Bergahorn in Ohr, Register-Nr.: 4598

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer, JoachimSt

Antworten
Rainer Lippert
Beiträge: 3019
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Bergahorn in Ohr, Register-Nr.: 4598

Beitrag von Rainer Lippert »

Hallo,

im Ohrbergpark steht nicht nur diese Blutbuche, sondern an einem Steilhang auch ein stattlicher Bergahorn. In knapp 1 m Höhe geht ein markanter Ast waagerecht ab, der dann nach oben geht. In ein paar Meter Abstand zum Stamm ist er jedoch abgebrochen. In irgendeinen Thread hatten wir es doch mit solchen Ästen? Ich war jetzt mal mutig und habe den Bergahorn trotz Untermaß registriert :roll: Den Umfang, unter dem Ast, in etwa 0,5 m Höhe, habe ich mit 4,97 m gemessen. Es fehlen also noch 3 cm. Viele Bergahorne dieser Größe gibt es aber nicht in Deutschland. Dieser hier reiht sich unter die Top Ten ein. Die Höhe beträgt 31 m.

Viele Grüße,

Rainer
Dateianhänge
Ohrberg, 4.jpg
Ohrberg, 4.jpg (329.64 KiB) 1575 mal betrachtet
Ohrberg, 2.jpg
Ohrberg, 2.jpg (315.3 KiB) 1575 mal betrachtet
Ohrberg, 1.jpg
Ohrberg, 1.jpg (331.72 KiB) 1575 mal betrachtet

Wolfgang Sibora
Beiträge: 337
Registriert: 02 Feb 2014, 18:43
Wohnort: Fürstenwerder / Nordwestuckermark

Beitrag von Wolfgang Sibora »

Guten Abend Rainer,

an einen Thread zu solchen Ästen kann ich mich nicht erinnern, aber ich habe bei einem geomantischen Seminar etwas dazu gehört: diese Äste wurden dort wegen ihres spezifischen Aussehens treffend "Rüsseläste" genannt und weisen oft auf Kraftpunkte in der Landschaft hin. Ganz gleich, ob man sich mit Geomantie beschäftigt oder nicht - es ist schon eine besondere, gar nicht so seltene Erscheinung und interessant ist der Gedanke auf jeden Fall...

musicussi

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 8075
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

Rainers Entdeckung im belaubten Zustand nahezukommen, ist nicht so einfach. Klaus wünschte sich eine Machete ! Wir haben 478 cm Umfang gemessen ! Ich hab ihn in Bergahorn 1 im Ohrbergpark unbenannt

dabei entdeckten wir im unmittelbaren Nahbereich gleich noch drei weitere Ahornbäume:

- einen Doppel-Bergahorn, mit einer Linde zusammengewachsen, gemessen zusammen 538 cm, den stärksten Stamm allein mit 408.

- den Bergahorn mit dem atypischen Rindenmuster, gemessen mit 518 cm Stammumfang- Bergahorn 2 im Ohrbergpark -

- direkt daneben fast, den ausgebrochenen Bergahorn mit 563 cm Umfang. der fiel besonders durch seltsam geformte junge Äste am Stamm auf.

Baumlaeufer
Dateianhänge
ohrbergparkRainersAhorn01.jpg
ohrbergparkRainersAhorn01.jpg (244.77 KiB) 1066 mal betrachtet
ohrbergpark2fachAhorn01.jpg
ohrbergpark2fachAhorn01.jpg (184.25 KiB) 1064 mal betrachtet
ohrbergparkausgebrochenerAhorn02.jpg
ohrbergparkausgebrochenerAhorn02.jpg (177.47 KiB) 1045 mal betrachtet
ohrbergparkBergahorn2 Park02.jpg
ohrbergparkBergahorn2 Park02.jpg (130.26 KiB) 1045 mal betrachtet
Zuletzt geändert von baumlaeufer am 19 Jul 2017, 22:13, insgesamt 4-mal geändert.
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Rainer Lippert
Beiträge: 3019
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Beitrag von Rainer Lippert »

Wolfgang,

ihr habt 4,78 m gemessen :shock: Es ist mir ein Rätsel, wie ich da 4,97 m messen konnte? Ich wollte ja auch in der Taille messen. Dann ist mir da wohl ein Fehler unterlaufen :cry:

Viele Grüße,

Rainer

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 8075
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

Rainer Lippert hat geschrieben:Wolfgang,

ihr habt 4,78 m gemessen :shock: Es ist mir ein Rätsel, wie ich da 4,97 m messen konnte? ....

Rainer
Bei der Form des Baumes , schräg am Hang, wird der nächste Besucher wieder was anderes messen, Rainer. :wink: Das wird schwierig, "richtig" oder "falsch" subjektiv zu bewerten .

Übrigens, jetzt sind alle Bergahorn eingestellt, ich hatte über Nacht nur `ne Pause eingelegt !
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Antworten