Unbekannter Baum ---> Cornus controversa oder C. alternifolia

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Yuno
Beiträge: 3
Registriert: 14 Mär 2012, 12:10

Unbekannter Baum ---> Cornus controversa oder C. alternifolia

Beitrag von Yuno »

Hallo an alle,

ich hoffe, es kann mir jemand bei der Bestimmung eines mir unbekannten Baumes helfen.

Informationen zu dem Baum:

- wechselständige, buchenähnliche Blätter
- sehr breite Krone (Zweige nahezu waagerecht nach außen wachsend)
- junge Zweige rötlich, älteres Äste bräunlich (diese mit warzigen
Lentizellen), Stamm gräulich
- weißblühende Schirmispen (ich denke zumindest, dass es Rispen sind)
- auffällig: nur Endknospen, d.h. nur an Triebenden
vorkommende Knospen
- Knospen rötlich, oberste Knospenschuppen an der
Spitze weißlich behaart
- Flachwurzler
- kein Fruchtansatz, die abgeblühten Rispen fallen alle nach
der Blüte ab
- zusätzlich: nach Schnitt tritt starker Wasseraustritt auf


Leider habe ich noch keine Nahaufnahmen von den Blüten und Blättern.
Ich hoffe ihr könnt mit trotzdem helfen. Ich habe schon sämtliche Literatur durchgeforstet, ohne Erfolg. Ich dachte erst an ein Buchengewächs, da passen aber die Blüten wiederum nicht.

Viele Grüße
Dateianhänge
IMG_7351.JPG
IMG_7351.JPG (7.31 KiB) 3526 mal betrachtet
IMG_7348.JPG
IMG_7348.JPG (30.42 KiB) 3523 mal betrachtet
P1020754.JPG
P1020754.JPG (64.03 KiB) 3533 mal betrachtet
P1020760.JPG
P1020760.JPG (70.32 KiB) 3534 mal betrachtet

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 12336
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo,

Nahaufnahmen der Blüten und Blätter wären schon hilfreich.

In welcher Region steht der Baum?

Die Knospe erinnert mich an Amelanchier. Einiges würde zur Beschreibung passen, aber die Blüten sollte man erkennen können.

Gruß Frank

Buck
Beiträge: 455
Registriert: 19 Mai 2010, 11:45
Wohnort: Nähe Echternach. Luxembourg

Beitrag von Buck »

Sieht mir nach Cornus alternifolia aus.
Schöne Grüße,
Buck

Yuno
Beiträge: 3
Registriert: 14 Mär 2012, 12:10

Beitrag von Yuno »

Hallo Buck,

vielen Dank für die schnelle Antwort, du hast Recht mit Cornus alternifolia. An Cornus hatte ich zwar auch schon gedacht, hatte mich aber von der Gattung wegen der wechselständigen Blätter wieder abgewandt, Hätte nicht gedacht, dass Cornus-Arten auch wechselständig beblättert sein können.

Antwort an LCV:

auch an dich danke für die schnelle Antwort. Beim nächsten Mal werde ich Detailaufnahmen von Blättern und Blüten reinstellen. :)

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6777
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Buck
Buck hat geschrieben:Sieht mir nach Cornus alternifolia aus.
eine Rückfrage mit sehr großer Verspätung:
wieso nicht Cornus controversa?
Gibt es an den Bildern ein Merkmal, um die beiden sicher zu unterscheiden?
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Man muss beide in Erwägung ziehen, die Unterschiede zwischen C. alternifolia und C. controversa sind sehr gering. Das sicherste Merkmal ist die tiefe Grube an der Spitze des Steinkerns. Diese Grube ist bei C. alternifolia sehr weit, bei C controversa relativ klein.

Kann man alles im Jahrbuch der DDG Nummer 96 nachlesen, Bernd Schulz über die Gattung Cornus auf Seite 67, wie immer begleitet von tollen, detailierten Zeichnungen.
LG Nalis

Buck
Beiträge: 455
Registriert: 19 Mai 2010, 11:45
Wohnort: Nähe Echternach. Luxembourg

Beitrag von Buck »

Hallo Stefan,

das ist natürlich richtig - es kann sowohl Cornus alternifolia als auch Cornus controversa abgebildet sein. Die Unterscheidung ist bei diesen Fotos nicht zu erkennen - an Pflanzen vor Ort kann man anhand der Zweige (grünlich und kahl bei C.a.; braun und wachsartig bereift bei C.c.) und Blätter ("rundlicher" mit langem Blattstiel bei C.a., "länglicher" und kürzerem Blattstiel bei C.c.) schon besser unterscheiden, aber diese beiden Taxa bleiben schwierig! - wirklich gut zu erkennen in Sammlungen, wenn beide Arten nebeneinander stehen, ansonsten häufig Anlass für Diskussionen.
Schöne Grüße,
Buck

Antworten