 2018, 12:12

Hallo, hat sich die Einschätzung als Pinus strobiformis bzw. P. reflexa inzwischen bestätigt?
Die Zuordnung erfolgte ja nach einer Auskunft, nicht nach eindeutigen Merkmalen wie ich gelesen habe. Anhand der Fotos kann ich keine sicher Bestimmung treffen. Ich hoffe der Baum hat sich gut entwickelt, ist nicht selbstverständlich, u.a. auch wegen dem Stroben-Blasenrost oder hungrigen Wühlmäusen. Für weibliche Zapfen dürfte er noch etwas zu jung sein, nehme ich an. Weitere Kommentare zu Pinus strobiformis bzw. P. reflexa siehe unter viewtopic.php?f=16&t=6849
Beste Grüsse, Erwin (Botaniker und Gärtner)

Antworten