Bekannte Eiche ---> Quercus macranthera (?)

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Hinrich
Beiträge: 49
Registriert: 17 Okt 2006, 09:39
Wohnort: Schleswig-Holstein

Bekannte Eiche ---> Quercus macranthera (?)

Beitrag von Hinrich » 03 Jun 2007, 23:47

@tormi: Die kennst Du doch sicher auch, ohne Blattdarlegung.
Dateianhänge
Ruhepark 014.JPG
Ruhepark 014.JPG (125.36 KiB) 9453 mal betrachtet

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi » 04 Jun 2007, 08:24

Hallo Hinrich,
so ein Blatt würde mir doch etwas helfen, ich hättemalnicht erkannt dass es eine Eiche ist wenn du es nicht gesagt hättest :wink: . Dass du den Baum bei die Exoten gestellt hast macht es auch nicht unbedingt einfacher.

Aber bitte nicht glauben wenn ich ein wenig fotographiere und googele, dass ich dann der Spezi für Eichen bin. :wink: Das reicht noch lange nicht.

Zu deinem Baum würde ich mal mit dem Sorten-Namen anfangen.
Irgendeine 'Fastigiata' oder 'Columnae'.
Wenn du doch ein Blatt hast, dann zeige es uns. Steht der Baum in einem Wald oder in einem Park?

LG Nalis

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi » 04 Jun 2007, 12:03

Ja, ich hab es jetzt auch gesehen, er steht im Ruhrpark. :wink:

Hinrich
Beiträge: 49
Registriert: 17 Okt 2006, 09:39
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitrag von Hinrich » 04 Jun 2007, 19:01

Hier nun das Blatt, konnte es leider erst heute nachmittag fotografieren.

Das größte von den fünf Blätern ist ca. 13 x 8 cm. Die Unterseite vermittelt einen leicht pelzigen Eindruck.
Dateianhänge
Arboretum 038.JPG
Arboretum 038.JPG (63.92 KiB) 9432 mal betrachtet

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi » 04 Jun 2007, 20:24

Hallo Hinrich,
so ist es doch schon 'einfacher'. Die Grösse sowie die Us des Blattes deuten darauf hin, dass es sich wahrscheinlich um Q. macranthera handelt.
Was meint der Rest?
Und siehe da, von der habe ich leider noch kein Bild :wink:
LG Nalis

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram » 04 Jun 2007, 21:10

Hallo, ich habe zwar mehrere Bilder davon, aber da das von Hinrich ausreichend deutlich ist, schließe ich mich tormis Meinung an. Die pelzige Unterseite ist auch typisch
VG Wolfram

Hinrich
Beiträge: 49
Registriert: 17 Okt 2006, 09:39
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitrag von Hinrich » 04 Jun 2007, 21:14

Q. macranthera hat aber spitzere Blattränder. Auch scheint das Blatt zu glänzen, während meines matt und rau ist.

Auch der Kronenansatz meines Baumes in 2 Metern Höhe spricht dagegen, oder?

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram » 04 Jun 2007, 21:22

Hier die Blätter eines jungen Baumes und ein älterer Baum im Winter:

Hinrich
Beiträge: 49
Registriert: 17 Okt 2006, 09:39
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitrag von Hinrich » 04 Jun 2007, 21:43

wolfram hat geschrieben:... schließe ich mich tormis Meinung an. Die pelzige Unterseite ist auch typisch
Hallo Wolfram,

andere hatten mal Q. dentata vorgeschlagen. Könnte das sein?

Hinrich

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi » 04 Jun 2007, 22:02

Die Blattbasis von Q. dentata verläuft meines Erachtens viel spitzer zu. Ihre Blatt-Us soll angeblich gelbgrün sein. Bei Q. macranthera ist die Blatt-Us grau sowie ich auf deinem Bild glaube zu erkennen (leider nur bei einem kleinen Lappen).
@wolfram, was sagt Rolof/Bärtels? Meins liegt im Büro.
LG Nalis

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram » 04 Jun 2007, 22:08

Ich möchte das nicht ausschließen, nur ist der Blattgrund Deiner Blätter dafür nicht schmal genug. Q. macranthera-Blätter verjüngen sich gleichmäßig zur Basis hin.
Wolfram

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram » 04 Jun 2007, 22:10

@ tormi
Überschneidung! Meine Weisheit entstammt im Wesentlichen dem R/B, aber auch dem Krüssmann, dessen Eichen-Abb. mir vorliegen.
Ich glaube, wir beide haben Recht.
Gruß an alle
Wolfram

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram » 06 Jun 2007, 18:02

Ich habe heute im Park Neetzow Eichen fotografiert.
Einen Teil der Ausbeute stelle ich ein: Qu. macranthera.

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi » 06 Jun 2007, 18:07

Hallo Wolfram,
schönes Bild zeigst du uns. Ich denke dass wir Hinrich's Eiche enttarnt haben. Es wird wohl Q. macranthera sein.
LG Nalis

Hinrich
Beiträge: 49
Registriert: 17 Okt 2006, 09:39
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitrag von Hinrich » 07 Jun 2007, 21:44

Hi nochmal,
tormi hat geschrieben:schönes Bild zeigst du uns. Ich denke dass wir Hinrich's Eiche enttarnt haben. Es wird wohl Q. macranthera sein.
also der Hinweis auf dentata kam von der DDG; mein Vertrauen ist da relativ hoch.

LG,
Hinrich

Antworten