WER 331

Baumrätsel

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Yogibaer
Beiträge: 1058
Registriert: 08 Apr 2014, 12:38
Wohnort: Im Gartenreich

WER 331

Beitrag von Yogibaer »

Hallo Rätselfreunde,
welcher Baum trägt in seiner "Kindheit" eine Narrenkappe?
Rätsel6.jpg
Rätsel6.jpg (95.88 KiB) 1893 mal betrachtet
Leider hat das Objektiv des Aufnahmegerätes eine stark begrenzte Tiefenschärfe, deshalb ist es etwas verschwommen.
Viel Spaß,
Yogi

Yogibaer
Beiträge: 1058
Registriert: 08 Apr 2014, 12:38
Wohnort: Im Gartenreich

Re: WER 331

Beitrag von Yogibaer »

Als Erster löste Spinnich dieses Rätsel.
Yogi

Yogibaer
Beiträge: 1058
Registriert: 08 Apr 2014, 12:38
Wohnort: Im Gartenreich

Re: WER 331

Beitrag von Yogibaer »

Stefan ist bis zur Gattung vorgedrungen.
Yogi

Spinnich
Beiträge: 2723
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Re: WER 331

Beitrag von Spinnich »

Hallo Yogi,
da hab ich wohl Schwein gehabt, denn obwohl ich einen Verdacht hatte, konnte ich kein vergleichbares Foto finden.
Ich darf hoffentlich auf einen Beitrag in unserem Forum hinweisen, der weiterhelfen könnte, mehr möchte ich aber nicht dazu sagen, außer dass ich Dir und der Community auch ein schönes Pfingstwochenende wünsche.

mit besten Wünschen
Spinnich :)
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

Yogibaer
Beiträge: 1058
Registriert: 08 Apr 2014, 12:38
Wohnort: Im Gartenreich

Re: WER 331

Beitrag von Yogibaer »

Auch bee hat die richtige Antwort gepostet.

Yogibaer
Beiträge: 1058
Registriert: 08 Apr 2014, 12:38
Wohnort: Im Gartenreich

Re: WER 331

Beitrag von Yogibaer »

Auch LCV hat nach einer kleinen Hilfe nachgezogen.
Hier die kleine Hilfe: Der Baum ist in D. und umzu (Landgrenzen) heimisch. Ein Teil des Artnamens ist mit einen Teil des Artnamens einer anderen Art identisch.
Yogi

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4517
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: WER 331

Beitrag von bee »

... und nicht von der "Narrenkappe" so irritieren lassen - das habe ich auch noch nie so gesehen.
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9103
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: WER 331

Beitrag von LCV »

... und ich habe ein Foto mit "Narrenkappe" von einer anderen Art dieser Gattung gefunden.

Yogibaer
Beiträge: 1058
Registriert: 08 Apr 2014, 12:38
Wohnort: Im Gartenreich

Re: WER 331

Beitrag von Yogibaer »

Hallo Rätselfreunde,
leider komme ich etwas verspätet zur Auflösung. Es müßte sich um einen Sämling von Acer platanoides handeln, da diese Art im doch ziemlich weiten Umkreis des Standortes (einer Baustelle) die einzige Ahornart ist. Daher gehe ich davon aus das es sich um einen solchen handelt. Leider konnte ich die Entwicklung nicht weiter verfolgen da ich nicht wieder zum Fundort hin kam.
Vielen Dank für die Teilnahme,
Yogi

Spinnich
Beiträge: 2723
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Re: WER 331

Beitrag von Spinnich »

Mich haben 2 Beiträge zu der Annahme Acer platanoides verleitet, zum einen Acer-Keimlinge von bee, zum anderen diese östereichische Info im Forumsbeitrag botanische-spaziergaenge.at/
Dort fand ich ein Keimlingsfoto unter ... Sapindales / Seifenbaumartige < Acer platanoides / Spitz- Ahorn TEIL 2, das recht änlich ist.

LG spinnich :roll:
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9103
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: WER 331

Beitrag von LCV »

Ich hatte hier ein Foto gefunden, das angeblich Acer campestre zeigt.

https://www.google.de/search?biw=1600&b ... wp7cntiPQM

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4517
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: WER 331

Beitrag von bee »

Hallo Frank,
meinst du diese Kollage aus 6 Bildern? Da steht jetzt Acer platanoides als Beschriftung ...
http://iforest.sisef.org/contents/?id=ifor1076-007

In meinem von Spinnich verlinkten alten Beitrag bitte beachten:
der Bilder sind jetzt in einer anderen Reihenfolge.
Das betrifft alle Beiträge vor der Umstellung der Forensoftware - ich finde das manchmal dann etwas ... verwirrend . Es fängt mit Bild 6 an und endet mit 1. Wenn dann jemand in der Antwort nicht die Nummern verwendet haben sollte, sondern Bezeichnungen wie "oben" und "unten", dann ist die Verwirrung komplett ... :(

Ich habe in meinem Balkonkasten regelmäßig Ahornkeimlinge, und zwar von Acer campestre (benachbarte Bäume, die Bäume sind eher klein, verschwinden fast in einer Hecke) da sind die Keimblätter kürzer und an der Spitze rundlicher und die Primärblätter sind leicht behaart -auch gut am Rand sichtbar..

Acer platanoides (der Baum existiert nicht mehr, trotzdem ist da wieder etwas gekeimt - entweder mit Verzögerung oder die Samen sind woandersher) hat diese etwas längeren Keimblätter (die aber über die ganze Länge ziemlich gleich breit sind - obwohl ... diese Formen der Keimblätter kann ich auch nicht gut unterscheiden), ABER vor allem ist da der Blattrand bei den Primärblättern in diesem frühen Stadium ganz glatt und unbehaart und da sieht man oft noch keine Zipfelchen. Ich hatte jetzt einen, da waren die Primärblätter herzförmig.
Und dann kann man sich vorstellen, dass diese gegenständigen Primärblätter kurz vor Entfaltung so zusammenstehen und sich dann die Spitzen außen langsam nach unten hin bewegen. Die Blättchen von Yogi's Keimling waren bestimmt auch recht herzförmig.
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9103
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: WER 331

Beitrag von LCV »

Hallo Bee,

ja, aber das ist manchmal etwas schwierig mit der Zuordnung.
Acer war mir sofort klar wegen der Keimblätter. Nur die Art
konnte ich erst nach einiger Suche finden, was aber dann doch
nicht stimmte. Die Hilfe mit den Buchstabenkombinationen
führte dann zur Lösung.

Gruß Frank

Antworten