Kiefer zwischen Poitzen und Kreutzen, Register-Nr.: 7616

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer, JoachimSt

Antworten
HerrMoritz
Beiträge: 247
Registriert: 22 Feb 2021, 17:29
Wohnort: Celle

Kiefer zwischen Poitzen und Kreutzen, Register-Nr.: 7616

Beitrag von HerrMoritz »

Hallo,

diese Kiefer befindet sich zwischen Poitzen (Gemeinde Faßberg, LK Celle) und Kreutzen (Heidekreis) in einem Wald am Steilufer der Örtze, etwa 80 Meter vom höchsten Punkt des benachbarten Radweges entfernt (Koordinaten: 52°54'39.6"N 10°07'51.2"E).
Sie steht auf der Grenze zwischen zwei Flurstücken im Landkreis Celle an der Grenze zum Heidekreis und ist mit einer weiteren Kiefer, von der heute nichts mehr zu sehen ist, als Naturdenkmal ausgewiesen. Auch auf MT habe ich sie aufgeführt.
Die Höhe liegt bei etwa 32 Metern und das Alter schätze ich auf 150 bis 200 Jahre.
Der Baum blieb vor Rodungen verschont, da aufgrund der Lage eine Nutzung des Holzes früher nicht möglich war.
Diese Informationen habe ich von einer Info-Tafel entnommen, die bereits ihre besten Tage hinter sich hat. :wink:
Sehr beeindruckend an dieser Kiefer finde ich die auffallend schuppige Borke, von denen manche Schuppen so groß wie zwei Handflächen sind!
Die Frage ist, ob die Kiefer für das Register ausreicht, da als normales Registermaß für Waldkiefern 4 Meter Stammumfang vorgesehen ist und diese Kiefer es gerade einmal auf 3,14 m bringt. Andererseits dürfen sogenannte "Großbaumkiefern" schon ab 3 Meter ins Register. :?

Viele Grüße
HerrMoritz
Dateianhänge
Kiefer zwischen Poitzen und Kreutzen (April 2020)
Kiefer zwischen Poitzen und Kreutzen (April 2020)
20200401_174305.jpg (977.03 KiB) 337 mal betrachtet
Kiefer zwischen Poitzen und Kreutzen (April 2020)
Kiefer zwischen Poitzen und Kreutzen (April 2020)
20200401_174540.jpg (915.86 KiB) 337 mal betrachtet
Kiefer zwischen Poitzen und Kreutzen (April 2020)
Kiefer zwischen Poitzen und Kreutzen (April 2020)
20200401_174836.jpg (978.97 KiB) 337 mal betrachtet
Kiefer zwischen Poitzen und Kreutzen - Kronenblick (Juli 2019)
Kiefer zwischen Poitzen und Kreutzen - Kronenblick (Juli 2019)
20190716_150256.jpg (1.16 MiB) 337 mal betrachtet
Kiefer zwischen Poitzen und Kreutzen - Infotafel (Juli 2019)
Kiefer zwischen Poitzen und Kreutzen - Infotafel (Juli 2019)
20190716_145807.jpg (1.17 MiB) 337 mal betrachtet
Zuletzt geändert von HerrMoritz am 07 Apr 2021, 09:55, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 8161
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: Kiefer zwischen Poitzen und Kreutzen

Beitrag von baumlaeufer »

HerrMoritz hat geschrieben:
04 Apr 2021, 22:43
Hallo,

....
Die Frage ist, ob die Kiefer für das Register ausreicht, da als normales Registermaß für Waldkiefern 4 Meter Stammumfang vorgesehen ist und diese Kiefer es gerade einmal auf 3,14 m bringt. Andererseits dürfen sogenannte "Großbaumkiefern" schon ab 3 Meter ins Register. :?

Viele Grüße
HerrMoritz

Ich kommentiere heute mal nicht alle neuen Einträge , aber der hier - danke HerrMoritz - regt an , die Maßstäbe bei Kiefern bei uns zu ändern. Ich bin für 350 cm sowohl bei Pinus Sylvestris wie auch Pinus Nigra, wenn ich vergleichend in die Champion Trees DDG reinschaue. Müssen wir die Großbaumkiefern definieren , wahrscheinlich nicht----.

Das hilft deiner Entdeckung auch nicht für einen Neueintrag..... erst mal .
Gottseidank bin ich hier als Moderator nicht mehr allein, so daß meine beiden Partner sich auch beteiligen können.

Baumlaeufer
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
JoachimSt
Beiträge: 1144
Registriert: 18 Apr 2020, 20:04
Wohnort: Harrislee bei Flensburg

Re: Kiefer zwischen Poitzen und Kreutzen

Beitrag von JoachimSt »

Ich meine, "Untermaßige" sollten gerne ins Register, wenn die Art in einer Region noch nicht oder kaum vorhanden ist. Dies wäre die vierte Kiefer in Niedersachsen. Also Daumen hoch.

Grüße Jo
Ein Baum spiegelt das Sein. Er wandelt sich. Verändert stellt er sich selbst wieder her. Und bleibt immer der gleiche. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 3895
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: Eschwege

Re: Kiefer zwischen Poitzen und Kreutzen

Beitrag von Klaus Heinemann »

Hallo zusammen,

ich bin auch dafür, dass HerrMoritz sie einträgt!
bin für 350 cm sowohl bei Pinus Sylvestris wie auch Pinus Nigra, wenn ich vergleichend in die Champion Trees DDG reinschaue. Müssen wir die Großbaumkiefern definieren , wahrscheinlich nicht----.
Die Listen von DDG und MT habe ich mir auch angeschaut, dort sieht das Ranking so aus,
mit den aktuellen Mindestmaßen für das Register:
Standort Deutschland.jpg
Standort Deutschland.jpg (22.43 KiB) 309 mal betrachtet
Wir können ja anhand der Zahlen entscheiden, ob wir mit dem Merkmal "besonders" bei z.B. 27 Exemplaren in Deutschland
noch richtig liegen - oder ob die Hürde höher liegen muss?

Wenn wir ein Ergebnis haben, ändere ich die Liste in der Anleitung ab Seite 7.
Woher kommt eigentlich der Bergriff "Großbaumkiefern", ich finde keine Info dazu?

Gruß Klaus
irgendwann reduziert sich alles
auf seinen tatsächlichen Wert

biloba
Beiträge: 1795
Registriert: 07 Nov 2005, 10:38
Wohnort: Gera

Re: Kiefer zwischen Poitzen und Kreutzen

Beitrag von biloba »

Klaus Heinemann hat geschrieben:
06 Apr 2021, 11:44
Wir können ja anhand der Zahlen entscheiden, ob wir mit dem Merkmal "besonders" bei z.B. 27 Exemplaren in Deutschland
noch richtig liegen - oder ob die Hürde höher liegen muss?
Doch keinesfalls höher!

27 Stück in Deutschland - wem ist das zu viel? Vergleicht das mal mit der Anzahl von Linden und Eichen im Register!


Zahlreiche Grüße!

HerrMoritz
Beiträge: 247
Registriert: 22 Feb 2021, 17:29
Wohnort: Celle

Re: Kiefer zwischen Poitzen und Kreutzen

Beitrag von HerrMoritz »

Hallo,

anhand der von Klaus aufgeführten Zahlen, würde ich sagen, dass Kiefern bereits ab 3,50 m ins Register dürfen,
wenn nicht sogar schon ab 3 Meter Stammumfang. Da wäre ich aber auch für gegenteilige Meinungen offen. :wink:
Wenn nichts dagegen sprechen würde, würde ich dann die Kiefer ins Register eintragen.

Viele Grüße
HerrMoritz

Benutzeravatar
JoachimSt
Beiträge: 1144
Registriert: 18 Apr 2020, 20:04
Wohnort: Harrislee bei Flensburg

Re: Kiefer zwischen Poitzen und Kreutzen

Beitrag von JoachimSt »

Kiefern sind unterrepräsentiert. Daher von mir ein JA.
Grüße Jo
Ein Baum spiegelt das Sein. Er wandelt sich. Verändert stellt er sich selbst wieder her. Und bleibt immer der gleiche. (Indianische Weisheit)

HerrMoritz
Beiträge: 247
Registriert: 22 Feb 2021, 17:29
Wohnort: Celle

Re: Kiefer zwischen Poitzen und Kreutzen

Beitrag von HerrMoritz »

Die Kiefer ist jetzt im Register.

Viele Grüße
HerrMoritz

Antworten