Lawsons Scheinzypresse ? ---> Juniperus chinensis / scopulorum (?) cv.

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch (Konifere) in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi, Kiefernspezi

Antworten
Volker0031
Beiträge: 340
Registriert: 08 Aug 2011, 10:15
Wohnort: Berlin-Lichtenberg

Lawsons Scheinzypresse ? ---> Juniperus chinensis / scopulorum (?) cv.

Beitrag von Volker0031 »

ist das der im Titel bezeichnete Baum? Oder doch etwas anders. Die verschiedenen Nadelgehölze mit schuppenförmigen Blättern auseinander zu halten, fällt mir besonders schwer.

Volker
Dateianhänge
Schein2 (749x558).jpg
Schein2 (749x558).jpg (65.3 KiB) 3432 mal betrachtet
Schein1 (434x749).jpg
Schein1 (434x749).jpg (337.39 KiB) 3480 mal betrachtet

Cryptomeria
Beiträge: 10125
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo Volker,

das ist Juniperus chinensis. Es gibt viele Sorten. Google mal nach der Sorte ' Stricta'. So in dieser Richtung liegt das Bäumchen.

Viele Grüße

Wolfgang

P.S. wie ich bei Google sehe und auch lese, ' Stricta' hat nur nadelförmige Blätter und scheidet somit aus.
Zuletzt geändert von Cryptomeria am 20 Aug 2011, 22:27, insgesamt 1-mal geändert.
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Volker0031
Beiträge: 340
Registriert: 08 Aug 2011, 10:15
Wohnort: Berlin-Lichtenberg

Beitrag von Volker0031 »

danke Wolfgang,

war nach Literaturstudium auch mein erster Gedanke. Da las ich aber etwas von 2 - 3 m Wuchshöhe. Der hier hat grob gerechnet etwa 5 m.

Volker

P.S. der wächst übrigens wie alle meine erfragten Bäume im Umkreis von 1 km zu meiner Wohnung.

Cryptomeria
Beiträge: 10125
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo Volker,

ich war etwas vorschnell. Chinensis ist zwar die häufigste Art, aber scopulorum und virginiana sehen sehr ähnlich aus. Da muss ich auch nochmal recherchieren. Vielleicht gibst du nochmal die genaue Größe der Früchte an.

Sie scheinen sich auch im Geruch zu unterscheiden, das prüfe ich nie, aber du kannst es ja versuchen.Chinensis soll nach Katze riechen, vrginiana nach Seife oder Farbe.

VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Cryptomeria
Beiträge: 10125
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo Volker,

google nochmal nach Juniperus scopulorum ' Blue Haven','Blue Pyramid',Moonglow', vielleicht auch virginiana ' Glauca' . Am wahrscheinlichsten scheint mir eine scopulorum-Sorte.

Aber nach dem Sanddorn/Seidelbast Fauxpas soll auch hier nochmal ausdrücklich daraufhin gewiesen werden, dass alle Pflanzenteile von Juniperus chinensis, x media, sabina und virginiana stark giftig sind.
Nicht , dass jemand auf die Idee kommt und nimmt sie als Wacholderbeeren für eine Sauce oder ans Sauerkraut.
Ans Essen kommen nur die Beeren von Juniperus communis, dem einheimischen Wacholder.

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Volker0031
Beiträge: 340
Registriert: 08 Aug 2011, 10:15
Wohnort: Berlin-Lichtenberg

Beitrag von Volker0031 »

hier noch einmal ein Bild der Früchte. Etwa 4 - 6 mm groß und mich an kleine Kohlrabi erinnernd :wink: die silbrig-blaugraue Schicht löst sich leicht ab. Darunter wird es dann grün. Die Frucht enthält 2 Kerne.

Volker
Dateianhänge
100E1700 (749x562).jpg
100E1700 (749x562).jpg (46.96 KiB) 3424 mal betrachtet

wolfachim_roland
Beiträge: 5610
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Hallo Volker.

bitte reduziere die Größe Deiner Bilder stets auf max. 650 Pixel - so wie oben das erste Foto, dann erscheinen sie alle und müssen nicht heruntergeladen werden.
Danke, Wolf
Wolf Roland

Cryptomeria
Beiträge: 10125
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo volker,

schönes Detaifoto. Leider sind auch die Beerenzapfen bei allen 3 Arten fast identisch, so dass wir hier nicht weiterkommen. Von den Nadeln her gesehen, würde ich virginiana ausschließen, aber auch das ist nicht 100%-ig. Ich würde auf eine chinensis oder scopulorum-Sorte tippen.

Letztlich muss du dein Habitusbild einem Baumschuler, der Pflanzen verkauft und mit diesen den ganzen Tag zu tun hat, schicken. Dann könnte die Antwort befriedigender ausfallen. Wenn du das tun willst, wende dich an meinen Freund Edwin . Er sollte das wissen. www.edwinsmitsconifers.com

Wenn du etwas hörst, sage nochmal kurz hier, um welche Sorte es sich handelt. Du kannst dich ruhig auf mich beziehen.

Viele Grüße

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Antworten