Kanada-Pappel bei Steinbergkirche, Register-Nr. 7655

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer, JoachimSt

Antworten
Benutzeravatar
JoachimSt
Beiträge: 1311
Registriert: 18 Apr 2020, 20:04
Wohnort: Harrislee bei Flensburg

Kanada-Pappel bei Steinbergkirche, Register-Nr. 7655

Beitrag von JoachimSt »

Hallo,

aufgrund eines Hinweises vor kurzem entdeckte ich heute unter einem Grau-Himmel diese Schwarz-Pappel (Populus nigra) [sehr wahrscheinlich "Kanada-Pappel (Populus x canadensis)", siehe unten]
mit Registermaß in Gintoft bei Steinbergkirche, Kreis Schleswig-Flensburg. Sie steht an einer grünen Weide. Das lebende Baumwesen wird leider als Schilderpfosten zweckentfremdet.

Die Pappel sieht mehrstämmig aus, steht leicht schief und ist hoch gewachsen. Die untersten Äste und Zweige sind recht hoch. Die Blätter sind lindgrün, in der Krone wirken sie eher gelb-bräunlich. Sie sind herzförmig und haben gesägte Blattränder. Die Blüten sind noch nicht aufgegangen. Die Borke ist grau und tief gefurcht, die der jungen Ästen ist glatt und grau-grün. Es müsste daher eine Schwarz-Pappel sein, wenn ich mich nicht irre.

Taillenumfang: 6,13 m (Straßenseite in ca. 60 cm Höhe, Weidenseite tiefer)
Baumhöhe: 29 m
Geo-Koordinaten: N54°45.836', E9°45.493'

Schöne Grüße, Jo
Dateianhänge
Ostseite
Ostseite
Pappel (1).JPG (667.66 KiB) 214 mal betrachtet
Westseite
Westseite
Pappel (2).JPG (560.19 KiB) 214 mal betrachtet
Ostseite
Ostseite
Pappel (3).JPG (450.99 KiB) 214 mal betrachtet
Westseite
Westseite
Pappel (6).JPG (614.13 KiB) 214 mal betrachtet
Blüten
Blüten
Pappel (7).JPG (94.85 KiB) 214 mal betrachtet
Borke Blätter
Borke Blätter
Pappel (8).JPG (192.73 KiB) 214 mal betrachtet
Ein Baum spiegelt das Sein. Er wandelt sich. Verändert stellt er sich selbst wieder her. Und bleibt immer der gleiche. (Indianische Weisheit)

MichaS
Beiträge: 159
Registriert: 21 Sep 2020, 08:27

Re: Schwarz-Pappel in Gintoft

Beitrag von MichaS »

Hallo Jo,

bei euch in Schleswig scheint ja ähnlich trübes Wetter zu sein wie hier im Herzen Niedersachsens? Und - die Pappeln sind bei dir nicht weiter als hier - mir ist vorher nie aufgefallen, dass Pappeln so spät dran sind - dachte immer die Eschen seien die letzten - aber die waren bei uns in diesem Jahr vor den Eichen, vielleicht kennt ja jemand von euch die Bauernweisheit diesbezüglich??
Zum Thema Schwarz-Pappel hatten wir glaube ich hier auch schon die ein oder andere Diskussion - man kann wohl davon ausgehen, dass es sich bei dieser hier vermutlich auch um einen Bastard bzw. Hybriden handelt - wobei - in Schleswig scheint es auch noch Vorkommen der ursprünglichen Wildform zu geben.

Lg.

Benutzeravatar
JoachimSt
Beiträge: 1311
Registriert: 18 Apr 2020, 20:04
Wohnort: Harrislee bei Flensburg

Re: Schwarz-Pappel in Gintoft

Beitrag von JoachimSt »

Hallo Micha,

ja, vielleicht irre ich mich, bewusst habe ich noch keine Schwarz-Pappel in natura gesehen. Sie sind auch in S-H scheinbar selten, es ist nur eine im Register, in Schönberg, Kreis Plön. Steht auf meiner Agenda. Die in Gintoft werde ich mir im Sommer/Herbst nochmal ansehen und dann vielleicht etwas in die Finger bekommen :)

Grüße, Jo
Ein Baum spiegelt das Sein. Er wandelt sich. Verändert stellt er sich selbst wieder her. Und bleibt immer der gleiche. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
JoachimSt
Beiträge: 1311
Registriert: 18 Apr 2020, 20:04
Wohnort: Harrislee bei Flensburg

Re: Schwarz-Pappel in Gintoft bei Steinbergkirche

Beitrag von JoachimSt »

Die Schwarz-Pappel habe ich nun mit dem Hinweis ins Register aufgenommen, dass es sich möglicherweise um einen Hybriden handelt.

Schöne Grüße, Jo
Ein Baum spiegelt das Sein. Er wandelt sich. Verändert stellt er sich selbst wieder her. Und bleibt immer der gleiche. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 8311
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: Schwarz-Pappel bei Steinbergkirche, Register-Nr. 7655

Beitrag von baumlaeufer »

Wenn ich aus Schleswig-Holsteins einen Baum mit der perfekter Binnenland-Landschaft im Hintergrund herausheben müsste, der die Region perfekt beschreibt, könnte es diese Pappel sein !

Deswegen widme ich die Bilder Jo und seinem Bundesland ! Bild 1 kommt in meine engere Auswahl als Kalenderbild Juni 2022. :wink:

Baumlaeufer

P.S. für mich ist das eindeutig eine Hybridpappel. Der struppig-wilde Habitus einer Populus Nigra fehlt mir hier !
Dateianhänge
SteinbergkirchePappel003.jpg
SteinbergkirchePappel003.jpg (134.78 KiB) 131 mal betrachtet
SteinbergkirchePappel002.jpg
SteinbergkirchePappel002.jpg (363.77 KiB) 131 mal betrachtet
SteinbergkirchePappel001.jpg
SteinbergkirchePappel001.jpg (301.9 KiB) 131 mal betrachtet
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
JoachimSt
Beiträge: 1311
Registriert: 18 Apr 2020, 20:04
Wohnort: Harrislee bei Flensburg

Re: Schwarz-Pappel bei Steinbergkirche, Register-Nr. 7655

Beitrag von JoachimSt »

P.S. für mich ist das eindeutig eine Hybridpappel. Das struppig-wilde Wachstum einer Populus Nigra fehlt mir hier !
Danke für die Blumen, Wolfgang.
Bei der Schwarz-Pappel habe ich hinzugelernt. Du hast die Baumart nicht in Populus x canadensis geändert?
Grüße, Jo
Ein Baum spiegelt das Sein. Er wandelt sich. Verändert stellt er sich selbst wieder her. Und bleibt immer der gleiche. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 8311
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: Schwarz-Pappel bei Steinbergkirche, Register-Nr. 7655

Beitrag von baumlaeufer »

JoachimSt hat geschrieben:
07 Jun 2021, 00:58
.....Du hast die Baumart nicht in Populus x canadensis geändert?
Grüße, Jo

Jetzt aber !
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Antworten