zwei unbekannte Bäume ---> Phytolacca dioica & Brachychiton sp.

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
Rainbow_IS
Beiträge: 42
Registriert: 19 Okt 2005, 16:38

zwei unbekannte Bäume ---> Phytolacca dioica & Brachychiton sp.

Beitrag von Rainbow_IS »

Hallo,

ein paar meiner Mitbringsel aus dem Urlaub habe ich noch nicht identifizieren können. Vielleicht könnt ihr mir dabei helfen.

Beim Baum G_neu sind die grünen Zweige ganz weich, nicht verholzt. Auch die Blätter fühlten sich weich an.

Was könnte nur P_Unbekannt sein. Der Baum hatte eine schlanke, Pyramidenförmige Gestalt,
Dateianhänge
p_unbekannt_b.jpg
(494.01 KiB) 316-mal heruntergeladen
G_neu_Frucht.jpg
G_neu_Frucht.jpg (233.73 KiB) 1760 mal betrachtet
G_neu_Blüte.jpg
(441.31 KiB) 315-mal heruntergeladen
G_neu_Blätter.jpg
G_neu_Blätter.jpg (345.15 KiB) 1786 mal betrachtet
G_neu_Baum.JPG
G_neu_Baum.JPG (442.19 KiB) 1804 mal betrachtet

Rainbow_IS
Beiträge: 42
Registriert: 19 Okt 2005, 16:38

Beitrag von Rainbow_IS »

Hallo,
ich seh schon, die Aufgabe war schwer, aber nicht unlösbar. Nach langem Suchen bin ich auf eine Seite im Internet gestoßen, die sehr viele Bilder von exotischen Bäumen und Pflanzen enthält:
http://toptropicals.com/html/toptropica ... atalog.htm
Zwar sind in erster Linie die Blüten abgebildet, aber meistens sind die Blätter auch zu erkennen. Nach intensiver Durchsicht und weiterer Recherche habe ich jetzt die beiden hier vorgestellten Bäume identifiziert:
G_neu ist Phytolacca dioica (Ombú-Baum)
P_unbekannt ist Brachychiton acerifolius oder bidwillii (Flammenbaum)

Einen weiteren von den Blättern sehr interessanten Baum habe ich auch identifiziert: Parkinsonia aculeata (Jerusalemdorn).
Die Infos zu den Bäumen sind natürlich bei so Exoten nur sehr spärlich, oder auch nur in Englisch (habe mal mein Dictionary aus Schultagen hergekramt), aber trotzdem teilweise höchst interessant. Der Jerusalemdorn z.B. wirft bei extremer Trockenheit die winzigen Fiederblättchen ab und kann dann die Photosynthese noch über die nakten grünen Blattstiele und den grünen Zweigen aufrechterh alten. Was ich bei der Beschreibung zu diesem Baum nicht gefunden hatte, aber in natura gesehen hatte, war, dass die Rinde auch total glatt und grün war und am Stamm in größeren Abständen auch Dornen sind, und zwar immer drei Stück nebeneineinder, breit abgeflacht, der mittlere ca. 3 cm lang, die links und rechts etwas kleiner. Sah sehr interessant aus. Hier noch ein Bild von den Blättern:

[/url]
Dateianhänge
jerusalemdorn_b.jpg
jerusalemdorn_b.jpg (255.21 KiB) 1756 mal betrachtet

Cryptomeria
Beiträge: 10174
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo Marion,

Parkinsonia kenne ich aus Teneriffa, sehr hübsch, blüht mit gelben Schmetterlingsblüten, an den ganz grünen Stamm kann ich mich gut erinnern, beliebter Straßenbaum, hatte ich auch schon ausgesät.

Aber die anderen Blätter, da muss ich passen, hätte man noch den Baum als Habitusbild dazu, vielleicht. Bei den Ficus, auch zu schwierig.
Hast du die Bilder auch mal ins Exotenforum gestellt??


Viele Grüße

Wolfgang

Cryptomeria
Beiträge: 10174
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Ein riesiger Ombu steht übrigens auch im Bot. Garten in Puerto, da habe ich auch noch einige wenige Informationen zu Blüte, Frucht. Aber ich denke , die hast du auch aus dem Internet.


Viele Grüße in die alte Heimat

Wolfgang

Cryptomeria
Beiträge: 10174
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Übrigens erinnert mich P im weitesten Sinne an ein Feigenblatt ( Ficus carica ) nur spitz. Vielleicht gibt es da Rassen, Sorten oder verwandte Arten?? Pyramidal wachsend, vielleicht eine Säulenform??das ist sehr vage.


lG

Wolfgang

Antworten