Winzige rote Blüten eines alten Baumes ---> Parrotia persica

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Durian
Beiträge: 2048
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

Winzige rote Blüten eines alten Baumes ---> Parrotia persica

Beitrag von Durian » 09 Feb 2011, 22:25

Rätsel: Dieser in 1880 gepflanzte Baum im Bonner Botanischen Garten hat zahlreiche sehr kleine hübsche Blüten. Bilder von heute. Lösungsvorschläge bitte per pn senden.
Dateianhänge
1880 Baum 3.JPG
1880 Baum 3.JPG (37.86 KiB) 3327 mal betrachtet
1880 Baum 2.JPG
1880 Baum 2.JPG (38.2 KiB) 3327 mal betrachtet
1880 Baum 1.JPG
1880 Baum 1.JPG (39.36 KiB) 3327 mal betrachtet

Durian
Beiträge: 2048
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

Beitrag von Durian » 09 Feb 2011, 22:51

Stefan und Tormi haben schon gelöst. Super !

Durian
Beiträge: 2048
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

Beitrag von Durian » 09 Feb 2011, 23:48

Auch Karola und LCV haben gelöst ! Sehr schön !

Durian
Beiträge: 2048
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

Beitrag von Durian » 10 Feb 2011, 11:52

Auch Kenobi und Wolfachim Roland schickten die Lösung. Sehr gut ! Für Kenobi hier ein Foto. Der Baum hat auch Anastomosen.
Dateianhänge
BG BN Parrotie.JPG
BG BN Parrotie.JPG (122.02 KiB) 3229 mal betrachtet

Durian
Beiträge: 2048
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

Beitrag von Durian » 10 Feb 2011, 18:20

Auch David K. und Campoverde lösten ! Vielen Dank !
Auf dem obigen Bild mit den dicken Ästen steht schon die Lösung: Parrotia persica

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5329
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer » 10 Feb 2011, 18:51

Hy Durian
tolle Blüten hat der Baum! Versprichst du mir im Herbst mal vorbeizufahren und und ein Ganzfoto von dem tollen Herbstlaub zu machen, bitte...
Baumlaeufer-Wolfgang
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Kenobi
Beiträge: 35
Registriert: 01 Okt 2010, 23:25
Wohnort: Weiden/Oberpfalz

Beitrag von Kenobi » 10 Feb 2011, 21:41

Hallo Durian,

Danke fürs Reinstellen. Sieht ja schon in dem Ausschnitt beeindruckend aus. Erinnert mich von der Rindenstruktur an Cornus kousa.

Ich bin mir aber nicht ganz sicher was du mit Anastomosen meinst. Laut Definition, die ich im Netz gefunden habe, sind damit die Querverbindungen zwischen Blattnerven gemeint. Einzig auf der Seite der Uni Bonn ist von Verwachsungen der Äste mit anderen Ästen die Rede. Ist dies bei Parrotia besonders ausgeprägt :?:

Grüße

Durian
Beiträge: 2048
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

Beitrag von Durian » 10 Feb 2011, 22:22

Auch Spinnich schickte die richtige Lösung. Danke! Fein !

@Baumlaeufer-Wolfgang: Klar, im Herbst liefere ich gerne ein Foto. Besser wäre : Komm doch an einem sonnigen Tag vorbei, dann gibt es auch eine Tasse Kaffee bei uns....und Du bist ja eindeutig der bessere Foto-Künstler.

@Kenobi: Anastomosen sind offensichtlich für die Parrotie typisch : Bei enger Berührung zweier Äste soll es wohl zu regelrechten Verwachsungen kommen.
Der Ausdruck war wohl bis dato der Medizin vorbehalten und ich habe ihn auch hier erstmals im botanischen Sinne gehört. Ich meine, dieses Phänomen auch bei einer anderen Parrotie gesehen zu haben.

Kenobi
Beiträge: 35
Registriert: 01 Okt 2010, 23:25
Wohnort: Weiden/Oberpfalz

Beitrag von Kenobi » 11 Feb 2011, 00:10

A propos Blüten, hast du bei deinem Streifzug durch den Botanischen Garten auch Hamamelis blühen sehen? Die müssten doch auch so weit sein....
Ich muss am Wochenende unbedingt losziehen und ein paar Fotos knipsen 8)

Durian
Beiträge: 2048
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

Beitrag von Durian » 11 Feb 2011, 17:00

Hallo Kenobi. Tu das ! Diese Jahreszeit ist durchaus auch attraktiv. Nur wünsche ich Dir schönes Wetter. Baumlaeufer-Wolfgang hat ein schönes Hamamelis-Foto unter Termine - Besuch BoGa Osnabrück eingestellt. Hier auch zwei Bilder von mir.
Dateianhänge
Hamamelis x intermedia BG BN.JPG
Hamamelis x intermedia BG BN.JPG (44.88 KiB) 3132 mal betrachtet
Hamamelis vernalis BG BN.JPG
Hamamelis vernalis BG BN.JPG (50.62 KiB) 3132 mal betrachtet

Cryptomeria
Beiträge: 8909
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 11 Feb 2011, 18:29

Für Hamamelisliebhaber ist jetzt ein Besuch im Arboretum Kalmthout natürlich zwingend.

Als Hinweis! Natürlich nicht ganz nah von der Oberpfalz aus gesehen.

Viele Grüße

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Kenobi
Beiträge: 35
Registriert: 01 Okt 2010, 23:25
Wohnort: Weiden/Oberpfalz

Beitrag von Kenobi » 14 Feb 2011, 21:09

Schöne Fotos. Belgien is a bisserl weit, das stimmt.

Grüße

Durian
Beiträge: 2048
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

Beitrag von Durian » 02 Mär 2011, 16:10

Heute habe ich neben unserer Kirche an einer Parrotia persica eine Anastomose gesehen. Hier ist sie.
Dateianhänge
Anastomose.JPG
Anastomose.JPG (70.2 KiB) 3021 mal betrachtet

Kenobi
Beiträge: 35
Registriert: 01 Okt 2010, 23:25
Wohnort: Weiden/Oberpfalz

Beitrag von Kenobi » 02 Mär 2011, 20:20

Danke Durian. Auch wenn der Begriff "Anastomose" immer noch seltsam in meinen Ohren klingt. :D

Antworten