Zwillingseiche in Nochten - Reg.-Nr. 5062

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer

Antworten
Hilmar
Beiträge: 336
Registriert: 10 Sep 2012, 20:07

Zwillingseiche in Nochten - Reg.-Nr. 5062

Beitrag von Hilmar » 20 Jun 2019, 06:55

Hallo,

eines der Bäume, welche ich bereits längere Zeit kenne, ist die Zwillingseiche in Nochten. Doch jedesmal wenn ich in der Nähe war (z. B. im unweit entfernten Findlingspark), hatte ich kein Maßband mit. Dieses mal war ich besser vorbereitet und kann aktuelle Daten für diesen Baum liefern.

Die Eiche ist 22 m hoch, die Krone bis 18 m breit (Messung mit True Pulse 200). Der Stammumfang beträgt, 1,00 m über dem Erdboden gemessen, 682 cm. In 1,30 m Höhe wurde ein Stammumfang von 704 cm gemessen. Die Angaben zum Stammumfang im Register aus dem Jahr 2017 wurden bestätigt und können unverändert bleiben. Der Standort passt.

Gruß Hilmar
Dateianhänge
DSC01104.JPG
DSC01104.JPG (1.21 MiB) 240 mal betrachtet
DSC01106.JPG
DSC01106.JPG (1.11 MiB) 240 mal betrachtet
DSC01107.JPG
DSC01107.JPG (1.15 MiB) 240 mal betrachtet
DSC01108.JPG
DSC01108.JPG (1.46 MiB) 240 mal betrachtet
DSC01109.JPG
DSC01109.JPG (1.38 MiB) 240 mal betrachtet

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 2544
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: 37269 Eschwege

Re: Zwillingseiche in Nochten - Reg.-Nr. 5062

Beitrag von Klaus Heinemann » 22 Jun 2019, 17:51

Hallo Hilmar,

nun haben wir dank deiner Vorstellung einen ersten Beitrag zu der Eiche,
die Höhenangabe und einige aktuelle Fotos findest du jetzt im Register!

Gruß Klaus
irgendwann reduziert sich alles
auf seinen tatsächlichen Wert

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5547
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: Zwillingseiche in Nochten - Reg.-Nr. 5062

Beitrag von baumlaeufer » 23 Jun 2019, 20:28

Ein Alter von 300 Jahren wird wohl hinkommen,
Hilmar ?
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Hilmar
Beiträge: 336
Registriert: 10 Sep 2012, 20:07

Re: Zwillingseiche in Nochten - Reg.-Nr. 5062

Beitrag von Hilmar » 13 Jul 2019, 11:31

Hallo Baumläufer,

die Frage nach dem Alter lässt sich nicht so leicht beantworten und lässt Raum für Spekulationen offen.
Ich habe etwas recherchiert. Für den Besuch von Archiven fehlte es an Zeit und eine Jahrringanalyse liegt nicht vor.

Meine Altersangaben für diese Eiche basieren auf verschiedenen Grundlagen, in erster Linie den Baumdaten, von Messergebnissen sowie anhand historischer Daten und historischer Ereignisse. Ausschlaggebend ist der jährliche Zuwachs, welcher in diesem Forum bereits ausführlich diskutiert wurde. Das Ergebnis der Diskussionen über den jährlichen Zuwachs (auch denen von Eichen) ist, dass der Zuwachs der Eichen je nach Standort, Alter des Baumes sowie dessen genetischer Veranlagung variiert.

Abschätzung des Alters aufgrund von Stammumfängen bis in 4,00 m Höhe:
Die Delle im Stamm zwischen Erdboden und der Vergabelung in 4,00 m Höhe (Foto DSC01109) sowie der Name "Zwillingseiche" deuten auf ein
ursprünglich zweistämmiges Wachstum hin. Diese Delle ist auch an der anderen Stammseite vorhanden.
Der Stammumfang bis in 4,00 m Höhe enthält also Teilumfänge von zwei Stämmen. Basiert die Altersangabe auf dem Umfang in 1,00 m Höhe, läge diese Altersangabe über dem tatsächlichen Alter der Eiche. Bei einem Zuwachs des Stammumfanges von 2,5 cm/Jahr würde die Eiche 273 Jahre alt sein.
Legt man hingegen einen jährlichen Zuwachs von 1,7 cm/Jahr zugrunde, läge das rechnerisch ermittelte Alter bei 400 Jahren. Dabei ist der Faktor 1,7 aufgrund des Sandbodens und eingeschränkten offenen Wurzelraumes realistischer als der Faktor 2,5.
Anhand der Angaben zum Stammumfang im Buch "Wege zu Alten Bäumen, Band 11-Sachsen" und aktuellen Messergebnissen lag der Zuwachsfaktor in einem mindestens 24 Jahre währenden Zeitraum bei durchschnittlich 1,33. Allerdings war in diesem Zeitraum der zweite Stamm der Eiche bereits abgebrochen, so dass der Zuwachs geringer ist als vor Bruchversagen.

Abschätzung des Alters aufgrund der Stammdurchmesser in 4,50 m Höhe:
Der Durchmesser beider Stämme über der Vergabelung wurde vermessen und lag bei 120 cm, was einen Umfang von 377 cm (plusminus 10 cm) entspricht. Unter Verwendung der im unteren Stammbereich benutzten Zuwachsfaktoren und einem ca. 15jährigen Zeitraum, welchen die Stämme zum Erreichen dieser Wuchshöhe benötigen, ergibt sich ein Alter von 165 Jahren (Faktor 2,5) bis 235 Jahren (Faktor 1,7).

Abschätzung des Alters aufgrund von Messergebnissen:
Die Beschaffenheit des Stammholzes dieser Eiche wurde unlängst untersucht. Die Untersuchungsergebnisse liegen mir vor.
Anhand mehrerer Bohrwiderstandsmessungen kann der Stammdurchmesser in einem Zeitraum von ca. 30 Jahren um 10 cm größer geworden sein. Mutipliziert man diesen Zuwachs mit dem Stammradius in 4,50 m Höhe ergibt sich ein Alter von annähernd 200 Jahren.

Abschätzung des Alters anhand historischer Ereignisse:
Laut Wikipedia ist Nochten im Jahr 1740 bis auf ein Gehöft einschließlich Kirche und Pfarrhaus komplett abgebrannt. Daraufhin wurde die Kirche 1748 im barocken Stil neu (massiv) errichtet. Eine Eiche in unmittelbarer Nähe der Kirche (Vorgängerbau evtl. aus Holz?) hätte den Brand kaum unbeschadet überstanden und wäre wohl auch bei dem Wiederaufbau im Weg gewesen. Eine Pflanzung der Eiche (der Eichen) kann jedoch zeitnah
zur Fertigstellung des Kirchenbaus stattgefunden haben. Der Eiche kann demnach ein Alter von ca. 270 Jahren zuerkannt werden.

Die Abschätzung des Baumalters auf Grundlage des Stammumfanges in 1,00 m Höhe und anhand historischer Daten ist nahezu identisch, wobei die Altersangabe anhand historischer Ereignisse mit hoher Wahrscheinlichkeit in nähe des tatsächlichen Alters der Eiche liegen wird.

Gruß Hilmar

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 2544
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: 37269 Eschwege

Re: Zwillingseiche in Nochten - Reg.-Nr. 5062

Beitrag von Klaus Heinemann » 13 Jul 2019, 17:37

Hallo Hilmar,

Respekt - das nenne ich mal eine Fleißarbeit!

Gruß Klaus
irgendwann reduziert sich alles
auf seinen tatsächlichen Wert

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5547
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: Zwillingseiche in Nochten - Reg.-Nr. 5062

Beitrag von baumlaeufer » 13 Jul 2019, 20:37

Danke ,
Hilmar
die Ermittlung der Altersangabe nenne ich mal ausführlich belegt ! Ich habe es im Register vermerkt !

Baumlaeufer
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 752
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46
Wohnort: Münster

Re: Zwillingseiche in Nochten - Reg.-Nr. 5062

Beitrag von Palme » 17 Jul 2019, 00:12

Alle Achtung Hilmar, das Alter der Eiche hast du wirklich gut recherchiert.
:) Martin
:) Martin

Antworten