Alte wildwachsende Eibe - Eibe am Sylvensteinspeicher, Register-Nr.: 2087

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer

PaulMartin
Beiträge: 3
Registriert: 07 Feb 2010, 07:04
Wohnort: Geretsried
Kontaktdaten:

Alte wildwachsende Eibe - Eibe am Sylvensteinspeicher, Register-Nr.: 2087

Beitrag von PaulMartin »

An der Hochalm, ein Berg Nähe des Silvensteinspeichers steht an einem Südhang eine uralte wild wachsende Eibe. Selten, da das Eibenholz fürher sehr begehrt war. Außerdem wurden sie oft gefällt, weil sie giftig für Pferde war.

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9102
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo PaulMartin,

herzlich willkommen im Baumkunde-Forum. Ich kenne die Gegend um den Sylvensteinsee recht gut, da ich in den 70er Jahren in Lenggries gewohnt habe. Die Eibe kenne ich allerdings nicht. Kannst Du Fotos zeigen? Falls Du mal dort bist evtl. auch den Stammumfang messen. Vielleicht ist es ja ein Kandidat für das geplante Baumregister.

Gruß Frank

PaulMartin
Beiträge: 3
Registriert: 07 Feb 2010, 07:04
Wohnort: Geretsried
Kontaktdaten:

Beitrag von PaulMartin »

Da mach ich diese Woche mal eine Skitour hin und mache ein Foto. Das ist eine Rarität.
LCV hat geschrieben:Hallo PaulMartin,

herzlich willkommen im Baumkunde-Forum. Ich kenne die Gegend um den Sylvensteinsee recht gut, da ich in den 70er Jahren in Lenggries gewohnt habe. Die Eibe kenne ich allerdings nicht. Kannst Du Fotos zeigen? Falls Du mal dort bist evtl. auch den Stammumfang messen. Vielleicht ist es ja ein Kandidat für das geplante Baumregister.

Gruß Frank

Roseo-Marginata
Beiträge: 997
Registriert: 22 Mai 2007, 22:14
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Roseo-Marginata »

Hallo Paulmartin,

willkommen im Forum.

Bitte zeige hier unbedingt Fotos von der Eibe. Wir freuen uns drauf. Bitte auch verschiedene Ansichten, Habitus, Stamm, evtl Nachwuchs nach Schnitt etc. Danke vorab!
LG Roseo

The Castle
Beiträge: 107
Registriert: 27 Dez 2009, 13:32
Wohnort: Bayern - bei München

Beitrag von The Castle »

Hallo, Paul Martin,

wohne nicht so weit weg vom Sylvensteinspeicher, vondemher wäre ich an genaue Daten bzw. Fotos auch interessiert.


[/quote]

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 7086
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

Hy PaulMartin
im Leica-Forum ist auch etwass zu lesen über deine Eibe. Das Bild kann man erst öffnen, wenn man sich angemeldet hat.
Von daher sind wir neugierig auf dein Foto und - das Massband nicht vergessen !!
klick
Baumlaeufer-Wolfgang
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

PaulMartin
Beiträge: 3
Registriert: 07 Feb 2010, 07:04
Wohnort: Geretsried
Kontaktdaten:

Beitrag von PaulMartin »

The Castle hat geschrieben:Hallo, Paul Martin,

wohne nicht so weit weg vom Sylvensteinspeicher, vondemher wäre ich an genaue Daten bzw. Fotos auch interessiert.

[/quote]

fahr vom Achenpass in Richtung Bad Tölz. Ganz am Anfang des Sylvensteinstausees ist rechts ein Parkplatz mit Schild auf dem Hochalm steht. Diesen Weg gehst Du in Richtung oben. Nach einer Zeit überquert der Weg einen Bach mit Gumpen. Nach 45 Minuten kommt die Eibe, der Weg geht direkt vorbei. hier:

http://www.gps-tour.info/de/touren/detail.51055.html

The Castle
Beiträge: 107
Registriert: 27 Dez 2009, 13:32
Wohnort: Bayern - bei München

Beitrag von The Castle »

Hallo Paul Martin,

Dankeschön für die Information.


Mfg The Castle

Piru
Beiträge: 1029
Registriert: 29 Aug 2006, 23:10
Wohnort: Aus Überzeugung Harzerin

Beitrag von Piru »

Ein Stück weiter steht auch dieses Exemplar :wink:

http://de.wikipedia.org/wiki/Alte_Eibe_ ... derschwang

LG Anja
Viele kleine Leute,
die viele kleine Schritte tun,
gestallten unsere Erde neu!

Blattknospe
Beiträge: 147
Registriert: 26 Dez 2009, 13:35
Wohnort: Hildesheimer Land
Kontaktdaten:

Beitrag von Blattknospe »

Piru hat geschrieben:Ein Stück weiter steht auch dieses Exemplar :wink:

http://de.wikipedia.org/wiki/Alte_Eibe_ ... derschwang

LG Anja
Hi,
erlaube mir mal, noch auf ein weiteres Foto von der Balderschwanger Eibe zu verweisen, hier. Die hat ja ihren eigenen Zaun :wink:
Zum Glück hat Balder diese Eibe stehen gelassen :D

Viele Grüße,
Ferula

Piru
Beiträge: 1029
Registriert: 29 Aug 2006, 23:10
Wohnort: Aus Überzeugung Harzerin

Beitrag von Piru »

Will ich auch mal hin :D

Ach es gibt so viel zu sehen :roll:
Viele kleine Leute,
die viele kleine Schritte tun,
gestallten unsere Erde neu!

holzsammler
Beiträge: 50
Registriert: 28 Apr 2014, 23:34
Wohnort: München

wildwachsende Eibe

Beitrag von holzsammler »

hallo paul martin,
per zufall habe ich deinen beitrag von der wildwachsenden eibe am wanderweg zur hochalm gelesen. mir ist sie auch aufgefallen, als ich im dez.2015 dort gewandert bin. anbei zwei fotos. mehr bei meiner nächsten wanderung. dann messe ich auch enmal den umfang.

gruß und servus
holzsammler
Dateianhänge
DSCN8122_eibe02.jpg
DSCN8122_eibe02.jpg (353.76 KiB) 4273 mal betrachtet
DSCN8121_eibe01.jpg
DSCN8121_eibe01.jpg (339.12 KiB) 4273 mal betrachtet

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 7086
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

Hy Holzsammler,
tolle Fotos !
dann bring auch bitte die Koordinaten mit, damit wir genau Klarheit haben, wo der Baum steht, denn das geht in den Beiträgen hier ein wenig durcheinander !
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Kiefernspezi
Beiträge: 8484
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Hallo, schöne Fotos! Hast Du auch eine Komplettansicht des Baumes?

Viele Grüße

holzsammler
Beiträge: 50
Registriert: 28 Apr 2014, 23:34
Wohnort: München

wildwachsende Eibe

Beitrag von holzsammler »

hallo kiefernspezi und baumläufer,
danke für die "blumen".
ja, ich habe eine gesamtaufnahme (nennt man das habitus?) gemacht, als ich jetzt anfang mai die tour nochmal gegangen bin. das foto ist nicht so berauschend. da gebe ich mir das nächste mal mehr mühe (wenn ich dann auch den durchmesser messe und die koordinaten abschätze (kein gps!)).
die höhe über nn dürfte bei geschätzten 750 bis 900 m liegen (steiles gelände) aber das wesentliche: die eibe steht also noch, und hat auch einen kleinen ableger / nachwuchs ( im blau markierten kreis). naturfreunde haben mit stöcken einen kleinen schutzwall gebaut. eher wohl wegen unachtsamer wanderer und weniger, weil das wild sich daran erfreuen würde. nagt eigentlich rehwild an eibenholz? ist doch giftig!
---
wie kommt eigentlich diese eibe in das register, wenn doch kein foto und keine koordinaten existieren?
gruß und servus aus münchen.

p.s. wenn jemand lust hat mit mir die kleine wanderung zu gehen, dann kann er/sie mir ja zwecks koordinierung eine pers. nachricht schicken.
Dateianhänge
DSCN8760_eibe04.jpg
DSCN8760_eibe04.jpg (286.97 KiB) 4230 mal betrachtet
DSCN8758_eibe03.jpg
DSCN8758_eibe03.jpg (234.04 KiB) 4230 mal betrachtet

Antworten