Baum mit glattrandigen Blättern aus Mallorca ---> Phytolacca dioica

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
Benutzeravatar
Chris Gurk
Site Admin
Beiträge: 709
Registriert: 11 Okt 2004, 19:58
Wohnort: Rüsselsheim am Main
Kontaktdaten:

Baum mit glattrandigen Blättern aus Mallorca ---> Phytolacca dioica

Beitrag von Chris Gurk »

Dieser Baum sieht einer Magnolie ähnlich, die Blüten passen aber nicht so ganz. Kennt den Baum jemand (meine letze Aufgabe für heute :) )

Viele Grüße und danke fürs Bestimmen.
Chris
Dateianhänge
Blatt
Blatt
_IMG_4721.jpg (84.14 KiB) 11370 mal betrachtet
Habitus
Habitus
_IMG_4716.jpg (133.8 KiB) 11370 mal betrachtet
Borke
Borke
_IMG_4717.jpg (137.7 KiB) 11370 mal betrachtet
Blüten, leider etwas unscharf, da weit oben am Baum, hoffe ihr erkennt es noch
Blüten, leider etwas unscharf, da weit oben am Baum, hoffe ihr erkennt es noch
_IMG_4718.jpg (108.16 KiB) 11370 mal betrachtet

babayaga
Beiträge: 419
Registriert: 18 Sep 2006, 19:20
Wohnort: Sachsen

Beitrag von babayaga »

Hi Chris,

ich hab zwar überhaupt nicht viel Ahnung,
deswegen mag ich vielleicht auch danebenliegen.

Ich sage mal vorsichtig, diese herabhängenden Blüten erinnern etwas an eine Garrya (Art) ??

lg Nancy

Benutzeravatar
Chris Gurk
Site Admin
Beiträge: 709
Registriert: 11 Okt 2004, 19:58
Wohnort: Rüsselsheim am Main
Kontaktdaten:

Beitrag von Chris Gurk »

Hi Nancy,

danke für den Tipp, aber habe nach den Bildern gegoogelt und irgendwie passt das nicht. Auch die Blüten passen nicht (zumindest nicht auf Garrya elliptica). Habe nochmal ein Bild angehängt mit verblühten Blüten.

Viele Grüße
Chris
Dateianhänge
Blüten
Blüten
_IMG_4720.jpg (101.45 KiB) 11352 mal betrachtet

Renée
Beiträge: 13
Registriert: 23 Dez 2006, 01:00
Wohnort: Niederlande

Beitrag von Renée »

Könnte das vielleicht Blighia sapida sein?


viele Grüsse,

Renée

Benutzeravatar
Chris Gurk
Site Admin
Beiträge: 709
Registriert: 11 Okt 2004, 19:58
Wohnort: Rüsselsheim am Main
Kontaktdaten:

Beitrag von Chris Gurk »

Hallo Renée,

das geht schon in diese Richtung, wobei ich denke, dass bei dem gesuchten Baum die Blätter um einiges länger gestielt waren als bei blighia sapida (etwa 2-4 cm lang).

Viele Grüße
Chris

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6556
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Chris, Renée,
ich habe auf Anhieb keine Ahnung von dem gesuchten Baum, auch Blighia sapida kenne ich nicht. Der kann es nicht aber nicht sein - er hat gefiederte Blätter! (vgl. z.B. http://www.botanypictures.com/plantimag ... (akee).jpg)
Gruß, Stefan

Renée
Beiträge: 13
Registriert: 23 Dez 2006, 01:00
Wohnort: Niederlande

Beitrag von Renée »

hallo Stefan,

das Bild dass ich in mein Buch Tropical and Subtropical Plants von Frances Perry und Roy Hay gefunden hab ist leider so undeutlich das ich nicht gesehen hab das die Blätter gefiedert sind. Müssen wir also weiter suchen.

Tschüss,

Renée

Benutzeravatar
Chris Gurk
Site Admin
Beiträge: 709
Registriert: 11 Okt 2004, 19:58
Wohnort: Rüsselsheim am Main
Kontaktdaten:

Beitrag von Chris Gurk »

Ich habe ein paar Mallorcinische Gärtner befragt, die den Baum als Fidulaca tituliert haben. Ich habe mich schon riesig gefreut, den Baum identifiziert zu haben. Jedoch keine Suchmaschine im Internet hat mir bei diesem Namen weitere Informationen ausgespuckt. Habt Ihr von diesem Namen schon mal etwas gehört? Evtl. habe ich mich auch verschrieben, vielleicht bekommt ihr es heraus und es heißt nicht Fidulaca...

Die Früchte sind übrigens kleine grüne knubbelartige Trauben, ähnlich wie bei einer Traubenkirsche, nur grün und knubbelig...

Viele Grüße
Chris

Cryptomeria
Beiträge: 10174
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Könnte das nicht eine spanische Bezeichnung sein??

Benutzeravatar
Chris Gurk
Site Admin
Beiträge: 709
Registriert: 11 Okt 2004, 19:58
Wohnort: Rüsselsheim am Main
Kontaktdaten:

Beitrag von Chris Gurk »

Da bin ich mir sicher, aber google.es unterscheidet sich nicht stark von den Suchergebnissen von Google.de. Wahrscheinlich habe ich den Namen falsch verstanden oder falsch notiert. Sonst gäbe es sicherlich ein paar Suchtreffer...

Anbei noch ein paar Fotos, die vielleicht zur Bestimmung helfen.
In der einen Anlage haben sicherlich über 20 Stück dieser hübsch blühenden Exemplare gestanden. Einige Prunus-Arten haben einen ähnlichen Blüten-Aufbau. Ich möchte aber niemenden auf die falsche Fährte locken.
Dateianhänge
Blüten
Blüten
IMG_7904.JPG (69.97 KiB) 10166 mal betrachtet
Blüten
Blüten
IMG_7917.JPG (137.31 KiB) 10166 mal betrachtet
Früchte
Früchte
IMG_7915.JPG (65.4 KiB) 10166 mal betrachtet

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram »

Blütenstand, Blüten und Früchte deuten auf Verwandtschaft zu Phytolacca hin.

Viele Grüße
Wolfram

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram »

Hallo Chris,

http://images.google.com/images?sourcei ... a=N&tab=wi

Hier ist die Lösung: Phytolacca dioica
Nur dank guter Fotos!

Viele Grüße
Wolfram

Benutzeravatar
Chris Gurk
Site Admin
Beiträge: 709
Registriert: 11 Okt 2004, 19:58
Wohnort: Rüsselsheim am Main
Kontaktdaten:

Beitrag von Chris Gurk »

Hi Wolfram,

Du bist mein Held des Tages!!!
Vielen Dank. :) :) :)
Dank auch an die anderen, die versucht haben, das Rätsel zu lösen.
Phytolacca entspricht auch weitestgehend der Bezeichnung Fidulaca, zumindest von der Aussprache. Evtl. wird das in Mallorca so ausgesprochen oder die Gärtner haben es mir selbst in Lautschrift buchstabiert.
Bin auf jeden Fall glücklich, den Namen jetzt zu wissen.

Viele Grüße
Chris

Antworten