Westlicher Zürgelbaum in Geisenheim, Reg.-Nr. 6873

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer

Antworten
Gabi Paubandt
Beiträge: 1128
Registriert: 17 Mär 2008, 20:43
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Westlicher Zürgelbaum in Geisenheim, Reg.-Nr. 6873

Beitrag von Gabi Paubandt »

Im Park Monrepos der Forschungsanstalt für Garten- und Weinbau in Geisenheim steht verborgen vor neugierigen Besuchern ein mächtiger Kornelkirschenbaum. Ein anfänglicher Blick war es mir wert, das Maßband aus dem Auto zu holen. Mit 2,11 m Umfang ist sie sicherlich eine der dicksten Kornelkirschen in Deutschland. Sie ist offenbar bisher noch nicht dokumentiert.

https://www.baumkunde.de/baumregister/6 ... eisenheim/

Wenn das Programm wieder einwandfrei funktioniert, werde ich die Standortangaben nachtragen.

Die Kornelkirschen in Geisenheim tragen in diesem Jahr allesamt keine bzw. nicht voll ausgebildete Früchte.

Gruß Gabi
Kornelkirsche Geisenheim 2019-10_9950.jpg
Kornelkirsche Geisenheim 2019-10_9950.jpg (338.45 KiB) 140 mal betrachtet

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 2697
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: 37269 Eschwege

Re: Kornelkirsche in Geisenheim, Reg.-Nr. 6873

Beitrag von Klaus Heinemann »

Hallo Gabi,

das ist die stärkste bekannte Kornelkirsche in Deutschland (trotz der in Helfta).
Der Messwert von 2,20 m des Helfta-Exemplares ist aber nur aus dem Wege zu alten Bäumen 7 Sachsen-Anhalt, ohne persönliche Überprüfung.
Fröhlich schreibt: "alter Stumpf mit jüngeren Ausschlägen"
Andreas Gomolka hat sie 2013 gemessen und ist auf 1,80 m gekommen! Vielleicht hat sie während der 20 Jahre Stammteile verloren?

Den Foren-Link habe ich eingetragen, auch ein geschätztes Alter von 200 Jahren, das dürfte bei dem Wuchs kaum weniger sein...

Gruß Klaus
irgendwann reduziert sich alles
auf seinen tatsächlichen Wert

Gabi Paubandt
Beiträge: 1128
Registriert: 17 Mär 2008, 20:43
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Kornelkirsche in Geisenheim, Reg.-Nr. 6873

Beitrag von Gabi Paubandt »

Hallo Klaus,

sie konkurriert zumindest mit einer Kornelkirsche in Nürnberg, die von der DDG mit 2,10 m zum Champion Tree 2018 gekürt wurde. :wink: Durch die hohen Rindenrippen hat man gleich 1-2 cm mehr oder weniger.

Gruß Gabi

baumjaeger
Beiträge: 104
Registriert: 06 Mär 2009, 22:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kornelkirsche in Geisenheim, Reg.-Nr. 6873

Beitrag von baumjaeger »

Guten Abend,

die Kornelkirsche in Helfta hatte ich "regelgerecht" in 0,8m Höhe unterhalb des Kronenansatzes gemessen, in 1,3 m Höhe hatte sie 2,30 m aber mit großen Varianzen bei geringer Variierung der Messhöhe. Siehe auch die Photos im Link. Denke bei Fröhlich steht das 1,3 m Maß.

Eine gaaaaanz vorsichtige Frage zum Baum in Geisenheim. Auf einen anderen Blick könnte das auch ein Celtis occidentalis sein?? Borke und Blätter un Herbstfärbung und Größe der Krone, soweit man das auf dem kleinen Bild sehen kann.

Der Baum in Nürnberg ist auch bei den Championtrees mit Photos.

Liebe Grüße
Andreas
Die schönsten Entdeckungen sind die, die man selbst macht.

www.bemerkenswerte-baeume.de
www.ostdeutsches-baumarchiv.de
www.treehunter.de

Gabi Paubandt
Beiträge: 1128
Registriert: 17 Mär 2008, 20:43
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Kornelkirsche in Geisenheim, Reg.-Nr. 6873

Beitrag von Gabi Paubandt »

Hallo Andreas,

oh ja, ich habe mir das gerade mal angesehen. Die Früchte sind auch rund. Er ist von Kornelkirschen umgeben. Daher war ich eigentlich dieser Meinung. Das stimmt dann also nicht mit Kornelkirsche. :(

Hier schon mal der geänderte Registereintrag:

https://www.baumkunde.de/baumregister/6 ... eisenheim/

Klaus, würdest Du den Titel hier noch entsprechend ändern. Danke!

Gruß Gabi

baumjaeger
Beiträge: 104
Registriert: 06 Mär 2009, 22:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kornelkirsche in Geisenheim, Reg.-Nr. 6873

Beitrag von baumjaeger »

Hallo Gabi,

puh, da bin ich ja gleich zweimal erleichtert ;-)

Hatte mich erst gar nicht getraut die Meldung zu hinterfragen, wäre ja auch ein toller Baum.
Das Problem mit drumrum lauter Zweige von dem einen "Wunschbaum" kennen wir auch. Vor ein paar Wochen dachte ich ganze 15 Minuten lange bei Eberswalde im Dickicht am Treidelkanal die mächtigste Hasel (Corylus avellana) von ganz Deutschland entdeckt zu haben mit 2,70 m Umfang doppelt so dick wie der aktuelle Champion. Inkl. Herzrasen, Freudentänze, Photos und zigmal messen. Die beste Ehefrau von allen meinte dann irgendwann ganz trocken "Das ist aber doch nur eine Sal-Weide ...". All die Äste mit den Haselblättern kamen von überall her, nur nicht von dem dicken Stamm.

Und die zweite Erleichterung: Der gekürte Champion in Nürnberg bleibt doch erstmal Champion.

Liebe Grüße
Andreas
Die schönsten Entdeckungen sind die, die man selbst macht.

www.bemerkenswerte-baeume.de
www.ostdeutsches-baumarchiv.de
www.treehunter.de

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5991
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: Kornelkirsche in Geisenheim, Reg.-Nr. 6873

Beitrag von baumlaeufer »

Ich habe den Titel hier im Thread mal berichtigt. :wink:

Baumlaeufer
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Antworten