Die Suche ergab 12 Treffer

von IWINBOUM
04 Jan 2020, 13:23
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Eine mir unbekannte Ahornart ---> Acer campestre ?
Antworten: 27
Zugriffe: 1004

Re: Eine mir unbekannte Ahornart

Sie müssen geduldig sein und auf Merkmale des Laubs warten. Wie bereits erwähnt, kann dies und auch die Frage, ob es Früchte trägt oder nicht, sehr unterschiedlich sein (Wachstumssituation und wo die Blätter am Baum stehen). Ein sehr interessantes Merkmal ist das Vorhandensein von (weißem) Milchsaf...
von IWINBOUM
03 Jan 2020, 22:33
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Eine mir unbekannte Ahornart ---> Acer campestre ?
Antworten: 27
Zugriffe: 1004

Re: Eine mir unbekannte Ahornart

Hallo, Ich muss gestehen, ich habe den Text ganz oben erst jetzt richtig gelesen. So, wie der Standort beschrieben ist, sollte man tatsächlich auf A. campestre schliessen. Aber es passt nun ja einiges nicht (Knospen, Korkleisten). Also wäre ein Anpflanzung - auch an abgelegenen Standort - doch mögli...
von IWINBOUM
03 Jan 2020, 22:02
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Eine mir unbekannte Ahornart ---> Acer campestre ?
Antworten: 27
Zugriffe: 1004

Re: Eine mir unbekannte Ahornart

So hatte ich es auch in Erinnerung. Alles andere hätte mich auch sehr überrascht.

LG,
INWIBOUM
von IWINBOUM
03 Jan 2020, 21:49
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Eine mir unbekannte Ahornart ---> Acer campestre ?
Antworten: 27
Zugriffe: 1004

Re: Eine mir unbekannte Ahornart

Acer monspessulanum ist vor langer Zeit im Moselgebiet und angrenzenden Weinregionen eingeführt worden. [...] Da er zumindest von den Römern eingeführt wurde, vielleicht aber schon länger (natürlicherweise) u.a. an warmen Hängen der Mosel und Nahe vorkommt, gilt er auf jeden Fall als heimisch. Verg...
von IWINBOUM
03 Jan 2020, 21:43
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Eine mir unbekannte Ahornart ---> Acer campestre ?
Antworten: 27
Zugriffe: 1004

Re: Eine mir unbekannte Ahornart

Ja, aber selbst, wenn wir die Blattform aussen vor lassen, bleibt das Problem der nicht vorhandenen Korkleisten (siehe nachgereichtes Foto) Ich bin gerade an zwei Feldahornbäumen vorbeigekommen. Die kenne ich schon seit einer Weile, also zu 100% A. campestre. Korkleisten an den Zweigen habe ich kei...
von IWINBOUM
03 Jan 2020, 13:16
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Eine mir unbekannte Ahornart ---> Acer campestre ?
Antworten: 27
Zugriffe: 1004

Re: Eine mir unbekannte Ahornart

Hallo, Früchte fand ich im Umkreis der Bäume keine. Ja, ich denke auch dass man den Laubaustrieb und die Fruchtbildung abwarten muss, um noch mehr Details vorlegen zu können. Nur auf die Blattform können wir uns nicht verlassen, gerade bei Acer. Ich versuche bessere Aufnahmen der Knospen zu machen. ...
von IWINBOUM
03 Jan 2020, 12:27
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Eine mir unbekannte Ahornart ---> Acer campestre ?
Antworten: 27
Zugriffe: 1004

Re: Eine mir unbekannte Ahornart

Babs hat geschrieben:
02 Jan 2020, 21:18
Hallo,
Die Blätter ja,
Die Knospen erinnern eher an A. crataegifolium.
Hallo,

Beim A. crataegifolium haben wir aber ein Problem mit der Blattform. Auch würde das bedeuten, er wäre angepflanzt worden, was nahezu ausgeschlossen werden kann.

Grüße
von IWINBOUM
03 Jan 2020, 12:08
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Eine mir unbekannte Ahornart ---> Acer campestre ?
Antworten: 27
Zugriffe: 1004

Re: Eine mir unbekannte Ahornart

LCV hat geschrieben:
02 Jan 2020, 19:03
Die Blätter sehen etwas nach Acer tataricum subsp. ginnala aus.
Ja, etwas...
Das würde doch bedeuten, er wäre angepflanzt worden, oder? Das ist an dieser Stelle mehr als unwahrscheinlich.
von IWINBOUM
03 Jan 2020, 11:58
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Eine mir unbekannte Ahornart ---> Acer campestre ?
Antworten: 27
Zugriffe: 1004

Re: Eine mir unbekannte Ahornart

Das war jetzt auch meine Vermutung ... im Ernst! Aber: wie sieht es denn mit den Knospen aus, die Endknospe erscheint mir außergewöhnlich länglich. Farblich könnte es schon passen, aber (vielleicht sieht man es nicht richtig) die Knospenschuppen sollten weißlich bewimpert sein und ein dunkleres Que...
von IWINBOUM
03 Jan 2020, 11:40
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Eine mir unbekannte Ahornart ---> Acer campestre ?
Antworten: 27
Zugriffe: 1004

Re: Eine mir unbekannte Ahornart

Späte, nicht gereifte Wachstumssprosse können überraschend abweichende Blätter aufweisen... Ja, aber selbst, wenn wir die Blattform aussen vor lassen, bleibt das Problem der nicht vorhandenen Korkleisten (siehe nachgereichtes Foto) und der nicht bewimperten Knospen. Vielen Dank für den Link auf die...
von IWINBOUM
03 Jan 2020, 11:24
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Eine mir unbekannte Ahornart ---> Acer campestre ?
Antworten: 27
Zugriffe: 1004

Re: Eine mir unbekannte Ahornart

stefan hat geschrieben:
02 Jan 2020, 21:46
Nach der Beschreibung des Standortes kann ich mir nur Acer campestre vorstellen, der sehr variable Blätter hat.

Gruß
Stefan
Ja, Blattvaribialität ist beim A. campestre sehr ausgeprägt, aber als Feldahorn müsste er doch Korkleisten aufweisen, oder?
von IWINBOUM
02 Jan 2020, 18:56
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Eine mir unbekannte Ahornart ---> Acer campestre ?
Antworten: 27
Zugriffe: 1004

Eine mir unbekannte Ahornart ---> Acer campestre ?

Hallo, ich habe einige (Ahorn-)Bäume entdeckt, deren genaue Bestimmung mir Probleme bereitet. Das größte Exemplar (ich habe bisher nur 4 Bäume mit dieser Art Belaubung entdeckt) hat eine geschätzte Höhe von 10-12 Metern und einen Stammumfang von 60 cm, gemessen in 1 m Höhe. Die Laubblätter des Baume...