unklarer Baum am Straßenrand ---> Salix caprea

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
DieterB
Beiträge: 39
Registriert: 20 Apr 2009, 10:08

unklarer Baum am Straßenrand ---> Salix caprea

Beitrag von DieterB » 19 Aug 2011, 14:16

Hallo zusammen,

hier in Rosenheim stehen im Stadtgebiet zwischen einem Bach und der Straße in gemischtem Buschwerk (so dass keine Einzel-Gesamtaufnahme des Baumes möglich ist) drei 6-8 m hohe Bäume nebeneinander, teils mit Einzelstamm, teils vom Boden an verzweigt. Blätter wechselständig, 4,5-7x10-11 cm, Oberseite eher dunkelgrün, feldrig, etwas glänzend, Unterseite weißlich-grün mit ziemlich dicht stehenden, gleimäßig verteilten, unverzweigten, ungerichteten Haaren; Blattränder nicht oder höchstens ganz gering gekerbt; keine Nebenblätter; ich bin mir nicht sicher, ob die braunen Warzen am Blattstiel als Drüsen anzusprechen sind, was mich im Schlüssel bremst. Stamm- und Astrinde sieht man auf den Fotos.

Ich kann den Baum nicht bestimmen und bin mir auch nicht sicher, ob er wild wächst oder vom Gartenbauamt angepflanzt wurde. Könnt Ihr mir mit der Art helfen, die ich bräuchte, um den darauf wachsenden Rostpilz zu identifizieren.

Danke und viele Grüße
Dieter
Dateianhänge
Stamm und Ast.jpg
Stamm und Ast.jpg (119.55 KiB) 1780 mal betrachtet
Blattstiel.jpg
Blattstiel.jpg (79.49 KiB) 1780 mal betrachtet
Blätter.jpg
Blätter.jpg (67.58 KiB) 1780 mal betrachtet

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8331
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV » 19 Aug 2011, 14:30

Hallo,

könnte es Populus maximowiczii sein?

Gruß Frank

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram » 19 Aug 2011, 17:13

Ich würde Salix caprea dazu sagen.
Viele Grüße, Wolfram

Cryptomeria
Beiträge: 8891
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 20 Aug 2011, 19:35

Ich auch

VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

DieterB
Beiträge: 39
Registriert: 20 Apr 2009, 10:08

Beitrag von DieterB » 21 Aug 2011, 15:20

Für die bisherigen Beiträge danke ich Euch. Irgendwie will mich Salix caprea nicht ganz überzeugen. Denn es gibt gewiss keine Nebenblätter, die Blätter sind auch nicht so grob gefeldert, wie ich S. caprea in Erinnerung habe, und ich finde den Gesamtaspekt der Bäume auch nicht so typisch. Ich habe jetzt doch mal eine Übersichtsaufnahme gemacht, wobei ich zwei der drei Bäume jeweils an Stamm und Krone markiert habe. Würde der Aspekt für Euch immer noch für die Sal-Weide sprechen?

Gruß
Dieter
Dateianhänge
Aspekt.jpg
Aspekt.jpg (268.16 KiB) 1669 mal betrachtet

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram » 21 Aug 2011, 19:42

Hallo,
das Vorhandensein von Nebenblättern ist kein Kriterium für Salix caprea, sie können auch fehlen. Wenn die Äste braunes Mark haben, dann spricht für mich nichts gegen S.c.
Übrigens glaube ich, daß die abgebildeten Blätter nicht repräsentativ sind. Für ein Foto sollte man gesunde und nor,al ausgebildete Blätter suchen.
Viele Grüße, Wolfram

DieterB
Beiträge: 39
Registriert: 20 Apr 2009, 10:08

Beitrag von DieterB » 26 Aug 2011, 09:01

Hallo Wolfram,

passt die Markfarbe zu S. caprea (Astdurchmesser 10 mm)?

Gruß
Dieter
Dateianhänge
Ast.jpg
Ast.jpg (124.76 KiB) 1603 mal betrachtet

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram » 26 Aug 2011, 09:41

Hallo,
ja, sie paßt.
Viele Grüße, Wolfram

DieterB
Beiträge: 39
Registriert: 20 Apr 2009, 10:08

Beitrag von DieterB » 26 Aug 2011, 17:51

Danke, Wolfram!

Gruß, Dieter

Antworten