Welcher Wacholder ---> Juniperus chinensis

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch (Konifere) in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi, Kiefernspezi

Antworten
Kiefernspezi
Beiträge: 8641
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Welcher Wacholder ---> Juniperus chinensis

Beitrag von Kiefernspezi »

Hallo,

ich bin bekanntlich kein Wacholderspezialist. Aber es ist insofern eine interessante Gattung, da sich die Blattanordnung sogar an einem Baum ändern kann.

Welche Art habe ich hier im Forstbotanischen Garten getroffen?

Vielen Dank und viele Grüße
Dateianhänge
Habitus
Habitus
DSC03680.JPG (40.57 KiB) 1894 mal betrachtet
3-zahlige Nadeln und kreuzgegenständig angeordnete Schuppen
3-zahlige Nadeln und kreuzgegenständig angeordnete Schuppen
DSC03674.JPG (43.73 KiB) 1893 mal betrachtet
Hier noch mal vergrößert: 2 verschiedene Blattanordnungen
Hier noch mal vergrößert: 2 verschiedene Blattanordnungen
DSC03677.JPG (38.68 KiB) 1892 mal betrachtet
Beerenzapfen mit kreuzgegenständiger Schuppenanordnung
Beerenzapfen mit kreuzgegenständiger Schuppenanordnung
DSC03672.JPG (38.03 KiB) 1891 mal betrachtet

Cryptomeria
Beiträge: 10051
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Ich tippe auf Juniperus chinensis.

VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Kiefernspezi
Beiträge: 8641
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Hi,

ich habe noch mal nachgeschlagen. Wie es aussieht, liegst Du mit Juniperus chinensis richtig. Diese Art ist bekannt für die variable Nadel- bzw. Schuppenbildung.

viele Grüße

Antworten