† Dicke Buche bei Bad Brückenau Register-Nr.: 180

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer

Antworten
Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 751
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46
Wohnort: Münster

† Dicke Buche bei Bad Brückenau Register-Nr.: 180

Beitrag von Palme » 05 Okt 2019, 15:06

Diese Buche habe ich jetzt einer ca. Position zugeordnet und im Register ergänzt.
Wer wohnt da in der Nähe oder fahrt extra mal hin.
Quellenangabe bei Erstbesuch ist garantiert.
:) Martin

Rainer Lippert
Beiträge: 2299
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Re: Dicke Buche bei Bad Brückenau Register-Nr.: 180

Beitrag von Rainer Lippert » 05 Okt 2019, 17:17

Hallo Martin,

die Buche steht glaube ich schon lange nicht mehr.

Grüße,

Rainer

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 751
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46
Wohnort: Münster

Re: Dicke Buche bei Bad Brückenau Register-Nr.: 180

Beitrag von Palme » 05 Okt 2019, 18:17

Hallo Rainer,
wenn du das bestätigen kannst könnten wir den Eintrag streichen. Wann warst du denn zuletzt da?
:) Martin

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5545
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: Dicke Buche bei Bad Brückenau Register-Nr.: 180

Beitrag von baumlaeufer » 05 Okt 2019, 18:26

Statt Streichen verwenden wir bei allen dahingeschiedenen Fröhlicheinträgen das Kreuz.....
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 751
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46
Wohnort: Münster

Re: Dicke Buche bei Bad Brückenau Register-Nr.: 180

Beitrag von Palme » 05 Okt 2019, 18:45

baumlaeufer hat geschrieben:
05 Okt 2019, 18:26
Statt Streichen verwenden wir bei allen dahingeschiedenen Fröhlicheinträgen das Kreuz.....
Das gilt meines Erachtens nur für Bäume die noch am Ort tot liegen.
Was ist mit den Abgeräumten?
Ohne Beweis mache ich hier nix.
:) Martin

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5545
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: Dicke Buche bei Bad Brückenau Register-Nr.: 180

Beitrag von baumlaeufer » 05 Okt 2019, 19:01

Noch Mal : Siehe oben ! Das Register gibt gerade dafür verschiedene Auswahlkriterien !
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8417
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Dicke Buche bei Bad Brückenau Register-Nr.: 180

Beitrag von LCV » 05 Okt 2019, 22:20

Es ist doch sinnvoll, bedeutende Bäume auch nach deren
Ableben wenigstens hier zu "konservieren" !

Es wäre ja auch schade um den Arbeitsaufwand, wenn man
alles in die Tonne klopft.

Rainer Lippert
Beiträge: 2299
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Re: Dicke Buche bei Bad Brückenau Register-Nr.: 180

Beitrag von Rainer Lippert » 05 Okt 2019, 23:02

Hallo Martin,

ich habe die Buche vor etwa 15 Jahren gesucht und nicht gefunden. Ein Baumfreund von mir hat vor etwa 10 Jahren Recherchiert, wo genau die Buche stehen soll. Dann hat er sie ebenfalls gesucht. Meine Information von ihm ist nur, dass sie nicht mehr lebt. Ob er jetzt noch Reste vorgefunden hat, weiß ich nicht mehr. Auch die zwei alten Eichen am Bibraplatz gibt es bestimmt schon 10 Jahre nicht mehr. Die habe ich allerdings vor ewigen Zeiten mal noch lebend angetroffen gehabt.

Grüße,

Rainer

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 751
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46
Wohnort: Münster

Re: Dicke Buche bei Bad Brückenau Register-Nr.: 180

Beitrag von Palme » 06 Okt 2019, 12:38

Danke Rainer, mit deinen Aussagen kann ich jetzt weitermachen. Ich platziere im Register einfach eine für jeden sichtbare Notiz. Die hat dann solange Bestand, bis sie durch eine neue Erkenntnis ergänzt wird. Außerdem ist dieser Thread sowieso schon im Register verlinkt.
:) Martin

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 2543
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: 37269 Eschwege

Re: Dicke Buche bei Bad Brückenau Register-Nr.: 180

Beitrag von Klaus Heinemann » 07 Okt 2019, 13:38

Ich platziere im Register einfach eine für jeden sichtbare Notiz. Die hat dann solange Bestand, bis sie durch eine neue Erkenntnis ergänzt wird.
Hallo Martin,

ich würde es andersherum machen: Den Bäumen Rainers Hinweis (Alteichen und Dicke Buche) zur Beschreibung geben, und ein † spendieren.
Ihr Ableben ist der wahrscheinlichste Fall - wenn wider Erwarten noch einer lebt, wird korrigiert.
Das gilt meines Erachtens nur für Bäume die noch am Ort tot liegen.
Was ist mit den Abgeräumten?
Bäume aus der Fröhlich-Reihe und solche, die bereits im Register erfasst sind, werden auch nach ihrem Ableben dokumentiert.
Wenn möglich, sogar mit alten Fotos - das ist auch in der Baumliteratur oft so gemacht worden.
Und zwischen "tot" (mit vorhandenen Resten, einem Torso etc.) und "weg-gibt es nicht mehr" kann unterschieden werden.
Ohne Beweis mache ich hier nix.
Ganz so streng würde ich nicht sein, dann müssten wir auch jeden Messwert nochmal verifizieren (wie das bei Registern mit wissenschaftlichem Anspruch in England gemacht wird) Etwas Vertrauen in die Informationen unserer bekannten Baumfreunde können wir uns leisten :)

Gruß Klaus
irgendwann reduziert sich alles
auf seinen tatsächlichen Wert

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 751
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46
Wohnort: Münster

Re: Dicke Buche bei Bad Brückenau Register-Nr.: 180

Beitrag von Palme » 07 Okt 2019, 16:53

Hallo Baumfreunde,
es ist keine Frage des Vertrauens sondern eher die Notwendigkeit einer korrekten Aussage.
Aufgrund der Mitteilung von Rainer Lippert wird diese Buche für TOT erklärt.
Der Registereintrag wurde ergänzt.
:) Martin

Antworten