Cedrus deodora "Golden Horizon"

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
renate8751
Beiträge: 12
Registriert: 20 Aug 2006, 22:00

Cedrus deodora "Golden Horizon"

Beitrag von renate8751 »


Hallo,
wir haben vor einigen Jahren o.g. Baum/Strauch(?) gekauft. In der Beschreibung steht u.a.: "Diese gelbe Zwergkonifere ist eine Kulturvarietät der Himalaya-Zeder...". Unsere Zeder weiß aber offenbar nicht, dass sie eine Zwergkonifere ist. Wir haben sie schon mehrmals radikal zurückschneiden müssen, da sie uns von einem Gärtner(!) für ein Beet mit Zwerggewächsen empfohlen wurde. Sie wächst aber immer wieder in rasantem Tempo in die Höhe. Ich möchte nun wissen, ob wir ev. einen großen Baum gekauft haben. In diesem Fall würden wir ihn nämlich schleunigst aus dem Beet nehmen. Wir hätten einen tollen Platz, an dem sich ein großer Baum bestens entfalten könnte. Wer kennt sich aus und kann uns geg. Informationen liefern? Vielen Dank schon jetzt.

Grüße
Renate
Die Natur gefällt, reißt an sich, begeistert, nur weil sie die Natur ist.
Wilhelm von Humboldt

gracilis
Beiträge: 19
Registriert: 10 Okt 2006, 22:40
Wohnort: Berlin

Beitrag von gracilis »

Hallo Renate,
die Cedrus Deodora 'Golden Horizon' ist aus Sämlingen selektiert worden. Vielleicht deshalb ihr starker Wuchs. Die ausgewachsene Höhe ist bis jetzt nicht bekannt wird aber wesentlich höher als bei dieser Zwergform vermutet. In der Fachliteratur schreibt man, das sie nach 5 Jahren Standzeit,einen Jahreszuwachs von ca 40 cm hat! Bist Du Dir sicher das das die 'Golden Horizon' ist? So wie Du das Wachstumstempo beschreibst, paßt das eher auf die ganz normale Cedrus Deodora, aber das sindd ja die Nadeln eher blaugrün gefärbt.

Gruß
Harald

renate8751
Beiträge: 12
Registriert: 20 Aug 2006, 22:00

Beitrag von renate8751 »

Hallo Harald,
vielen Dank für die kompetente Blitzantwort. Sie bestätigt total unsere Vermutungen. Ich habe auch schon gedacht, dass es sich um eine "normale" Cedrus Deodora handelt, aber die Farbe passt nicht. Außerdem wachsen die Zweige mehr überhängend. Auf jeden Fall hast Du uns jetzt endgültig Mut gemacht: Noch heute wird der Baum umgesetzt und darf wachsen. :D

Herzliche Grüße
Renate
Die Natur gefällt, reißt an sich, begeistert, nur weil sie die Natur ist.
Wilhelm von Humboldt

Cryptomeria
Beiträge: 9835
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo Renate,

kurzer Nachtrag zu " Golden Horizon ".

Ich habe vor 20 Jahren eine " Golden Horizon" gepflanzt und auch nachgelesen - Zwergform usw.. Sie hat genau die goldgelbe Färbung und ist heute ca. 8 Meter hoch. Wenn man den Gipfeltrieb entfernt, bleibt es wahrscheinlich eine Zwergform. Ich habe sie auch wachsen lassen, sie sieht sehr schön aus.

Viele Grüße

Wolfgang

P.S. Es gibt übrigens viele vermeintliche Zwergformen, die nach Jahren auswachsen und in die Höhe schießen.

renate8751
Beiträge: 12
Registriert: 20 Aug 2006, 22:00

Beitrag von renate8751 »

Hallo Wolfgang,
vielen Dank dafür, dass Du mir über Deine Erfahrungen berichtest. Wir haben uns also richtig entschieden. Den Gipfeltrieb haben wir übrigens schon ein paar Mal herausgeschnitten, aber das hat an dem Wachstum nichts geändert. Es hat uns immer in der Seele leid getan, dass wir eine so schön gewachsene Pflanze immer wieder "verstümmeln" mussten. Das ist ja aber jetzt vorbei. Jetzt darf unsere "Zwergkonifere" ein richtiger Baum werden und wachsen nach Lust und Laune.

Herzliche Grüße
Renate
Die Natur gefällt, reißt an sich, begeistert, nur weil sie die Natur ist.
Wilhelm von Humboldt

Antworten