Walnuss bei Westheim, Reg.-Nr. 7884

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer, JoachimSt

Antworten
Rainer Lippert
Beiträge: 3183
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Walnuss bei Westheim, Reg.-Nr. 7884

Beitrag von Rainer Lippert »

Hallo,

bei Westheim, Ortsteil von der Stadt Hammelburg, steht diese schöne Walnuss. Von der Walnuss hat man einen schönen Blick in die Landschaft. Für das Register ist sie mit einem BHU von 3,24 m allerdings noch etwas zu dünn. Die Höhe beträgt 17 m. Obwohl, ich finde, das Mindestkriterium für Walnüsse ist mit BHU 3,5 m schon recht hoch. Bei Birnen reicht bereits 3 m BHU. Ich kenne viel mehr Birnen mit mehr als 3 m BHU, bis ran an 5 m, als Walnüsse mit 3 m. Aber naja.

Grüße,

Rainer
Walnuss Westheim, 1.jpg
Walnuss Westheim, 1.jpg (1 MiB) 152 mal betrachtet
Walnuss Westheim, 2.jpg
Walnuss Westheim, 2.jpg (862.92 KiB) 152 mal betrachtet
Walnuss Westheim, 3.jpg
Walnuss Westheim, 3.jpg (1.07 MiB) 152 mal betrachtet
Walnuss Westheim, 4.jpg
Walnuss Westheim, 4.jpg (1.27 MiB) 152 mal betrachtet
Fernmeldeturm Westheim.jpg
Fernmeldeturm Westheim.jpg (776.2 KiB) 152 mal betrachtet

quellfelder
Beiträge: 4504
Registriert: 29 Dez 2010, 16:46
Wohnort: 23936 Grevesmühlen

Re: Walnuss bei Westheim

Beitrag von quellfelder »

Hallo,

dieser Baum ist die Krone des Reviers! Den muß man gesehen haben! Bei den Maßen sollte man nicht päbstlicher als der Pabst sein!
Mein Vorschlag: Ab ins Register mit ihm! Die anderen dicken Bäume werden über solch feine Gesellschaft nicht meckern.

Viele Grüße

quellfelder

Benutzeravatar
JoachimSt
Beiträge: 1480
Registriert: 18 Apr 2020, 20:04
Wohnort: Harrislee bei Flensburg

Re: Walnuss bei Westheim

Beitrag von JoachimSt »

Hallo,

die Walnuss prägt m. E. die Landschaft. Sie kommt in die Nähe des Mindestmaßes, hat einen tollen Standort, und "Krone des Reviers" lässt sich gut nachvollziehen. Ich habe sie deshalb als besonderen Baum ins Register aufgenommen.

Grüße, Jo
Ein Baum spiegelt das Sein. Er wandelt sich. Verändert stellt er sich selbst wieder her. Und bleibt immer der gleiche. (Indianische Weisheit)

MichaS
Beiträge: 201
Registriert: 21 Sep 2020, 08:27

Re: Walnuss bei Westheim, Reg.-Nr. 7884

Beitrag von MichaS »

Besser als @ quellfelder hätte ich es auch nicht ausdrücken können - und ich bin ebenso der Meinung, dass sich dieser Baum zurecht einen Platz im Register verdient hat - ein toller Fund - und wie immer auch tolle Fotos @ Rainer!

Gruß

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 4050
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: Eschwege

Re: Walnuss bei Westheim, Reg.-Nr. 7884

Beitrag von Klaus Heinemann »

Hallo Rainer,
das Mindestkriterium für Walnüsse ist mit BHU 3,5 m schon recht hoch.
ich habe mal den Vergleich mit der DDG-Liste der Rekordbäume gemacht,
dort sind 14 Exemplare über 3 m erfasst. Das ist vermutlich der passende Einstieg für Baumkunde: 3,0 Meter.
Was sagen Baumläufer und Jo dazu?

Gruß Klaus
irgendwann reduziert sich alles
auf seinen tatsächlichen Wert

Benutzeravatar
JoachimSt
Beiträge: 1480
Registriert: 18 Apr 2020, 20:04
Wohnort: Harrislee bei Flensburg

Re: Walnuss bei Westheim, Reg.-Nr. 7884

Beitrag von JoachimSt »

3,0 m ist vernünftig, meine ich.

Grüße Jo
Ein Baum spiegelt das Sein. Er wandelt sich. Verändert stellt er sich selbst wieder her. Und bleibt immer der gleiche. (Indianische Weisheit)

Antworten