Georgien 32 --> Quercus macranthera

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
wolfachim_roland
Beiträge: 5605
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Georgien 32 --> Quercus macranthera

Beitrag von wolfachim_roland »

Auch dies Gehölz ist im Kaukasus heimisch. Der Baum wird bis zu 30 m hoch. Zweige und Blatt-Unterseiten sind oft graufilzig.

Vorschläge zur Art bitte per pn an mich. Fragen können hier direkt gestellt werden.

Wolf
Dateianhänge
Detail von einem Baum in Deutschland
Detail von einem Baum in Deutschland
1999w.jpg (220.34 KiB) 3198 mal betrachtet
P5339w.jpg
P5339w.jpg (144.12 KiB) 3198 mal betrachtet
Bakuriani
Bakuriani
P5338w.jpg (150.86 KiB) 3198 mal betrachtet
Detail von einem Baum im Südl. Großen Kaukasus, 1400m.
Detail von einem Baum im Südl. Großen Kaukasus, 1400m.
6736w.jpg (147.35 KiB) 3198 mal betrachtet
Habitus; Im Kleinen Kaukasus bei Bakuriani
Habitus; Im Kleinen Kaukasus bei Bakuriani
P5340w.jpg (162.24 KiB) 3198 mal betrachtet
Zuletzt geändert von wolfachim_roland am 13 Nov 2011, 08:58, insgesamt 1-mal geändert.
Wolf Roland

wolfachim_roland
Beiträge: 5605
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Elektronenschnelle (und richtige) Antwort von Frank: 100 Punkte!

und gleich darauf von tormi - noch immer 98 points!

Wolf
Wolf Roland

wolfachim_roland
Beiträge: 5605
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Gratulation an Wolfram (der - wie er mir mitteilte - lieber keine Punkte sammeln will).

Wolf
Wolf Roland

wolfachim_roland
Beiträge: 5605
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Glückwunsch an den xx-Fan Binsk

Wolf
Wolf Roland

wolfachim_roland
Beiträge: 5605
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

bee hat wieder richtig getippt!
Wolf Roland

wolfachim_roland
Beiträge: 5605
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Gratulation an Karola und Stephan/campoverde!!

Wolf
Wolf Roland

wolfachim_roland
Beiträge: 5605
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Glückwunsch an Stefan!

Wolf
Wolf Roland

wolfachim_roland
Beiträge: 5605
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Glückwunsch nun an Wildrose!
Wolf Roland

wolfachim_roland
Beiträge: 5605
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Jenachdem ob man dem "spltter-concept" oder dem "lumper-concept" folgt, gibt es im weiteren Kaukasus 8-17 Arten dieser Gattung (vgl. auch meine Einführung der Rätselserie). Bei der hier gezeigten Art sind sich die Experten ausnahmsweise bezüglich der Taxonomie einig: Es gibt keine Synonyme oder Subspezies.

Wolf
Wolf Roland

wolfachim_roland
Beiträge: 5605
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Es ist die Persische oder auch Kaukasische Eiche

Quercus macranthera, Fagaceae.
Wolf Roland

Buck
Beiträge: 440
Registriert: 19 Mai 2010, 11:45
Wohnort: Nähe Echternach. Luxembourg

Beitrag von Buck »

Hallo Wolf,

Deine Georgienrätsel sind auch durch deine sehr guten Fotos wirklich immer sehenswert! Darf ich an dieser Stelle eine kleine Ergänzung hinzufügen? Du hast geschrieben:

""Bei der hier gezeigten Art sind sich die Experten ausnahmsweise bezüglich der Taxonomie einig: Es gibt keine Synonyme oder Subspezies.""

... wie es aber bei Eichen so ist, gibts immer wieder doch Verwirrungen. In der Nord-Türkei und in Georgien wächst munter die kleine Schwester der von dir vorgestellten Eiche Quercus macranthera subsp. syspirensis. Als "Quercus syspirensis" wird sie z. B. von Kurt Lein aus den Wörlitzer Parks beschrieben und abgebildet. In Luxemburg und Umgebung wachsen einige Exemplare ohne jegliches Problem, vor etwa 8 Jahren in Georgien gesammelt. Das Schöne an dieser Unterart ist, dass sie wirklich kleinwüchsig ist, und damit auch in kleinen Gärten gepflanzt werden kann.
(PS: Synonyme gibts für Quercus macranthera auch)
Schöne Grüße,
Buck

Antworten