Oman. Mimosengewächs ---> Prosopis cineraria

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Durian
Beiträge: 2048
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

Oman. Mimosengewächs ---> Prosopis cineraria

Beitrag von Durian »

In einer Schlucht in Nord-Oman (nahe Muscat) steht dieser Baum. Unser Jeep-Fahrer kannte den arabischen Namen. Dieser Baum ist hier heimisch. Andere Verteter der Gattung stammen aus Mexiko; ein solcher steht hier im Baumkatalog. Kiefernspezi spürte ein Exemplar im Tal des Todes auf. Diese Neue-Welt-Arten unterscheiden sich in der Position der Dornen; sie kommen im Oman auch vor, werden aber nicht geschätzt. Welche Mimose ist es ? Bitte Antworten per pn senden
Dateianhänge
pcin 4.JPG
pcin 4.JPG (100.55 KiB) 1736 mal betrachtet
pcin 3.JPG
pcin 3.JPG (53.9 KiB) 1736 mal betrachtet
pcin 2.JPG
pcin 2.JPG (105.89 KiB) 1736 mal betrachtet
pcin 1.JPG
pcin 1.JPG (127.36 KiB) 1736 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Durian am 11 Mai 2011, 11:48, insgesamt 1-mal geändert.

Durian
Beiträge: 2048
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

Beitrag von Durian »

bee schickte die Antwort einschliesslich des arabischen Namens. Super !

Durian
Beiträge: 2048
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

Beitrag von Durian »

auch Wolfachim Roland sandte den lateinischen und arabischen Namen. Toll !

Durian
Beiträge: 2048
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

Beitrag von Durian »

und Stefan schickte die Lösung. Sehr schön !

Kiefernspezi
Beiträge: 8897
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Ich weiß es, auch den arabischen Namen, aber meine Tastatur gibt die Buchstaben nicht her. :wink:
Zum Glück wart ihr noch dort. Das wäre jetzt wahrscheinlich etwas heikler.

Viele Grüße

Durian
Beiträge: 2048
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

Beitrag von Durian »

Es ist Prosopis cineraria; der arabische Name ist "Ghaf"; die Wurzeln können 35 Meter Tiefe ereichen.

Antworten