'Dicke Eiche' am Wildkatzenpfad bei Hütscheroda, Register-Nr.: 7938

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer, JoachimSt

Antworten
Rainer Lippert
Beiträge: 3673
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

'Dicke Eiche' am Wildkatzenpfad bei Hütscheroda, Register-Nr.: 7938

Beitrag von Rainer Lippert »

Hallo,

östlich von Berka, einem Höhenzug des Hainich, steht die Dicke Eiche. Sie ist nur nach einem mehreren Kilometer langen Fußmarsch, oder mit dem Rad, erreichbar. Beim Weg zur Eiche, von Berka aus, hat man grandiose Weitblicke in die Landschaft, inklusive Wartburg. Die Eiche selbst hat einen weit geöffneten Stamm. Um so mehr überrascht die dicht belaubte Krone. Der BHU beträgt zwar nur 5,73 m, fürs Register also zu dünn, aber mir hat die Eiche, inklusive der Lage, so gut gefallen, dass ich sie hier dennoch zeigen möchte.

Grüße,

Rainer
Eiche Berka, 1.jpg
Eiche Berka, 1.jpg (1.16 MiB) 454 mal betrachtet
Eiche Berka, 2.jpg
Eiche Berka, 2.jpg (1.31 MiB) 454 mal betrachtet
Eiche Berka, 3.jpg
Eiche Berka, 3.jpg (1.57 MiB) 454 mal betrachtet
Eiche Berka, 4.jpg
Eiche Berka, 4.jpg (1.45 MiB) 454 mal betrachtet
Eiche Berka, 5.jpg
Eiche Berka, 5.jpg (1.59 MiB) 454 mal betrachtet
Eiche Berka, 6.jpg
Eiche Berka, 6.jpg (1.27 MiB) 454 mal betrachtet

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 5211
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: Eschwege

'Dicke Eiche' am Wildkatzenpfad bei Hütscheroda, Register-Nr.: 7938

Beitrag von Klaus Heinemann »

Heute möchte ich mal zwei Bäume vorstellen,
die unter besonderen und auch harten Bedingungen gelebt haben
und zum Glück noch immer leben!
Der erste Kandidat ist die 'Dicke Eiche' am Wildkatzenpfad bei Hütscheroda,
einem kleinen Dorf im Nationalpark Hainich, zwischen Eisenach und Mühlhausen.
Dass sie noch existiert, ist nicht selbstverständlich.
Der Umfang des ca. 300 Jahre alten Baumes auf knapp 500 m Höhe beträgt nur 5,83 m.
Ohne die Verletzungen und Verluste an Stamm und Krone wäre es vermutlich etwas mehr.

Zitat von der Nationalpark-Seite:
"Wenn Sie die Mittelwegkreuzung erreichen, stehen Sie vor einem Wahrzeichen des Kindel: Die 'Dicke Eiche' ist eine beeindruckende Baum­gestalt, der man ihre wechselvolle Geschichte deutlich ansieht. Mitten auf dem Truppenübungsplatz Kindel gehörte sie zu den wenigen Bäume, die bei den Kahlschlägen in den 60er und 80er Jahren auf der Fläche belassen wurden. Grund war vermutlich die bessere Orientierung. Vermutet wird auch, dass diese Bäume als Ziele genutzt wurden, da einige erhebliche Beschädigungen aufweisen."

Ganz in der Nähe des Baumes, dem südlichen Weg folgend, gelangt man zum "Hainichblick".
Dort steht ein Aussichtsturm, von dem man ein Rundum-Panorama bis zum Inselsberg und
zum Hohen Meißner hat - und natürlich über den Hainich.

Gruß Klaus
Dateianhänge
DSC05648.JPG
DSC05648.JPG (1.24 MiB) 450 mal betrachtet
20210923_112424.jpg
20210923_112424.jpg (1.37 MiB) 450 mal betrachtet
DSC05647.JPG
DSC05647.JPG (1.2 MiB) 450 mal betrachtet
DSC05649.JPG
DSC05649.JPG (1.11 MiB) 450 mal betrachtet
20210923_112453.jpg
20210923_112453.jpg (1.45 MiB) 450 mal betrachtet
irgendwann reduziert sich alles
auf seinen tatsächlichen Wert

Rainer Lippert
Beiträge: 3673
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Re: 'Dicke Eiche' am Wildkatzenpfad bei Hütscheroda, Register-Nr.: 7938

Beitrag von Rainer Lippert »

Hallo Klaus,

du bist ein paar Stunden zu spät 😏 Ich habe diese Eiche hier gestern vorgestellt. Allerdings Berka zugehörig. Sollte man also irgendwie zusammenführen?

Grüße,

Rainer

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 5211
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: Eschwege

Re: 'Dicke Eiche' am Wildkatzenpfad bei Hütscheroda, Register-Nr.: 7938

Beitrag von Klaus Heinemann »

Hallo Rainer,
du bist ein paar Stunden zu spät
soviel Zufall geht kaum - ich wollte sie schon letzte Woche eintragen
und bin wegen allerlei Verpflichtungen erst heute dazu gekommen.

Jetzt haben wir zwei Unterschiede bei dem Eintrag.
Meine Recherchen haben den Standort Hütscheroda ergeben.
Die Gebietsgrenze von Berka verläuft gut 100 Meter westlich der Eiche.
Berka ist auch ca. 1 km weiter vom Baum entfernt als Hütscheroda.
Deine Messung von 5,73 m entspricht sicher der Taille -
Jeroen Phillipona hat 5,73 m vor 5 Wachstumsperioden, Anfang Mai 2017, gemessen.
Ich habe bei halber Hanghöhe (leichtes Gefälle nach Süden) gemessen.

Also lasse ich erstmal den Namen und den Meßwert so stehen
und hoffe, du kannst es akzeptieren...
Bei den Fotos ergänze mit deinen!

Gruß Klaus
irgendwann reduziert sich alles
auf seinen tatsächlichen Wert

Rainer Lippert
Beiträge: 3673
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Re: 'Dicke Eiche' am Wildkatzenpfad bei Hütscheroda, Register-Nr.: 7938

Beitrag von Rainer Lippert »

Hallo Klaus,

dann wäre ich laut Deutschem Baumarchiv der Erstentdecker, weil vor die publiziert :wink: Aber die Frage stellt sich ohnehin nicht, weil ja schon länger auf MT. Ja, das ist schon ein Zufall. Aber nicht so ein großer Zufall wie vor vielen Jahren, als ich die Brüder Kühn das erste mal zufällig bei der Birne in Schwemmelsbach getroffen habe, die ich denen Wochen vorher gemeldet hatte.

Ich habe in der Taille gemessen, da tiefer als 1,3 m Höhe. Daher der Messunterschied.

Und ja, du hast natürlich Recht. Das ist Gemeindegebiet Hütscheroda. Ich dachte, dass wäre noch Berka. Ich habe es jetzt auch auf meiner Seite angepasst.

Grüße,

Rainer

Antworten